Forum: Politik
Reaktion auf NSA-Skandal: Union gibt Vorratsdatenspeicherung auf
Getty Images

Mit dem Segen von Merkel und Seehofer vollzieht die Union den nächsten radikalen Kurswechsel: CDU und CSU verabschieden sich nach jahrelangem Kampf von der Vorratsdatenspeicherung - als Reaktion auf den NSA-Abhörskandal. Innenminister Friedrich ist düpiert.

Seite 21 von 51
ongduc 05.07.2013, 08:31
200. Merkel = rot-grün

Nur die Begründung ist anders. Wir verzichten z.B. auf Atomenergie, weil es in Japan Tsunamis gibt. Und nun verzichten wir darauf, Verbrecher einzusperren, wei der amerikanische Geheimdienst das Internet abhört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unsinkbar2 05.07.2013, 08:31
201.

Nach Orwellscher Manier wird nur das Wort Vorratsdatenspeicherung durch das Wort Mindestspeicherfrist ersetzt. Es bleibt also beim Speichern "Mindestspeicherfristen für Verbindungsdaten sind notwendig..".

Durch den Spiegel-Titel werden nun alle Leser irregeführt, die lediglich die Überschrift oder den Artikel nicht genau lesen. Schäm dich, Spiegel!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelansgar 05.07.2013, 08:31
202.

Ist uns Angela bereit, jeden ihrer Erbhoefe aufzugeben, wenn sie nur dadurch ihren Machterhalt festigt ? - Oder ist es gerade d a s , was wir von einem Politiker erwarten, dass er naemlich dem Volk aufs Maul schaut dann auch immer wieder mal starrsinniges PolitikerVorurteil ueber Bord werfen kann. - Klar, dass die kleine FDP dabei ein paar Brosamen abbekommen soll, damit sie sich vielleicht noch ohne weitere Reanimation ueber den Herbst schleppen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tadano 05.07.2013, 08:31
203. Alter Wein in neuen Schläuchen

Ob ich's nun Vorratsdatenspeicherung oder Mindestspeicherfristen nenne, macht das einen Unterschied? VERLOGEN, ist diese Regierung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubertrudnick1 05.07.2013, 08:31
204. Wahlkampf

Zitat von sysop
Mit dem Segen von Merkel und Seehofer vollzieht die Union den nächsten radikalen Kurswechsel: CDU und CSU verabschieden sich nach jahrelangem Kampf von der Vorratsdatenspeicherung - als Reaktion auf den NSA-Abhörskandal. Innenminister Friedrich ist düpiert.
Da ist unserer BK Merkel ein neuer Streich für ihren Wahlkampf eingefallen, man präsentiert eine neue zusätzliche Lüge und hofft damit alles vergessen zu machen, in Wirklichkeit weren noch viel mehr Daten von allen Bürgern angesammelt.
Aber wozu braucht man denn diese vielen Daten, die imgrunde keiner mehr beherrschen kann und das beste Beispiel hat man bei der Aufklärung der faschistischen Mordbande gezeigt, entweder ist diese Datenansammlung für die Katz, oder es wurde von den Geheimdiensten absichtlich weggesehen.
Wer den Terror im eigenen Land nicht aufdecken und beenden kann, obwohl man in diesen Gruppen sehr viele V-Leute hat, die man früher IMs nannte, der sollte dann doch lieber seine Tätigkeit einstellen.
Aber vielleicht geht es gar nicht gegen den rechten und ausländischen Terror, sondern man möchte die eigene Bevölkerung total unter der Kontrolle bringen, dass einen nicht ein mal ein sogenannter Frühling der sich gegen das kapitalistische System entstehen könnte.
Frau Merkel, wir nehmen ihnen ihre schönen beschwichtigen Worte nicht mehr ab.
HR

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dippegucker 05.07.2013, 08:32
205. Ist doch klar...

...wenn man auf die Datenvorräte der transatlantischen "Freunde" Zugriff hat, muß man keine eigenen Speicher anlegen und kann das Geld für andere Überwachungsmaßnahmen verwenden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JanB. 05.07.2013, 08:32
206. Rider heißt jetzt Twix...

... sonst ändert sich nix.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fc-herrenturnverein 05.07.2013, 08:32
207. Logischer Beweis

Zitat von sysop
Mit dem Segen von Merkel und Seehofer vollzieht die Union den nächsten radikalen Kurswechsel: CDU und CSU verabschieden sich nach jahrelangem Kampf von der Vorratsdatenspeicherung - als Reaktion auf den NSA-Abhörskandal. Innenminister Friedrich ist düpiert.
Das ist nun der Beweis dafür, dass die US-Spionage/Überwachung nicht unbekannt war und dass man sich zwischen Freunden gut arrangiert hat. Merkel darf im Wahlkampf besser punkten als die SPD und gleichzeitig läuft alles weiter wie gehabt. Die Deutschen verzichten auf das Speichern, denn das macht USA ja sowieso und im Zweifel werden die Daten an Deutschland weitergegeben. Prima und Geld sparen wir auch. Einfach lustig. Glauben unsere Politiker -Merkel und Gabriel- denn wirklich alle in D sind schon so verblödet, wie sie uns gerne hätten? Am Besten man hält sich raus und lacht drüber.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ADie 05.07.2013, 08:33
208. Das ist doch nur ein anderes Etikett!

Wo soll denn bitte der Unterschied zwischen Vorratsdatenspeicherung und Mindestspeicherungsfrist liegen?


Das Prinzip muss heißen: Ohne begründeten Verdacht werden keine persönlichen Daten gespeichert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enivid 05.07.2013, 08:33
209.

Ich finde es erstaunlich wie die Union ihre Meinung immer dem allgemeinen Trend anpasst. Meine ehemals bevorzugte Partei wirkt immer mehr profillos. Es ist wirklich schwierig wen man wählen soll. Da geht nur das Prinzip: kleinstes übel :-/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 21 von 51