Forum: Politik
Reaktionen auf Trumps Einreisestopp: "Von den Wangen der Freiheitsstatue rollen die T
REUTERS

Donald Trump schränkt die Einreise von Flüchtlingen und Muslimen in die USA massiv ein. Republikaner loben den Schritt, von Demokraten kommt scharfe Kritik. Der Ex-Chef der Terrorabwehr warnt, dass das Dekret dem IS in die Hände spiele.

Seite 10 von 15
madoxx1 28.01.2017, 14:07
90.

Das sind Tränen der Freude. Nicht alles sofort schlecht machen, okay.

Beitrag melden
Der Resignierte 28.01.2017, 14:11
91. oh da habe ich wissenslücke

Zitat von mikechumberlain
Aus den USA ist bisher noch kein Terrorist nach Deutschland eingereist, aus Deutschland in die USA allerdings schon.
wer ist den nvon deutschland nach usa eingereist.
und woher wissen sie, das kein terrorist von usa nach deutschland gereist ist. kennen sie sie alle persönlich ?

Beitrag melden
tuscreen 28.01.2017, 14:12
92.

Zitat von Lorah
Aber Besucher aus diesen Ländern benötigen doch jetzt schon ein Visum für die USA. Was meinen Sie mit "Kontrolle wiedererlangen"?
die derzeitigen einreisebestimmungen werden von trump und seiner administration aber nicht als ausreichend erachtet. geplant ist zum einen, die einreise von potenziellen kriminellen durch befestigungen der grenzen zu erreichen (stichwort mauer zu mexiko).

zum anderen sollen gerade muslimische potenzielle einwanderer einem prozess namens "extreme vetting" unerzogen werden, d.h. es sollen (vermutlich) zunaechst aufnahmeleger an den grenzen errichtet werden, wo muslimische einreisewillige besonders gruendlich auf ihre vorgeschichte, herkunft, motive untersucht werden.

wird in diesem verfahren kein hinderungsgrund fuer eine einreise gefunden, duerfen die betroffenen dann ins land.

diese rigorose voruntersuchung gibt es unter dem bislang geltenden einreiserecht eben nicht.

hintergrund ist bei allem natuerlich, dass gerade terrorismus, der sich auf den islam beruft, derzeit eine der groessten bedrohungen darstellt. dem will man mit den geplanten massnahmen entgegen wirken.

man mag jetzt argumentieren, dass das gegenueber den wirklich hilfebeduerftigen fluechtlingen, die einfach nur ihr leben retten wollen, unfair ist. die alternative waere aber, die kontrolllen lax zu lassen und zu hoffen, dass man nicht die falschen ins land laesst. dieses risiko ist der aktuellen neuen administration aber zu hoch.

in der abwaegung "fluechtlingshilfe versus innere sicherheit" hat man sich daher fuer den dargelegten weg entschieden. und wie gesagt, wenn das system funktioniert wie vorgesehen, werden fluechtlinge ohne boese hintergedanken auch weiterhin in die usa kommen koennen.

Beitrag melden
l-39guru 28.01.2017, 14:15
93. Gern , bitte hier....

Zitat von schlaueralsschlau
Dein Vergleich hinkt gewaltig.
https://www.welt.de/politik/ausland/article131554735/US-Kongressmitglied-stellt-Visafreiheit-in-Frage.html

Beitrag melden
Der Resignierte 28.01.2017, 14:15
94. schlecht ist schlecht

Zitat von madoxx1
Das sind Tränen der Freude. Nicht alles sofort schlecht machen, okay.
und mann macht es nciht schlecht. allerdings gibt es ja alternative fakten, das könnte dann natürlich so aussehen: schlecht = gut
oder:
muslime aus 7 staaten = alles terroristen
christen aus 7 staaten = keine terroristen
muslime aus genehmen anderen staaten = kene terroristen
...
...

Beitrag melden
tuscreen 28.01.2017, 14:22
95.

Zitat von Der Resignierte
warum dann nur 7 länder, wenn es um ein neues einreisesystem geben soll und nicht alle länder der welt ????? oder gibt es da unterschiede in den kontrollen, so das man aus europa die volle kontrolle hat und aus dem islamistischen ländern keine kontrolle? also doch wohl islamophob ?????
der praesident hat sich bei der entscheidung, welche laender hinsichtlich eines voruebergehenden einreisestopps einschlaegig sein sollen, an erkenntnissen seiner sicherheitsbehoerden orientiert und jene laender spezifiziert, aus denen nach erkenntnissen am ehesten mit dem zufluss von terrorverdaechtigen zu rechnen ist.

das muesste doch eigentlich in ihrem sinne sein, dass trump nicht pauschal jedes land mit einem mindestanteil an muslimen auf die temporaere schwarze liste setzt, oder nicht?

Beitrag melden
f_eu 28.01.2017, 14:23
96.

Zitat von caty24
Sollte aber nur solange gelten,bis der IS vernichtet ist.
Also ewig.
Oder glauben Sie, dass Trump mit seinen Sprüchen gegen den IS ankommt.

Beitrag melden
schlaueralsschlau 28.01.2017, 14:27
97.

Zitat von l-39guru
https://www.welt.de/politik/ausland/article131554735/US-Kongressmitglied-stellt-Visafreiheit-in-Frage.html
Dein Beitrag über Visafreiheit hinkt trotz des Links weiterhin. Wurde aber auch schon von einigen angesprochen und ich muss nicht weiter darauf eingehen.

Beitrag melden
texhex 28.01.2017, 14:27
98.

Zitat von michisooo
Na, der Soiegel hat recht: Es gibt Tränen, Freuden-Trönen.
WÄRE was die Freiheitsstatue sagen würde, wenn sie aufgrund einer tiefliegenden narzisstischen Störung eigentlich die ganze Zeit am Untergang der USA gearbeitet und das ganze Zeug, für das sie angeblich stand, nur vorgeschoben hätte. Sie meinen so war´s? Bestimmt, denn sonst wäre ihr Kommentar ja einer der dümmsten Kommentare ever gewesen. Dieses Miststück.

Beitrag melden
mikechumberlain 28.01.2017, 14:28
99.

Zitat von Der Resignierte
oh da habe ich wissenslücke wer ist den nvon deutschland nach usa eingereist. und woher wissen sie, das kein terrorist von usa nach deutschland gereist ist. kennen sie sie alle persönlich ?
In der Tat, die haben Sie:

Z.B.: Atta, Jarrah und Al-Shehhi

Beitrag melden
Seite 10 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!