Forum: Politik
Reaktionen auf Schulz-Rückzug: "In seiner Haut möchte ich nicht stecken"
JEON/ EPA-EFE/ REX/ Shutterstock

Binnen 20 Stunden ändert Martin Schulz seine Meinung - und gibt den Anspruch auf das Außenministerium auf. Die SPD ist überrumpelt, das politische Berlin irritiert. Die Reaktionen.

Seite 11 von 11
mhwse 12.02.2018, 11:32
100. es ist doch schrecklich:

erst Opposition, dann doch nicht - dann Regierung - dann lieber doch nicht - OK, viele hätten gerne die Opposition gesehen um dann in 2-3 Jahren die Regierung stellen zu können ..

Aber gut die "schwierigen" Zeiten (sind sie ja eigentlich immer) erfordern die GroKo.
Bzw. die noch (2x) monomere Regierung aus den zumindest - alten - Gegensätzen.
(Es scheint als haben sich die Inhalte soweit angenähert dass es eben diese Dauerverklumpung nur noch geben kann - eigentlich - eigentlich gäbe es 4-5 so konträre Themen, dass man sicher an allen Tagen der Gesetzgebung 10 Stunden heisse Debatten führen könnte - wäre früher (tm), mal so gewesen .. und sich dann erst, nach Kompromissfindung, schwer einigen könnte ..)

So aber wird erst mehrmals unüberlegt die Richtung gewechselt - und wenn dann alle (anderen) "plötzlich" aus der falschen Richtung kommen, muss man vor all diesen wahnsinnigen Falschfahrern flüchten und das Fahrzeug verlassen ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 11