Forum: Politik
Rechte Hetze: Wie die AfD die Übergriffe von Köln instrumentalisiert
DPA

Die AfD versucht, von den Kölner Übergriffen politisch zu profitieren. Mit massiven Angriffen gegen die Kanzlerin und Stimmungsmache gegen Flüchtlinge wollen die Rechtspopulisten beim Wähler punkten.

Seite 26 von 71
thinkSelf 08.01.2016, 12:40
250. Ja natürlich wird das instrumentalisiert. Na und?

"Instrumentalisieren" ist erst mal nichts weiter als ein anderer Begriff für die "Versimplifizierung" der Welt. Also eine Taktik die jeder Mensch zur eigenen Selbstvergewisserung ständig anwendet.

Und schon die Überschrift zeigt das der Autor das hier ganz genau so macht. Die Folge ist ein Artikel den man nicht nur erwaren, sondern bis ins letzte Wort vorhersagen konnte. Damit aber ist er vollkommen überflüssig.

Der öffentliche "Diskurs" ist inzwischen zu einem Schlagabtausch mit bis ins letzte Wort vorhersehbaren Statements verkommen bei dem sich alle Seite nur noch (vorsagbare) Stichwörter zuwerfen um dann wie ein pawlowscher Hund zu reagieren.

Null Erkentnisgewinn, null Anregung zum selber denken, null Anreiz in einen echten Diskurs einzusteigen.

Aber vielleicht wurden in der Zwischenzeit die Redaktionen ja weitgehend durch (ziemlich einfach gestrickte) Automaten ersetzt und wir Leser haben das nur nicht gemerkt? Das wäre übrigens noch die schmeichelhafteste Erklärung für die Branche.

Beitrag melden
nici2412 08.01.2016, 12:40
251.

Selbstverständlich benutzt die AFD die Ereignisse.
Das tut jede Partei. Die GRünen haben Fukushima ausgeschlachtet. Die SPD/Linke/CDU/Grüne nutzen jedes fremndenfeindliche Verbrechen um gegen die AFD zu wettern. Interessanterweise wird aber nur die AFD kritisiert, während es bei den anderen Parteien akzeptiert wird.
Was mir weiterhion auffällt ist, dass die Forderung "kriminelle Ausländer raus", die momentan von der CDU und SPD erhoben und von den Medien kritiklos aufgenommen wird, noch vor 2 Wochen als "NPD Rhetorik" gebrantmarkt worden ist. Es geht also vor allem darum wer etwas äußert und nicht umw as geäußert wird. AFD=schlecht, Rest=gut, auch wenn es sich in der Sache um das Selbe handelt.

Beitrag melden
managerbraut 08.01.2016, 12:42
252. AfD - Pegida versuchen nicht von den Silvester

Übergriffen zu profitieren.
AfD - Pegida werden von den Silvester Ereignissen - Übergriffen profitieren.
Nicht nur, das. In vielen Regionen werden sich jetzt Bürgerwehren gründen und Bürger nur noch bewaffnet außer Haus gehen.
Jeder Bürger kann sich dabei auf Artikel 1 des Grundgesetzes, wie Notwehrrecht zum Schutz seiner körperlichen Unversehrtheit, wie Abwehr von tätlichen Angriffen berufen.
Wo der Staat, die Politik versagt muß der Bürger seinen Schutz - Sicherheit in der Öffentlichkeit in die eigenen Hände nehmen.
Eine juristische Auseinandersetzung im Ernstfall darf man als Bürger gelassen entgegen sehen.
Kein Bürger muß sich nötigender, tätlicher Gewalt - Belästigungen - Gruppengewalt aussetzen, weil er rechtlich vom Rechtsstaat - Politik - Polizei genötigt wird nach der Polizei zu rufen, die zum Schutz nur selten vor Ort ist auf Notwehr zu verzichten.

Beitrag melden
askl 08.01.2016, 12:42
253. Vorhersehbar!

Wen wundert es, dass die AfD nun sagt: Seht her, wir haben davor gewarnt! ?
Liebe ach so Aufgeklärte, nehmt euch doch mal einen Reiseführer für Syrien, Ägypten, Afghanistan, Somalia ... zur Hand und lest die Verhaltensregeln für Frauen durch. Die Autoren der Reiseführer sind wohl nicht AfD-verdächtig!
Wer ist denn so naiv und blauäugig, dass er glaubt, dass man seine Kultur durch Grenzübertritt, dem Grundgesetz auf dem Kopfkissen oder einer unterschriebenen Intergationsvereinbarung ändert? Wer das glaubt, hat noch nichts von der Kraft der kulturellen Prägung verstanden.

