Forum: Politik
Reaktionen: SPD lästert über "Kuhhandel"
MARCO-URBAN.DE

Wirtschaftsminister Rösler lobt die Ergebnisse des Koalitionsausschusses als Signal der Handlungsfähigkeit. Doch von der Opposition werden die Resultate der nächtlichen Marathonsitzung heftig kritisiert. Die SPD spricht von einem "Kuhhandel" der Regierungsparteien.

Seite 6 von 11
Pupsie 05.11.2012, 11:17
50.

[QUOTE=wibo2;11279965]Es sind Wahlgeschenke für alle Wähler, nicht nur für die eigenen
Stammwähler. Die Wahlgeschenke von RotGrün hingegen nützen
stets nur den eigenen linken Stammwählern, und gehen....[QUOTE]

Wenn Eltern ihre Kinder nicht mehr in den Kindergarten geben, sondern die Kids ständig nur noch zu Hause hocken, weil Mama Geld von Vadder Staat dafür bekommt ist das kein Wahlgeschenk, sondern einfach nur dumm. Das ist wieder so ein typisches Konservativending, dass Mutti daheim beim Kind bleibt. Der Blick in die Zukunft sieht in D ja echt rosig aus, vor allem in sozialer Hinsicht.

Und das mit den Wahlgeschenken steht völlig für sich allein. Das Wahlvieh wird den Rest schon vergessen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
angste 05.11.2012, 11:17
51.

Zitat von Thoddy
Was soll denn nun so schlimm daran sein, auch Eltern, die ihre Kinder zu Hause betreuen, etwas Geld zu geben. Was soll daran verfassungswidrig sein, wenn, die Betreuung zu Hause als auch in der KITA jweils auf dem freien Willen der Eltern beruht?
DAS ist ja nicht verfassungswidrig.

Verfassungswidrig ist, dass auch Eltern Betreuungsgeld erhalten, die ihre Kinder NICHT selbst betreuen, sie fremdbetreuen lassen. Sei es durch Oma, Tante, Nachbarin, Tagesmutter, sogar Krippe....es darf nur keine öffentlich geförderte Betreuung sein. Der Ort der Betreuung entscheidet.

Der freie Wille der Eltern ist doch auch gegeben, wenn man kein Betreuungsgeld erhält.....aber wird mißachtet, wenn es keine Betreuungsmöglichkeit gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
papayu 05.11.2012, 11:21
52. There is no business like ....

Was waeren die blamiert gewesen, wenn da garnichts rausgekommen waere? Also schmeisst man olle Kamellen ins christliche Volk.
Dabei handelt es sich doch nur darum, die Dummheit zu uebertuenchen! Zwei Vollgefressene und ein Hornbillentraeger.
Seit Jahren gehoeren solche Kamellen ins CDU Programm. Und das Alles dient doch nur der Verschleierung!
Herdpramie?? Wozu soll diese gut sein? Das die jungen Muetter ihre Kinder zuhaus aufziehen, dafuer nur 100 bzw 150 Euro bekommen. Sie sind ja dann nicht arbeitslos gemeldet und so kann man auch eine Statistik schoenen!

Da werden "broeckelesweis" dem Volk mitgeteilt, dass der Export bei Fa. A sich um 5% verschlechtert hat und B. leere Auftragsbuecher hat und nur noch abarbeitet. Ja nicht zugeben bis naechsten Herbst, dass usw....

Und jede Menge Zeit haben in TALGschauen rumzusitzen anstatt sich um ihre Jobs zu kuemmern!! (Fuer die Juengeren. Talg wurde frueher fuer Kerzen also Leuchten verwandt). Eben in diesen koennen sie dann leuchten. Man wird verblendet ob dieser Sprueche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HäretikerX 05.11.2012, 11:23
53. ? ..;-)

Zitat von wibo2
Es sind Wahlgeschenke für alle Wähler, nicht nur für die eigenen Stammwähler. Die Wahlgeschenke von RotGrün hingegen nützen stets nur den eigenen linken Stammwählern, und gehen alleine auf Kosten der anderen.....
..Phrasen! Alle profitieren?
Das ist ja schon fast so schön(geredet) wie bei Verlautbarungen von
P.Rösler.. Ich glaube wir haben wichtigere Probleme!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anna-susanna 05.11.2012, 11:26
54. Wann gibt es endlich Neuwahlen, Frau Merkel?

