Forum: Politik
Reaktion auf Ukraine-Krise: USA bilden Spezialeinheiten in Osteuropa aus
DPA

Offensive gegen prorussische Separatisten: Offenbar forcieren die USA die Ausbildung von Spezialkräften in östlichen Nato-Staaten. Einige Elite-Einheiten sollen dauerhaft stationiert werden.

Seite 30 von 30
demokroete 13.06.2014, 04:39
290. Was 'kapieren Sie nicht

Zitat von LDaniel
Also ich kapier die Leute hier im Forum nicht. ... Das ganze als eine Reaktion eines immer aggressiver auftretenden Russlands ... ... die gewaltsame Annektion eines fremden Staatsgebietes ...
Die Amerikaner forderten wochenlang den Abzug der russischen Truppen von ihrer eigenen Außengrenze und nun verlegen sie US-Truppen an die russische Grenze ! Das ist ein eindeutige Provokation und dient nur dazu die Lage unnötig zu verschärfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
o-sensei 13.06.2014, 07:33
291. Die Amis können es..

nicht lassen. Stets und ständig mischen sie sich politisch und militärisch weltweit ein. Ziel kann es nur sein, von eigenen Problemen abzulenken. Also ihr Amerikaner, verlasst Europa. Wir sind alt genug, um uns selbst helfen zu können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gerd@Bundestag.de 13.06.2014, 13:16
292. Drei Finger reichen

Zitat von king_pakal
Doch nicht erst nach der selbstlosen Hilfe der Amis? Sie wollten sicherliche darauf hinaus. Gegenfrage: Wann erreichte die braune Pest eine starke Polularität in D und wer hat diese braune Pest finanziell unterstützt (natürlich wieder total selbstlos)?
Offensichtlich hat der kleine Hinweis nicht gereicht, deshalb gern nochmal zum nachvollziehen:

1. Der Artikel erschien am 06.05.2014
2. Der Tag der Kapitulation ist der 08.05.1945


Somit fällt der Vortag des 8.5.2014 bei der Stimme Russlands auf den 5.5.2014.
Sorry, aber ich bin nun mal sehr skeptisch, wenn Medien heute schon berichten können, was übermorgen geschehen wird!

Es steht ihnen natürlich frei daran zu glauben....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anamarie 14.06.2014, 10:21
293. sie vergessen dabei

Zitat von Gerd@Bundestag.de
Ihr tief sitzender Pazifismus hindert Sie leider daran anerkannte Kriegsverbrecher zu stoppen, nach dem Motto, was geht mich Srebrinica, Vulovar ect an? Solange Russland seinerzeit eine UN Resolution mit seinem Veto verhindert hatte, waren keine Untersuchungen möglich. Jetzt zu behaupten es sei politisch nicht korrekt gewesen diesem Treiben der Serben geboten zu haben ist angesichts der Taten dort an Zynismus nicht zu überbieten.
dass das ende des serbischens treiben nicht die nato bomben waren, sondern die serben selbst, die milosevic gestürtzt haben! und das verbrechen der nato, dessen strahlende folgen die sreben, aber auch die andere völker auf dem balkan, bis heute spühren, krebs ist zu täglichem ereignis geworden, ist doch keine antwort auf serbisches verbrechen! unglaublich, zu welcher ignoranz verdrängen führt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anamarie 14.06.2014, 10:30
294. ich verstehe nicht warum man denkt

Zitat von Robert_Rostock
Bei der Abspaltung der Krim war immer viel vom Selbstbestimmungsrecht der Völker die Rede. Wie wir sehen, nur ein vorgeschobenes Argument. Das Selbstbestimmungsrecht der Völker scheint also nur dann relevant zu sein, wenn es Russland in den Kram passt. Wie gesagt: Langsam fallen die Masken. Erschreckend.
dass etwas, was nicht funktioniert, unbedingt so bleiben muß! ukraine in diesen grenzen funktioniert nicht, so wie bosnien, woher ich komme, und statt sich auf meinung den völker zu anlassen, und so mit dem refferendum endlich mal den frieden zu schaffen, muß man auf den politischen entscheidungen festhalten, die im regel, weil sie gegen der völkerwille sind, auch falsch sind. warum nicht regionen, so kommt man schneller zu ruhe, und hört man auf mit dem krieg? aber nein, krieg ist in!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 30 von 30