Forum: Politik
Reaktionen: "So brutal darf Politik nicht sein. Vielleicht denken wir darüber alle na
Markus Schreiber/ AP

Der Umgang mit der scheidenden SPD-Chefin sorgt im Berliner Politikbetrieb für Entsetzen. Von Scham und Schande ist die Rede.

Seite 8 von 24
ptb29 02.06.2019, 19:40
70. Hört auf zu heulen

Sie war unfähig. Das Parteiprogramm ist ....Die Groko ist.... Gut ist es für die Medien, die sich gerade überschlagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f36md2 02.06.2019, 19:41
71. Danke Andrea!

Die SPD-Fraktion: Frauenfeindlicher Saftladen! Und für diese Partei bezahle ich über 40 Jahre Beiträge?! Das lässt sich ändern.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
privatbahn 02.06.2019, 19:41
72. Mitgefühl, Mitleid?

Schon das Mitgefühl ist geheuchelt und gelogen.

Unabhängig davon verdient es jemand wie Frau Nahles auch nicht, sie ist für mich bis heute der Inbegriff für Ellenbogen, Egoismus und Machtgeilheit. Alles wohlgemerkt ohne Rücksicht auf Verluste. Frau Nahles erntet am heutigen Tag lediglich ihre eigene Saat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DorianH 02.06.2019, 19:43
73.

Zitat von Deeds447
Kevin Kühnert meinte bei Maischberger noch, es sei ihm egal, glaube wortwörtlich sogar "scheißegal", was mit Nahles passiert, weil Personaldebatten nicht über Inhalten stehen dürfen. Naja.... der Tweet beweist mal wieder, wie ein grandioser Kopf durch Medien und Narzissmus geschliffen wird, bis er sich genauso anhört, wie die, welcher er gestern noch so lautstark kritisiert hat.
Wo ist da der Widerspruch?
Es ist richtig, daß er das gesagt hat, auch in der Wortwahl.

In seinem Tweet ging es ja auch nicht darum, "was" mit ihr passiert, sondern um das "wie".

Das mag für Sie vielleicht eine unbedeutende Haarspalterei sein, aber da gibt es einen wesentlichen Unterschied.

Ich erachte diesen Tweet vielmehr als komplett überflüssig, denn dieses Geheule hört man immer wieder, wenn jemand zurücktritt.

So hart es klingt....aber das hat in der Vergangenheit niemanden groß interessiert, es interessiert jetzt niemanden wirklich, und es wird auch in Zukunft niemanden groß interessieren.

Es wird ein wenig rumgeheult, und keine zwei Wochen später - wenns überhaupt so lange dauert - wird wieder aufeinander eingedroschen, als wäre nichts gewesen.

Bis sie bei nächster Gelegenheit das Jammern wieder anfangen für ein oder zwei Tage.

Im speziellen Fall hier ist das jetzt auch nicht wirklich angebracht, denn auch Nahles ist in Sachen austeilen alles andere als eine Heilige gewesen.
Dann muß man halt auch einstecken können.

Ich habe in den letzten paar Tagen diesen Aufschrei vermisst, als die Ka...e ganz aktuell am Dampfen war, aber da hat es keinen interessiert.

Hinterher erst rumheulen zählt nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smokiebrandy 02.06.2019, 19:43
74. ...meine Meinung zum Problem ist...

... so wie die CDU/CSU keine christlichen Werte vertritt, so wenig wie die AFD eine Alternative für Deutschland ist , so weit wie die Grünen entfernt sind , von dem was sie mal als Protestpartei in den 80ern verkörperten, soweit weg ist die SPD von den Zielen und Ideen der Sozialdemokratie...
Die Möglichkeit durch entsprechende Lobbyisten korrumpiert zu werden hat die Parteien zu einem Forunkel am Arsch der Demokratie verkommen lassen.
Wenn man ehrlich wäre, sollte man überdenken ob das System von Parteien und deren Macht in einer Regierung heute noch zeitgemäß sind...die Menschheit hat Parteiinteressen übergreifende Probleme, die auch nur parteiübergreifend gelöst werden...Kompetenzen sollten dementsprechend genutzt werden...
Wirtschaftliche Belange von Profis bearbeiten lassen, soziale Probleme von Profis bearbeiten lassen , umwelttechnische Probleme von Profis bearbeiten lassen...
Die Zeit für Kommpromisse und Übergangslösungen haben wir gar nicht mehr... und das Ergebnis von Parteipolitik ist in den letzten Jahrzehnten, dass sich viele Menschen von dieser Politik sowieso nur verarscht fühlen... wann wenden sich unsere Politiker den Problemen zu und kümmern sich nicht mehr um die Parteikarrieren ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vliege 02.06.2019, 19:43
75. Der SPON reiht sich ein

Die Medien nehmen Nahles zu Recht in die Mangel aufgrund der Wahlverluste. Jedoch Frage ich mich, warum in unserer doch so angeblich unparteiischen Medienlandschaft, Angela Merkel so wenig, bis gar nicht aufgrund der ebenso Desaströsen Wahlergebnisse medial nicht statt findet?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BruceWayne 02.06.2019, 19:44
76. Lieber Herr Lindner...

so, so. Sie haben Respekt. Okay. Wir sind ein freies Land. so frei, dass vor schon etwas längerer Zeit ein Parteigenosse von Ihnen frei aus dem Flugzeug gesprungen ist, nur dass sich sein Falschschirm nicht geöffnet hat. Respekt hätte die FDP da mal eher an den Tag legen sollen, als eine solche Hatz an den Tag zu legen. Hat Ihre Partei nicht noch der Witwe die Rechnung für irgendwelche Parteimillionen geschickt? Und Sie jammern über Frau Nahles...? Der Rest steht in der Bibel...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lachabaur 02.06.2019, 19:44
77. Ich danke Nummer 8

und denke, dass die Worte von Scholz programmatisch für die SPD sind: Herzlos und mit Kalkül.
Weiter so, ihr werdet vielleicht noch die 10 Prozent kratzen. Und Herrn Kühnert traue ich das Potenzial und die politische Professionalität zu, eine neue linksorientierte Partei zu gründen, die sowohl SPD, als auch die LINKE in die Tasche steckt. Der Wunsch nach einer linken Alternative ist imho vorhanden, aber nix wählbar leider :(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gratiola 02.06.2019, 19:46
78. Frau Nahles

Mir fällt als erstes ein, dass sie sich stilistisch (gibt was auf die Fresse, Lieder trellern etc.) auf Neudeutsch uncool verhalten hat. Jetzt hat sie etwas auf die... bekommen. Grundsätzlich fällt mir auch hier wieder auf wie clever die Verursacher in Merkel ist. Links und Rechts fallen die "Recken" und sie lächelt süffisant und tront über allen.
Wenn der Kick Out von Nahles hilfreich sein soll, dann schnellst möglich Neuwahlen damit die Ursache des deutschen Politdesasters verschwindet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lelas 02.06.2019, 19:46
79.

Nahles ist selbst eine, die andere heimtückisch und gnadenlos über die Klinge springen lässt. Das sollte man wissen, bevor man jetzt (Krokodils-)Tränen weint.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 24