Forum: Politik
Reaktionen auf Edathy-Urteil: Das ungesunde Volksempfinden

Im Kinderporno-Skandal bleibt der SPD-Politiker Edathy straffrei. Die Volksseele kocht. Das Netz ist plötzlich voller Rechtsexperten. Und auch Til Schweiger hat eine Meinung. Zum Glück sind Facebook und Co. nicht der Rechtsstaat.

Seite 40 von 47
frommerstop 05.03.2015, 19:47
390. zum Zeitpunkt der Anklage war kein Amtsträger

Zitat von mimas101
Einstellung eines Verfahrens gegen Geldbuße. Das macht die Staatsanwaltschaft dann wenn eine gewisse Wahrscheinlichkeit besteht das es zu einer Verurteilung kommt und nimmt in etwa den Geldwert einer Strafe an. Tatsächlich hat sich Edathy in einer rechtlichen Grauzone bewegt und sich Bilder verschafft die bestimmt keine aus einem Urlaubsalbum sind und danach Beweismittel eher verschwinden lassen bzw. Ermittlungsbehörden behindert (was an sich schon ein Straftatbestand ist). Da war doch was mit Telefonaten, leeren Festplatten und einem plötzlich verlorenen Laptop gewesen wenn ich mich nicht irre. Ergo: Der Bilderkauf mag legal gewesen sein wenn man an den Buchstaben des Gesetzes pappt und nicht weiterdenken *will*, aber die Beweislage würde plötzlich absichtlich ausgedünnt, sozusagen. Dann kommt hinzu das bei Amtsträgern (egal ob politisch, Merkel oder der Kommunalbeamte), und das was der Mann zweifellos, ein Privileg nicht gilt: Das Privileg die Wahrheitsfindung durch Gerichte zu verhindern (z.B. lügen oder ähnliches) wie es ansonsten gilt. Ein Beamter hat, auch wenn es zum Nachteil seiner Person ist, immer die ganze Wahrheit zu sagen; der Gesetzgeber stuft ihn generell als Unter Eid stehend ein, egal mit förmlicher Vereidigung oder nicht. Demnach gibt es auch im StGB ein besonderes Kapitel nur für Amtsträger. Somit finde ich die Geldbuße als Strafe angemessen. Aber auf der anderen Seite: Der Mann ist politisch und vom Leumund her sowieso erledigt und das für mindestens eine lange Zeit. Also eh schon bestraft genug.
und jedem Beklagten ist es frei gestellt zu lügen dass sich die Balken biegen und alles zu tun was ihm hilft seine Position zu verbessern.
Der durfte das also

Beitrag melden
Amor & psyche 05.03.2015, 19:48
391.

Zitat von Spiegelwahr
Til Schweiger hat Honig im Kopf. Ich mag seine Filme nicht, sein arrogante persönliche Art nicht , seine moralische Verkommenheit (betrog seine Ehefrauen und die viermalige Mutter seiner Kinder und hat permanet neue jüngere Gespielinnen) nicht. Über das Alter der Gespielinnen decken wir mal den Mantel des Schweigens. Wer ist ein unhumanes Rechtsystem wünscht, dem steht es frei in entsprechende Staaten auszuwandern. Auch wenn es einige nicht begreifen, Recht wird gegen jeden angewand. Gegen jeden heist gegen jeden, auch gegen die Hardliner und den Pöbel. Edathy hat ja die letzte Verschärfung des Kinderpornowahngesetz voll abbekommen, nach dem er es im Bundestag zugestimmt hat. Für mich gelten immer noch die Prinzipien des Rechtstaates und nicht die Rechtlosigkeit des Lynchmobs. Ob ich Edathy verurteilen soll, ohne zu wissen ob er überhaupt wirklich Kinderporno heruntergeladen hat. Ich marschiere nicht im Gleichschritt mit dem Pöbel. Wenn die Beweise fehlen, dann weiger ich mich, ihn zu verurteilen. Der Pöbel ist ein moraloses Gesindel, die heute einen hängen und morgen das gleiche Vergehen verharmlosen. Wenn man die Richtlinien des Pöbels auf den Pöbel anwenden würde, dann müsste der Pöbel sich permanet selber richten.
Nein, herrSchweiger ist nicht mein Lieblingsschauspieler.
Aber nur weil Ihnen die Meinung Herrn Schweigers nicht passt, diskreditieren Sie ihn?
Ist das nicht seine PRIVATSACHE (wie Herr Edathy so gerne betont), das er jüngere Gespielinnen hat?
Seltsam, wie da mit Argumenten unterhalb der Gürtellinie jongliert wird, wenn einem die Meinung eines anderen nicht passt - auch wenn der Kritisierende sich offensichtlich für etwas besseres hält.
Fakt ist: Herr Edathy hat sich auf einer kanadischen Kinderpornoseite legale Bilder runtergeladen. Wieviele es waren...33 Fotostrecken? Da fängt es schon an - er hätte meinetwegen auch Gänseblümchen kaufen können, aber nicht auf SO einer Seite!
LEGALE Bilder von nackten Jungen.
Ich denke, jeder Person mit etwas gesundem Menschenverstand (und normaler Sexualität) dreht sich da der Magen um.
Nein, er kann nichts für seine Neigungen.
Aber für sein überhebliches Auftreten. Seine Uneinsichtigkeit. Sein Mangel an Reue.
Eigentlich müßte er einfach nur jedem dieser Jungs einmal in die Augen schauen und sagen: tut mir leid.
Das wäre mehr wert als 5000.-