Zitat: Private Vorsorge lohne sich nun auch für Geringverdiener - "und das ist neu", sagte von der Leyen. Was die Menschen angespart hätten, dürften sie auch behalten.
Für wie dämlich hält uns diese Koalition eigentlich noch. Die Schmerzgrenze ist nun endgültig überschritten. Wann gibt es endlich Neuwahlen? Diese Koalition ist nur noch durch deren "Machtgeilheit" am Ruder. Es fällt mir mittlerweile auch schwer die Kommentare einzelner Koaltionsmitglieder in den Nachrichtensendungen noch auszuhalten. Diese Regierung ist seit Beginn an unfähig zu regieren. Frau Bundeskanzlerin erlösen Sie uns und sprechen endlich Neuwahlen aus. 3 Jahre Desaster. Die Opposition täte gut daran, endlich einen Gewinn aus der Schwäche dieser Regierung sich zu eigen zu machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
friedrich_eckard 05.11.2012, 11:28
55. kein Titel!

Ach. lebe sPDler: dann warten wir doch einfach mal ab, was bei künftigen schwarzroten Koalitionsausschüssen herauskommt. Nicht einmal so etwas wie die aus fragwürdigen Motiven beschlossene, aber in der Sache trotzdem richtige Abschaffung der Praxisgebühr werdet Ihr zustandebringen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Anna Loog 05.11.2012, 11:37
56. sPD ist EXPERTE für Kuhhandel...

Zitat von kdshp
Gerade die SPD hat es nötig! WER hat denn seine eigenen wähler verkauft UND für was! Wie war das noch mit der agenda2010 und dem KUH-handel der mwst erhöhung? Soory aber DIESE partei ist SO nicht mehr wählbar.
Ja, ähnliche Gedanken kamen mir auch beim Lesen. Mit Kuhhandel kennen sie die "Genossen" aus.
Und ergänzend: Transparenz bei der Neuberechnung der Regelbedarfe gegen Bundeszuschüsse zur Grusi im Alter für die Länder.
Zustimmung zum ESM gegen Versprechen für fast wirkungslose Transaktionssteuer.
Nur noch peinlich diese Figuren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deuterius 05.11.2012, 11:38
57. Schwarzer Sonntag...

Zitat von sysop
Wirtschaftsminister Rösler lobt die Ergebnisse des Koalitionsausschusses als Signal der Handlungsfähigkeit. Doch von der Opposition werden die Resultate der nächtlichen Marathonsitzung heftig kritisiert. Die SPD spricht von einem "Kuhhandel" der Regierungsparteien.
Lieber einen schwarz-gelben Sonntag als einen rot-grünen Feiertag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Roßtäuscher 05.11.2012, 11:40
58. Wie oft spricht Herr Steinmeier noch vom Offenbarungseid der Merkel-Regierung

Zitat von sysop
Wirtschaftsminister Rösler lobt die Ergebnisse des Koalitionsausschusses als Signal der Handlungsfähigkeit. Doch von der Opposition werden die Resultate der nächtlichen Marathonsitzung heftig kritisiert. Die SPD spricht von einem "Kuhhandel" der Regierungsparteien.
Das kündigt er zum dritten oder vierten Mal an. Wer einmal pleite ist, ist ganz einfach pleite.
Das ist diese Regierung seit Jahresanfang 2010, als von da an nur noch gestritten wurde. Merkel müsste man eine Goldmedaille für ihre zahllosen Kompromisse verleihen - sie kennt nichts anderes. Es ist ein einziges Flickwerk, auf welches sie zurückblicken darf. Diese Regierung ist noch verbrauchter wie die Kohl-Regierung nach 16 Jahren, war zur Ablösung überfällig. Merkel ist es bereits nach einer Legislatur. Jetzt über das Wochenende geisterte durch Spiegel und Süddeutsche das Bild der drei Generalsekretäre von CDU/CSU und FDP. Das Foto spricht Bände, sagt eigentlich alles über die Parteivorsitzenden aus. Man kann nur ganz dringend raten, schickt diese Klamotte aus Berlin endlich auf das Gelände des Regierungs-Werkshofes, wo sie neben ausrangierten Bussen dahin gammeln. Der Döring blickt feist und dreist, den Gröhe sieht man auch wieder einmal und der Dobrindt erweckt den Eindruck, als wäre er gerade beim Papst gewesen und genießt die Erleuchtung. Derweil ist er der bissigste und am meisten beleidigende Vertreter - Seehofers Meisterleistung.
Dieses Kabinett der Unfähigkeit, Veralberung und Selbstbeweihräucherung wollen wir allen Ernstes doch nicht wieder wählen, damit sie noch unbrauchbarere Politik fabrizieren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
farview 05.11.2012, 11:43
59. Meckern meckern meckern

Zitat von sysop
Wirtschaftsminister Rösler lobt die Ergebnisse des Koalitionsausschusses als Signal der Handlungsfähigkeit. Doch von der Opposition werden die Resultate der nächtlichen Marathonsitzung heftig kritisiert. Die SPD spricht von einem "Kuhhandel" der Regierungsparteien.
Meckern und zetern, das können Gabriel, die Grünen & Co. hervorragend. Nur: Wer glaubt denn wirklich, dass Kanzler Steinbrück, Finanzminister Trittin & Co. uns besser regieren ? Ich jedenfalls nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 11