Forum: Politik
Reaktion auf USA: Iran weist Anschuldigungen zu Tanker-Angriffen zurück
Tasnim News Agency/ REUTERS

Die USA machen Iran für die Angriffe auf zwei Öltanker im Golf von Oman verantwortlich, Saudi-Arabien und Großbritannien schließen sich an. Teheran kritisiert nun die "unbegründeten Behauptungen".

Seite 28 von 43
Septic 14.06.2019, 09:54
270. Das Lamm und der Wolf

Das Lamm und der Wolf
Ein Lämmchen löschte an einem Bache seinen Durst. Fern von ihm, aber näher der Quelle, tat ein Wolf das gleiche. Kaum erblickte er das Lämmchen, so schrie er:

»Warum trübst du mir das Wasser, das ich trinken will?«

»Wie wäre das möglich«, erwiderte schüchtern das Lämmchen, »ich stehe hier unten und du so weit oben; das Wasser fließt ja von dir zu mir; glaube mir, es kam mir nie in den Sinn, dir etwas Böses zu tun!«

»Ei, sieh doch! Du machst es gerade, wie dein Vater vor sechs Monaten; ich erinnere mich noch sehr wohl, daß auch du dabei warst, aber glücklich entkamst, als ich ihm für sein Schmähen das Fell abzog!«

»Ach, Herr!« flehte das zitternde Lämmchen, »ich bin ja erst vier Wochen alt und kannte meinen Vater gar nicht, so lange ist er schon tot; wie soll ich denn für ihn büßen.«

»Du Unverschämter!« so endigt der Wolf mit erheuchelter Wut, indem er die Zähne fletschte. »Tot oder nicht tot, weiß ich doch, daß euer ganzes Geschlecht mich hasset, und dafür muß ich mich rächen.«

Ohne weitere Umstände zu machen, zerriß er das Lämmchen und verschlang es.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derspiegeldesspiegel 14.06.2019, 09:54
271. Lustig, wie man ernsthaft über "Beweise" diskutieren kann.

USA und GB stecken dahinter. Mehr braucht man dazu nicht wissen. Normale Menschen versuchen den Planeten zu retten und die Primaten beginnen einen Krieg. Kein Mensch braucht sowas!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jonny_68 14.06.2019, 09:55
272. nur filmen, warum nicht verhindern?

Zitat von JDR
Noch etwas lernt man aus der heutigen Nacht: Die Vereinigten Staaten von Amerika wissen wesentlich mehr, als sie zugeben. Sie wussten vor dem ersten Anschlag, dass etwas geplant war und jetzt waren sie "vorbereitet" um die Angreifer auf frischer Tat zu filmen. Man mag über die "abwartende Haltung" denken, was man will: Diese Tage zeigen, dass unabhängig von einer iranfreundlichen Haltung der jeweiligen Regierungen jeder zum Ziel iranischen Terrors werden kann, und wer sich effektiv davor schützen will sollte sich auch selbst aktiv einbringen.
nun... ich habe keine Ahnung wer dies war, aber frage mich dann doch, wäre es nicht ein Zsichen von Stärke gewesen, nicht nur zu filmen, sondern den Anschlag zu verhindern und die Besatzungen der Boote festzusetzten?

Dann gäbe es jetzt auch keine Diskussionen wer diese Männer waren.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Omegatrust 14.06.2019, 09:56
273. Die Schmierenkomödie geht weiter

Dieses ganze Theater ist doch unnötig. Inzwischen haben wohl die meisten die Ansicht, dass die USA der Aggressor sind. Ob denen das eigene Volk noch die schrägen Storys glaubt? Falls ja würde das erneut für den degenerierten Zustand der Staaten sprechen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
draco2007 14.06.2019, 09:56
274.

Zitat von Der Polt
Und bislang haben die USA militärisch auch noch nix gemacht
Ach nein? Das Verlegen von riesigen Flottenverbänden vor die Küste des Irans nicht für sie also "nix"?

Für MICH ist das eine massive Drohgebärde...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gruen99 14.06.2019, 09:57
275. CIA oder Mossad, ganz klar !

