Forum: Politik
Reaktionen des Westens: USA fordern Rückzug von Janukowitschs Truppen
AFP

Der Westen ist entsetzt über die Eskalation der Gewalt in Kiew: US-Vizepräsident telefoniert mit Ukraines Staatschef Janukowitsch und fordert "maximale Zurückhaltung". Deutschlands Außenminister droht mit Sanktionen.

Seite 1 von 3
marcuspüschel 19.02.2014, 02:47
1. Maximale Zurückhaltung?

Maximale Zurückhaltung? Vielleicht eine Regierungsbeteiligung und Amnestie für verhaftete Randalierer? War gestern und hat nichts gebracht.
Zitat von sysop
"Wer Entscheidungen zu verantworten hat, die zu einem Blutvergießen im Zentrum Kiews oder anderswo in der Ukraine führen, wird damit rechnen müssen, dass Europa die bisherige Zurückhaltung bei persönlichen Sanktionen überdenken muss"
Sanktionen auch gegen amerikanische Diplomaten, die sich bei ihren Intrigen gegen die gewählte Regierung der Ukraine haben belauschen lassen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bjoernkowalik 19.02.2014, 03:41
2. optional

Man kann nur zum Wohle der Bevölkerung hoffen, daß die Regierung bald dem terroristischem Treiben einhalt gebietet!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bjoernkowalik 19.02.2014, 03:49
3. optional

Eines sollte man nicht vergessen:

Es handelt sich um eine demokratisch gewählte Regierung, die hier abgesetzt werden soll!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000523851 19.02.2014, 04:32
4. Wie immer...

man fordert und droht, regt ich auf und bestellt bei der Sekretaerin noch ein Kaffeechen.
"So, ich hab' mich aufgeregt und das reicht fuer heute. Schaun' wir mal wie's morgen weitergeht und dann kann ich mir ueberlegen, ob ich mich wieder aufrege oder ein bischen drohe".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
usatomorrow 19.02.2014, 05:06
5. optional

Als würde es noch irgendjemanden interessieren, was die USA außenpolitisch zu vermelden haben.

Spätestens mit ihrem Verhalten im punkto Syrien, haben sie doch bewiesen, dass sich niemand vor ihnen zu fürchten braucht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bernhard 19.02.2014, 05:18
6. Frage an die amerikanische Regierung

Was wäre, Herr Biden, Herr Obama, wenn dasselbe Drama vor dem Capitol stattfinden würde? Würden Sie auch Zurückhaltung empfehlen?
Lassen sie uns doch einmal nachdenken: wie war das mit den Wall Street Gegnern, eine im Vergleich zu den ukrainischen Verhältnissen vergleichsweise harmlose Protestveranstaltung?

Oder messen wir wieder mit zwei unterschiedlichen Ellen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
torquemada13 19.02.2014, 07:01
7. Aufgemerkt! Terminologiewechsel!

Zitat von sysop
Der Westen ist entsetzt über die Eskalation der Gewalt in Kiew: US-Vizepräsident telefoniert mit Ukraines Staatschef Janukowitsch und fordert "maximale Zurückhaltung". Deutschlands Außenminister droht mit Sanktionen.
Jetzt sind es nicht mehr die Ukrainischen Streitkräfte, sondern "Janukowitschs Truppen"! Wie schon zuvor der Terminologiewechsel bei den Ghaddafi Truppen und letztlich bei den Assad Truppen möchte unsere Mainstream Presse hier sauber herausarbeiten, dass das nicht mehr die offiziellen Streitkräfte der Ukraine sind. Sondern wildgewordene Handlanger des Diktators Janukowitsch. Interessant wird jetzt sein, wie lange es dauert bis der Ruf in unserer Mainstream Presse nach Waffenlieferungen an Ukrainische Rebellen kommt und das US State Department, respektive Sir John Kerry, sich laut Gedanken über das Einrichten einer Flugverbotszone über der Ukraine macht:-D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Volks.Hirn 19.02.2014, 07:34
8. Das ist ja schlimmer

als damals das Occupy-Camp in FFM vor der EZB. Klar muss der Platz geräumt werden! Die deutschen Politiker sollten mal ein bisschen Verständnis für die ukrainischen Kollegen aufbringen - die müssen sich ja auch um die hygienischen Zustände da kümmern...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skynet77 19.02.2014, 07:37
9. Die USA

hat garnichts mehr zu fordern.Und schon garnicht in Europa.Die sollen sich um selber kümmern,da haben sie genug zu tun.
Ich erinnere nur an die Ocupy Demo in New York,die brutal niedergeschlagen wurde...Die Amis können immer nur fordern,die schämen sich noch nicht mal wegen der NSA Affaire.Die machen so weiter wie bisher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3