Forum: Politik
Reaktion auf Qaida-Attacken: USA erwogen Atomschlag nach 9/11
REUTERS

Die Anschläge vom 11. September 2001 begründeten den US-geführten Krieg gegen den Terror. Nach SPIEGEL-Informationen wurden damals in Washington alle denkbaren Szenarien durchgespielt - auch der Einsatz von Nuklearwaffen.

Seite 3 von 23
Das Pferd 29.08.2015, 12:27
20.

Zitat von Ein_denkender_Querulant
Wann endlich werden die ABC-Waffen der größten Kindsköppe in der Welt unter Kontrolle der UN gestellt? ......................
Oder unter die von Claudia Roth?

Warum sollte ein souveräner Staat, der irgendwann beschlossen hat Atomwaffen zu brauchen, die unter fremde Verwaltung stellen? Wer soll ihn dazu zwingen? Wenn der Staat, meist in bilateralen Verhandlungen mit anderen Atommächten, zu der Erkenntnis kommt, davon weniger oder gar keine mehr zu benötigen, rüstet er ab.

Beitrag melden
chairman_meow 29.08.2015, 12:27
21. Selbstverständlich.

Ist doch selbstverständlich, dass man, wenn man schon einen 'free lunch' kriegt, sich überlegt, ob man ein Steak nimmt oder doch lieber den Hummer.

Auch wenn's schwer fällt: https://www.youtube.com/watch?v=7HNIIdpMhFg

Beitrag melden
decathlone 29.08.2015, 12:31
22. Na dann ...

...können wir ja froh sein, dass es nur zu der kleinen Überreaktion gekommen ist: Das Ergebnis ist verheerend: die USA und einige andere Länder haben den Rechtsstaat aufgegeben und ihre eigenen Verfassungen verraten (NSA, Guantanamo,...). Die Taliban stehen wieder vor Kabul und der IS beherrscht weite Gebiete im Irak, Syrien und bald auch Lybien. Die Flüchtlingswelle überrennt gerade die Nachbarländer und Europa und aus den USA kommen Ratschläge, wie damit umzugehen ist.

Beitrag melden
voiceecho 29.08.2015, 12:32
23. Legitime Überlegung!

Auch wenn viele das anders sehen, wenn ein Land angegriffen wird und innerhalb von wenigen Minuten 3000 Tote gibt, ist es legitim alle vorhandenen Optionen durchzuspielen, hinzu kommt die Tatsache, dass zum Zeitpunkt des Angriffs keiner wusste, wer der Angreifer ist! Am Ende hat ja mehr oder weniger "die Vernunft" gesiegt. Was aber aufgrund der aktuellen Entwicklungen wichtig ist, eine allgemeine Verteidigungsstrategie zu haben, da wir in der "westlichen" Welt auch nicht gerade sicher Leben (Ukrainekonflikt, Nahost, Iran und Nordkorea und der islamistischer Terror), insbesondere da die Gefahr durch asymmetrische Angriffe von Terrorgruppen, die über Massenvernichtungswaffen (C-Waffen des IS) verfügen, mehr als real ist. Wir benötigen ein Abschreckungsmittel, ob Atomwaffen dabei eine Rolle spielen sollten, ist sehr schwierig zu beantworten.

Beitrag melden
TheSimpson 29.08.2015, 12:40
24.

Zitat von Ein_denkender_Querulant
Wann endlich werden die ABC-Waffen der größten Kindsköppe in der Welt unter Kontrolle der UN gestellt? Zumindest sollte die Welt hin und wieder über den Zustand der Waffen bescheid wissen und über das Einsatzprozedere, damit nicht ein durchgeknallter Clown, der in Zukunft vielleicht Präsident wird, aus Nichtigkeiten heraus den dritten Weltkrieg anzettelt.
"Wann [...] werden [...]?"

Ja, wer soll es denn machen? Ab einem bestimmten Punkt sind die höchsten Autoritätsniveaus nun mal erreicht, und die UN sind in der Hinsicht ein wackliges Gebilde, von dem wir froh sein können, dass es überhaupt in der jetzigen Form existiert. Was kommt dann? Außerirdische? Gott?

Mit unrealistischen Vorschlägen kommt man da nicht weiter. Und immerhin gibt es Strukturen, die verhindern, dass eben ein einzelner "durchgeknallter Clown" einen Weltkrieg durch Atomwaffen auslöst. Selbst in den USA und in Russland gibt es denkende Menschen, die eine Verantwortung tragen, mit denen Leute wie Sie, die in Diskussionsforen irgendwelchen Phantasien nachhängen, vollkommen überfordert wären.

Beitrag melden
sirraucheinviel 29.08.2015, 12:41
25.