Beitrag melden
Alimentator 05.03.2015, 19:48
392. legal oder illegal

Zitat von younghawk
Wenn der nur legales Material gehabt hätte, hätte es keine Anklage gegeben.
Edathy selbst hat immer unwidersprochen behauptet, nur (damals noch) legales Material heruntergeladen zu haben.

Bitte lassen Sie persönliche Angriffe und bleiben Sie objektiv.

Beitrag melden
katzenheld1 05.03.2015, 19:49
393. Ich empfinde ungesund, und das ist gut so

Ihre Kollegin Barbara Hans kommentiert um Klassen besser, Herr Augstein. Sie schreibt: „Jenseits der Fakten, jenseits der Feststellung, was das Recht erlaubt, gibt es das Rechtsempfinden. Das kann und muss den Gerichten egal sein, dem dürfen sie sich nicht beugen. Aber es erklärt das Ausmaß der Empörung. Nur 5000 Euro für die Bilder nackter Kinder und Jugendlicher? Und am Ende statt Recht auch noch Selbstgerechtigkeit?“

Das Strafrecht ist Ultima Ratio, vorher gibt es, oder sollte es geben, Anstand, Moral, Ethik. Das gilt im Falle Edathy in besonderem Maße. Das galt (und gilt für mich immer noch) auch für Wulff und andere Politiker. Es wird Zeit, dass viel mehr Menschen nicht mehr ihr Handeln nach „alles, was nicht ausdrücklich und minutiös gesetzlich verboten ist, ist erlaubt“ ausrichten.

Das Material, das man bei Edathy noch finden konnte nach langer warnungsreicher Vorlaufzeit, muss immerhin für eine Anklage ausgereicht haben. Und ein Journalist, der von ganzem Herzen den Aufschrei-Kampf mitkämpft gegen sexuelle Belästigung erwachsener und durchaus abwehrfähiger Frauen – sei es auch nur in Form eines dummen Spruches eines besäuselten Politikers zu später Stunde – der will mir „ungesundes Volksempfinden“ vorwerfen? Weil ich den „Konsum“ von pädophilengerechten Materials angemessen geahndet sehen will und 5.000 EUR für zu wenig halte für diesen Fall eines Ablasshandels? Weil mir die Arroganz und Kälte dieses Menschen einen Ansatz von Mitleid mit ihm unmöglich macht?

Beitrag melden
frommerstop 05.03.2015, 19:49
394. Nur nebenbei

Zitat von egoneiermann
Es gibt nur ein kleines Problem. Er hat keine Verbrechen begangen. Das war wohl am Ende selbst dem Staatsanwalt klar, denn 5000 EUR sind als Auflage bei seinem Verdients als Abgeordneter lächerlich. Man kann in Deutschland nicht nach einem Gesetz verurteilt werden, dass nach der "Tat" verabschiedet wurde. Und wenn auf den Fotos nur nackte Jungs waren, dann ist das eben nicht verboten, zumindest bis vor ein paar Wochen. Es wäre schön, wenn Sie das als Abgesandter des Volksempfinden zur Kenntnis nehmen würden.
er war kein abgeordneter mehr. Daher kann es ihn sehr wohl empfindlich treffen.

Beitrag melden
capote 05.03.2015, 19:50
395. Falsch !