Die CIA ist die größte und gefährlichste Terrororganisation der Welt !
Etliche „Regimechanges“ und Mordanschläge sind bereits nachgewiesen.
Saudi Arabien und Israel drängen ja förmlich auf Krieg.
Dann der Vorfall mit ausgerechnet einem deutschen und japanischen Opfer. Klingt ganz nach der US Bombe welche „versehentlich“ die chinesische Botschaft in Belgrad anno Kosovo Krieg traf. Die Friedensstiffter werden gleich mit abgestraft.
Amis go home ! Ihr habt genug Mist in Nahost angezettelt. Spielt Cowboys in Eurem eigenen Land und lasst die anderen endlich in Frieden leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
globaluser 14.06.2019, 09:58
276. @JDR - Lieber Forist - informieren Sie uns bitte darüber,

was Sie so ab 4.00 Uhr so zu sich nehmen, oder darüber, wer Sie bezahlt. Das Sie ein Troll sind, ist überdeutlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Das Pferd 14.06.2019, 09:58
277.

Zitat von wokri
verwunderlich das die USA so schnell Iran als Schuldigen ausmachen? Mir kommt es ein wenig so vor als würde hier ein Grund für einen en Krieg gesucht. Das es ausgerechnet Norwegen und Deutschland trifft ist schon merkwürdig. Die Frage sei erlaubt, wer hat am meisten davon. Ja richtig die USA.
können Sie das begründen? Die USA können sehr gut mit dem Embargo leben, eine wirtschaftliche Strangulation des Iran würde zwangsläufig auch dessen Atomwaffenprogramm behindern.
Eine schnelle Lösung hingegen setzt den Fokus auf den Iran, der ja auch mit unerfüllbaren Ultimaten derzeit versucht politischen Druck auf Noch-Verbündete der USA zu machen. Ich sehe für Trump, zumindest in Bezug auf sein Wählerpotenzial, keinerlei innenpolitische Veranlassung unpopuläre Kriege zu führen. Ich sehe eher, daß dem Iran und der sonstigen Welt die Zeit weg läuft. Das ist allerdings keine Behauptung, es gibt wenigstens noch drei Seiten in der Region, bei denen möglicherweise bestimmte Kräfte eine Eskalation als nützlich erachten könnten.

Wir wissen derzeit wenig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
urbanism 14.06.2019, 09:59
278. Ist schon seltsam..

Ist schon seltsam, dass die USA immer im richtigen Moment auf einmal Geheimdienstinformationen haben, die neuerdings mit unscharfen Videos untermauert werden. Parallelen zum 2ten Irak Krieg drängen sich auf.
Ob die Iranische Führung dahinter steckt glaube ich nicht. Ein Krieg würde die Regierung stürzen also warum sollten sie so plump provozieren. Nachbarstaaten hätten dagegen schon ein Interesse den Iran zu destabilisieren.
Welchen Standpunkt vertritt die EU zu diesem Thema oder wartet man erst wieder ab, bis die USA mit den Nachbarstaaten Fakten geschaffen haben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
draco2007 14.06.2019, 10:00
279.

Zitat von CancunMM
Ist es auch eine Lüge, dass die Führung im Iran regelmäßig droht Israel zu vernichten ? Ist es auch eine Lüge, dass IRan in Syrien mitmischt ? Ist es auch eine Lüge, dass der Iran im inetrnatioanlen Terrorismus mitmischt ?
"Ist es auch eine Lüge, dass die Führung im Iran regelmäßig droht Israel zu vernichten?"

Regelmäßig? Dann fällt es ihnen bestimmt leicht solche Aussagen der politischen Führung aus dem Iran der letzten 3 Monate rauszusuchen.

"Ist es auch eine Lüge, dass IRan in Syrien mitmischt?"
Nein keine Lüge, aber sie sind auf EINLADUNG von Assad da. Hilfeersuchen und so. Völkerrechtsmäßig legitimiert.
Nicht so die Anwesenheit der USA in Syrien...

"Ist es auch eine Lüge, dass der Iran im inetrnatioanlen Terrorismus mitmischt?"
Macht Saudi Arabien genauso, wenn nicht noch mehr. Und dem Land droht man nicht mit der Vernichtung....

Niemand sagt, dass der Iran nicht zu kritisieren wäre.
ABER was die USA hier machen, führt am Ende zu einem Krieg der MILLIONEN das Leben kosten könnte.
Und bei Trump weiß man nicht ob er nicht einen Atomschlag anordnet.
Oder Frauen und Kinder gezielt ermorden lässt. (Aussage im Wahlkampf)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 28 von 43