Zitat von closius
das ist doch klar, dass vor der Entscheidung wie zu reagieren ist ALLE Varianten diskutiert und abgewogen werden. was denn sonst?
Stimmt .... wenn die Welt keine Angst mehr vor Atomkrieg haben sollte ... wo kämen wir denn da hin ? Wären ja wirklich katastrophale Zustände. Aber eigentlich ist der Artikel ziemlich überflüssig. Ist ja irgendwie auch bekannt, daß die einzigen, die bisher Atomwaffen eingesetzt haben und dieses üble Verbrechen heute noch zu einem Akt des Humanismus verklären auch die nächsten sein werden ....

Beitrag melden
rickmarten 29.08.2015, 12:41
26. Grenzwertiges Hörensagen

Steiner ist ja auf seinen Verwendungen durchaus nicht nur in guter Erinnerung geblieben. Die USA haben ihre wirklich geführten militär-startegischen Überlegungen im engsten Kreis sicher nicht mit der zweiten oder dritten Reihe in Berlin geteilt. Ob Steiner auch in dieser Frage auf Kolportiertes hereingefallen ist, sei dahingestellt. Das unsinnige Video ist dem Steuerzahler nicht vermittelbar.

Beitrag melden
Bueckstueck 29.08.2015, 12:46
27.

Zitat von Ein_denkender_Querulant
Wann endlich werden die ABC-Waffen der größten Kindsköppe in der Welt unter Kontrolle der UN gestellt? Zumindest sollte die Welt hin und wieder über den Zustand der Waffen bescheid wissen und über das Einsatzprozedere, damit nicht ein durchgeknallter Clown, der in Zukunft vielleicht Präsident wird, aus Nichtigkeiten heraus den dritten Weltkrieg anzettelt.
Der Querulant sollte es mal mit denken versuchen jnd nicht bloss als Behauptung im Nick tragen. Man macht sich um die Massenvernichtungswaffen anderer Staaten sorgen, weniger um die der USA.

Beitrag melden
ruhepuls 29.08.2015, 12:47
28. UN - Kontrolle?

Zitat von Ein_denkender_Querulant
Wann endlich werden die ABC-Waffen der größten Kindsköppe in der Welt unter Kontrolle der UN gestellt? Zumindest sollte die Welt hin und wieder über den Zustand der Waffen bescheid wissen und über das Einsatzprozedere, damit nicht ein durchgeknallter Clown, der in Zukunft vielleicht Präsident wird, aus Nichtigkeiten heraus den dritten Weltkrieg anzettelt.
Wie kommen Sie darauf, dass in der UNO keine "Kindsköpfe" sitzen?

Und letztlich sind die Bunker im jeweiligen Land installiert und werden von Soldaten bedient. Im Zweifel ist die UNO dann ein zahnloser Tiger, der protestieren aber nicht verhindern könnte.

Die einzige Möglichkeit, einen Einsatz mit Sicherheit auszuschließen, wäre es, überall diese Art von Waffen (und am besten alle anderen auch) abzubauen. Nur, dafür gibt es auch in der UNO keine Mehrheiten. Wer hat, will behalten und lieber noch mehr dazu...

Beitrag melden
ruhepuls 29.08.2015, 12:50
29. Flüchtlinge in den USA

Zitat von Inselbewohner
Natürlich wurden alle Möglichkeiten seitens der USA Administration durchgespielt incl. Atomschlag. Man kann nur froh sein, dass der Kelch an der Menschheit vorbei gegangen ist. Die Folgen wären verhehrend gewesen so dass selbst WW. davor zurück schreckte. Diese unsägliche Formulierung von Schröder war tatsächlich ein Blankoscheck für alles was später folgte incl. der Entwicklung der IS die wir jetzt mit abscheu betrachten. Die USA neigen immer ins Extreme abzugleiten, erinnert mich irgendwie an die Deutschen, aber sie haben leider auch die unangenehme Eigenschaft erst Waffen sprechen zu lassen und dann den Dreck den sie hinterlassen der betroffenen Bevölkerung zu übertragen. Verantwortung? Wieso wir haben doch für das Gute gekämpft mit dem Rest müßt ihr selber fertig werden! Obama hat gerade angemahnt stärker gegen Schlepper vorzugehen. Erst lobt er DL ob der Flüchtlingspolitik(Spon) dann gibt er auch noch Empfehlungen! Verlogener gehts nicht! Die USA nimmt bis 2016 bis zu 10 000 Syrer auf. Nunja, "bis zu" kann viel bedeuten und ich habe auch Verständnis, einem so kleinem armen Land kann man nicht mehr zumuten. Obama: yes we can! Fragt sich bloß was? Schönes Wochenende HP
Vielleicht sind die USA da einfach realistischer. Die haben nämlich - im Gegensatz zu uns - viele Jahre Erfahrung mit Einwanderung und wissen, dass es nicht reicht, Leute ins Land zu lassen. Sie müssen dort auch einen Platz, eine Existenz finden, sonst entstehen nur Brutherde für Aggressionen.

Bei uns denken - angesichts der Bilder - viel zu wenige darüber nach, was aus den Menschen werden soll, wenn sie erst mal da sind. Wo sind die Pläne für die Integration?

Beitrag melden
Seite 3 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!