Zitat von stoffi
So harmlos, wie es dastellen, ist Edati nicht. Er hat Beweise verschwinden lassen, Filme, auf denen wohl anderes zu sehen war, als sie beschrieben. Warum sonst ist alles verschwunden. Er konnte nur so davonkommen, weil er gewarnt wurde und das ist die nächste Sauerei, die hier die Menschen in Rage bringt
Die canadischen Behörden haben den deutschen Behörden eine Kopie sämtlicher Filme, die zum Verkauf standen übergeben und eine Liste, welcher Deutsche davon welche Filme gekauft hat. Ob Edathis Computer verschwunden ist, ist dann nur noch eine Nebensache, jedenfalls, was er bei Azov gekauft hat und was darauf zu sehen ist, steht einwandfrei fest, schliesslich hat er dafür bezahlt....

Beitrag melden
stoffi 05.03.2015, 19:51
396.

Zitat von 93160
Nur, es geht in einer gesellschaft tatsaechlich um die Scxhwaechsten, die wir nicht schuetzen koennen wenn die Eltern versagen. Mich macht es eher gelaehmt vor soviel Unmenschlichkeit. Hat diese Edathy eine Familie? Hat er Kinder?Was wuerde er sagen wenn man seine Kinder von der Strasse wegfaengt und er sich dann an seinen eigenen Kindern aufgeilt beim herunterladen? Na gut, bei solchen menschen wuerde ich eh nichts gutes mehr erhoffen, dem waere es wohl egal. Bekommt dieser Mann noch Steuergelder um zu ueberlebn?
Aber sicher, er gilt ja als unschuldig!

Beitrag melden
k.hauser.15 05.03.2015, 19:52
397. Nein Herr Augstein,

so einfach ist das nicht mit dem Glück! Facebook und Co, Bild und überhaupt das Internet sind mehr und mehr Instrumente die für die Nachfolger von Robespierre und seinen Konsorten da durch die Anonymität geschützt immer mehr zu "out-law" Territorien werden. Natürlich gibt es auch Pannen: so etwa das in spon abgedruckte Bild von Edathy mit der Überschrift "die Opfer von Azov". Er ist nicht das Opfer, jedenfalls hier nicht. Wohl aber schon in den Gazetten und Foren der Medienwelt. Die Unschuldsvermutung, so scheint es mir, ist das Papier nicht mehr wert, auf dem sie geschrieben steht. Es hat sich etwas massiv verändert in diesem Land. Im Blick auf die Rechtskultur, die Dialog- und Streitkultur. Ob Edathy, Wulff, Reif, Hoeness - es gibt eine Vielzahl von Überschneidungen im Blick auf das Verhalten derer, die sich dem "gesunden Volksempfinden" verpflichtet wissen. Auf dem Marktplatz in unserer Stadt war jedenfalls zu hören: Beim Adolf hätts det nich gegeben, da hätte man den am höchsten Baum aufgeknüpft. Der Spruch an sich war schon schlimm, schlimmmer war aber, dass man mir sagte, als ich den Redner zurechtwies ..." und Typen wie du hätt man gleich mit aufgehenkt, wer Kinderficker verteidigt gehört erschossen"...Ich braut sich etwas zusammen in unserem Land wo wir nicht auf Glück hoffen dürfen, sondern wo wir ganz klar auch juristisch vorgehen müssen!

Beitrag melden
nataliamunich 05.03.2015, 19:52
398. Hochmut kommt vor dem Fall

Das ein links orientierter Augstein über das Volk her zieht, entspricht durchaus auch der Denkweise der sogenannten Eliten. Jedes mal, wenn andere Menschen Mist bauen, kommt von SPD und Grünen das lauteste Geschrei ohne dass bei gleichen Handlungen der eigenen Leute konsequent gehandelt wird. Von daher reicht es nicht, wenn nur Edathy die Politik verlässt, es muss mehr passieren.

Beitrag melden
Tolotos 05.03.2015, 19:52
399. Das Gericht hat vielleicht Recht gesprochen, aber muss das gerecht sein?

Warum ist das gewöhnliche, regierte Volk das von seinen Politikern produzierte Recht als gerecht empfinden.

Das sind doch die gleichen Politiker, die für sich selbst Recht auf Bestechlichkeit durchsetzen, das sie bei ihren Untertanen hart bestrafen!

Beitrag melden
Seite 40 von 47
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!