Beitrag melden
RED-Blond 08.01.2016, 12:43
254. Armes Deutschland

Ich weiss nicht, warum wir immer noch wegen unserer Vergangenheit Angst haben. Ich habe mit der Vergangenheit nichts zu tun, es geht um die Zukunft. Spätestens jetzt muss durchgegriffen werden. Anstatt
Deutsche Familien zu fördern, werden Milliarden in die Hand genommen um Fremde zu fördern. Aber so ist das leider in Deutschland, mann sollte erst vor seiner Haustüre kehren bevor mann vor anderen kehrt. Europa wird zerbrechen und unsere Politiker merken es leider wieder zu spät.

Beitrag melden
paula_f 08.01.2016, 12:43
255. wegdiskutieren kann man das alles nicht

es ist nun mal passiert - es waren keine Einzelfällen. Eine Lösung wäre es beispielsweise Kriegsflüchtlinge in ehemaligen Kasernen oder Plattenbausiedlungen temporär aufzunehmen mit dem Ziel der Unterstützung einer Rückwanderung und Beendigung der Kriege unter Mithilfe der Kriegsflüchtlinge. Gerade die Abwanderung junger mobiler Menschen aus diesen Kriegsgebieten lässt die ärmeren und älteren Menschen dort im Stich.

Beitrag melden
vielflieger_1970 08.01.2016, 12:43
256.

Zitat von nickleby
Die AFD ist bis zum Beweis des Gegenteils und durch Urteilsspruch des Verfassungsgerichts eine demokratische Partei und ist somit berechtigt die gleichen Rechte zu haben, wie die anderen Parteien. Die unmissverständlichen Äußerungen der Presse gegenüber der Partei sind nicht Beweise einer Liberalität, deren wir uns rühmen. Die Presse trägt zur Popularität der AfD bei, und zwar durch emotional überladene Kommentare, weil man der Ansicht ist, so im "Mainstream" zu schwimmen. Die LINKE. da sie es ablehnt, die DDR als verbrecherischen Unrechtsstaat zu bezeichnen, bewegt sich auf ähnlichem Terrain wie die AfD.
Offenbar haben Sie keine Ahnung, warum die Linke die DDR nicht als Unrechtsstaat anerkennen möchte, sie jedoch trotzdem als zutiefst undemokratisch ablehnt. Dies würde in deren Augen eine Gleichstellung mit dem 3. Reich darstellen und dagegen verwahren sie sich.

Die Linke mit der AfD zu vergleichen ist schon sehr frech, das muss man ihnen sagen. Eine Friedenspartei mit rechten Hetzern gleichzusetzen, naja, jeder darf sich selber blamieren so gut er kann!

Beitrag melden
lagoya 08.01.2016, 12:43
257. Ist schon bemerkenswert

Zitat von Mach999
Ist es wirklich eine Nachricht, dass die AfD sich über Verbrechen freut? Die wollen doch nicht wirklich, dass die Straftaten aufgeklärt, weitere Straftaten verhindert und den Frauen geholfen wird. Häme ist das einzige, was dieser Organisation einfällt. Realistische Lösungen hat sie nicht. Außer Zäune und Schießbefehle. (Wobei die ja nichts bringen, wie man in Ceuta regelmäßig feststellen kann. Aber auch das ist dieser Organisation egal.)
Wenn man Herbert Wehner zitiert, wird der Post nicht zensiert ,versucht man aber darauf hinzuweisen dass in den spanischen Enklaven Ceuta u. Melilla im Jahr 2015 weniger Menschen hinein gekommen sind als bei uns an einem einzigen Tag, dann wird zensiert.
Zensiert wird auch wenn man jemandem ,der politisch anders Denkenden vorhält, sie würden keine Straftaten verhindern wollen , entgegnet , dass er damit auch eine Art von Hetze betreibt.

Beitrag melden
merrailno 08.01.2016, 12:43
258.

Zitat von pittiplatsch1971
wer der gemässigten rechten als medium solch eine steilvorlage liefert und evtl. an der manipulatiin beteiligt ist wundert und beklagt sich jetzt über die bearbeitung auf der anderen seite. peinlich und schäbig.
Es ist nicht die Linke die die Fakten vertuschen, es sind die Medien und die Bundes- und Landesbehörden wie langsam bekannt wird.

Die Angst vor Instrumentalisierung durch radikalkonservative bringt die Konservativen dazu die sachverhalte zu manipulieren. Damit treibt sie die konservative Bevölkerung in die Arme der Radikalkonservativen von Pegida und Co.

Beitrag melden
slartibartfass2 08.01.2016, 12:43
259.

Jetzt weiß hoffentlich jeder, was mit der schon vor Wochen gemeinten "Maskulinisierung des öffentlichen Raumes" gemeint war: Frauen, bleibt zu Hause, wenn ihr nicht begrabscht werden wollt. Die Polizisten haben (verständlicherweise) keine Lust mehr, ihren Kopf hinzuhalten, wenn die Hippies in den deutschen Gerichten ohnehin niemanden verurteilen werden. Erstens, da stehen 40 Aussagen gegen eine. Zweitens, wir müssen den Resozialisierungsgedanken - auch für die Asozialsten unter uns - berücksichtigen.

Beitrag melden
Seite 26 von 71
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!