Forum: Politik
Reaktion auf Völkermord-Äußerung: "Das türkische Volk wird Präsident Gauck nicht verz
DPA

Der Bruch war befürchtet worden, jetzt ist er da: Die Türkei hat Bundespräsident Joachim Gauck scharf kritisiert. Er hatte die an den Armeniern begangenen Verbrechen als Völkermord bezeichnet - man werde ihm das "nicht vergessen und verzeihen".

Seite 20 von 52
dhbean 25.04.2015, 07:54
190. dann solle sie es bleiben lassen!

es interessiert an dieser Stelle nicht ob die Türken ihm verzeihen

Beitrag melden
Kater Bolle 25.04.2015, 07:56
191. Wahrheit tut weh.......

Erdoan und Pippi Langstrumpf = Beide machen sich die Welt wie es ihnen gefällt.
Dann soll er doch mal erklären, was das sonst war.
Wenn jemand 500 000-1 500 000 Mio. Menschen umbringt, ist das Massenmord.
Wenn er das Wort Völkermord nicht hören will, hat das osmanische Reich eben einen Massenmord an Armeniern begangen.
Ich hoffe er ist mir jetzt nicht böse.
Noch können wir hier unsere Meinung frei äussern. Noch.

Beitrag melden
Schweigbrecher 25.04.2015, 07:56
192. Geschichte verändern

Geschichte lässt sich nicht verändern. Sie lässt sich nur verleugnen oder falsch wiedergeben.

Der aufgeklärte und fortschrittliche Teil des türkischen Volkes wird weniger ein Problem mit den Aussagen des deutschen Präsidenten Joachim Gauck als vielmehr mit den Aussagen des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan haben.

Beitrag melden
Boris-79 25.04.2015, 07:59
193. Endlich

traut sich mal ein deutscher Politiker das Kind beim Namen zu nennen!
Danke Herr Gauck!

Beitrag melden
canizmirli 25.04.2015, 08:00
194.

#Eliza Sie kennen alle Fakten?

Beitrag melden
noman81 25.04.2015, 08:00
195. Wahrheit

Wenn ein Politiker mal die Wahrheit sagt, dann ist das doch gut. Und mal ganz ehrlich, wen juckt es ob die Türken jetzt sauer sind?! Gut gemacht Herr Gauck!

Beitrag melden
destrukt 25.04.2015, 08:01
196. Fakten?

Welche Fakten? Die Türkei öffnet seine Archive und sagt das man die Gesichte aufbarbeiten will. Das man diese aber den Professoren der Geschichte überlassen soll. Alle anderen lehnen das ab, und halten ihre Archive geschlossen. Also wer hat hier etwas zu verbergen? Klar wollen die Armenier und ihre Verbündeten nicht, wer damals den Osmanen(Türken) die tausende Jahre zusammen gelebt haben, in den Rücken gefallen sind und osmanische(türkische) Dörfer überfallen haben. Haben Frauen vergewaltigt und Männer und Kinder umgebracht und das zu hundertausenden.

Die armenische Völkermord ist nur eine politischen Druckmittel einiger Länder die mal lieber in ihre eigene Vergangenheit schauen sollten, und intererssiert die Türkei nicht wirklich.

Beitrag melden
benster 25.04.2015, 08:02
197. Ein Sieg der Wahrheit

der Meinungsfreiheit und unserer Werte insgesamt über die politische Räson. Zu diesen sehr mutigen Worten kann man Gauck nur gratulieren. Es wäre wünschenswert Gauck und die restliche Politikerriege würden solch klare Worte manchmal auch gegenüber den Amerikaner so finden.

Beitrag melden
Kimmerier 25.04.2015, 08:02
198. Solidaritätsbekundigungen türkisch-stämmiger Deutschen

Jetzt ist die Gelegenheit gekommen, dass die türkisch-stämmigen Deutschen ihre Solidarität mit ihrem Staat und seinen Repräsentanten zeigen können. Ich bin gespannt, ob "türkische" Vereine in Deutschland dazu aufrufen, sich öffentlich vor und hinter unseren Bundespräsidenten zu stellen.

Beitrag melden
praetor300 25.04.2015, 08:03
199. Was

will ?das türkische Volk? denn jetzt machen? Massenexodus zurück nach Anatolien???

Beitrag melden
Seite 20 von 52
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!