Forum: Politik
Rechtspopulisten: Die AfD und der nationale Sozialismus
Getty Images

Die AfD dürfte künftig auf einen Politikmix setzen, der in der deutschen Geschichte schon einmal furchtbar erfolgreich war: Rassismus plus Sozialstaat. Dann droht der Aufstieg der Rechten zur Massenbewegung.

Seite 19 von 22
archi47 06.02.2018, 12:23
180. Es war vor allem die Merkel-Union,

die ein Einwanderungsgesetz jahrzehntelang verhindert hat. Diese Untätigkeit / Einwanderungsgesetz rächt sich jetzt.
Gerade das Einwanderungsgesetz gäbe im Umkehrsschluß die Legitimation dieses Einwandern in das Sozialsystem zu verhindern.

Die Allermeisten ungesetzlichen Einwanderer sind Wirtschaftsflüchtlinge, die in ihren Ländern besser aufgehoben wären und dort auch für den Aufbau gebraucht würden.
Ein Einwanderungsgesetz würde nur Zuwanderung nach Bedarf erlauben und staatliches Handeln bei Verstoß dagegen erzwingen. Eine dazu kommende strikte Anwendung des Asylrechtes wäre ja auch mit einer Rückführung in sichere Gebiete zwingend verbunden, was jetzt nicht gelingt, weil mangels Einwanderungsgesetz alles vermischt wird.

Wenn Merkel, oder jemand anders, als Minderheitskanzlerin weiter regiert, wäre das Parlament gezwunden ihr so ein Gesetz wenigstens jetzt zu beschließen und Staatsanwälte und Gerichte hätten dann die Einhaltung durch die Regierung zu überwachen.

Beitrag melden
rennflosse 06.02.2018, 12:28
181. Unglücklicher Vergleich

Der Antisemitismus der dreißiger Jahre traf Deutsche, die in der Gesellschaft bestens integriert waren und nur einen anderen, jüdischen Glauben hatten.
Von Antimuslimismus zu schreiben, halte ich für problematisch. Sicher gibt es Vorbehalte und Ängste gegenüber einer Bevölkerungsgruppe, die nur im Ausnahmefall überhaupt deutsche Staatsbürger sind, vorzugsweise in Parallelgesellschaften leben und deren Glauben darauf ausgerichtet ist, Ungläubige zu verachten und zu vernichten. Also auch die Einwohner des Gastlandes.
Kein Zweifel, dass auch dies von Interessengruppen überbewertet und missbraucht wird. Die Sorglosigkeit der linken Eliten dem Phänomen gegenüber hat rassistische Auswüchse allerdings gefördert.

Es ist ganz einfach: Wenn sich eine AfD auf dem Weg zur Volkspartei befindet, dann sind hierfür die anderen Parteien verantwortlich, denen das (eigene) Volk egal ist und die nur noch die Interessen von Randgruppen vertreten. Das ist kein rein deutsches Phänomen, sondern wir finden es überall in Europa.

Beitrag melden
juergenwolfgang 06.02.2018, 12:31
182.

Zitat von acusticusneurinom
......... Die AfD versucht damit, die Menschen für dumm zu verkaufen - es bleibt zu hoffen, daß die meisten das schnell begreifen.
Ich ersetze AFD durch GROKO

Die GROKO versucht die Menschen für dumm zu verkaufen - es bleibt zu hoffen, daß die meisten das schnell begreifen.

Und es sind nicht nur die Schulzes, Nahles, Merkels, Spahns, Dobrinds und Seehofers die uns Wähler und uns Steuerzahler für dumm verkaufen! Es sind die Politiker der SPD, CDU, CSU, Grünen und FDP die uns seit 1949 für dumm verkauft haben.

Ich wette mit ihnen das die Menschen so langsam begreifen wer sie für dumm verkauft, glauben sie mir!
Solange ein Arbeiter (wie mein verstorbener Vater) von seinem Gehalt ein Häuschen hat bauen können, 2 Kinder groß ziehen konnte, Mutter auf die Kinder aufgepasst hatte und nebenbei noch etwas in der Landwirtschaft hatte arbeiten können, hatte er und sie immer brav die SPD gewählt. Nebenbei, ich auch!
Wer hat uns verraten? die Sozialdemokraten! Wer hats erfunden Agenda 2010? Wer hat davon profitiert?
Und wer hat uns Bürger und brave Steuerzahler noch verraten?
Die CDU unter Merkel.
Wer will uns die nächsten 4 Jahre wieder für dumm verkaufen?
Richtig! Merkel mit den Steigbügelhaltern der SPD!
Umfragen zeigen das nahezu 82 % der Bürger keine GROKO wollen!
Was tun unsere Eliten? Einfach ignorieren und weiter so wie bisher!
Daher wird die AFD zulegen! Und nicht alle die AFD wählen, wissen nicht was sie tun, sondern sie machen ihr Kreuz wohlüberlegt!

Beitrag melden
Bondurant 06.02.2018, 12:32
183.

Zitat von acusticusneurinom
Wo sehen SIE in Augsteins Artikel eine "gusseiserne 68-er Argumentation"?
Genau da, wo ich es beschrieben habe: erst die Klassenfrage lösen, dann ergibt sich der Rest (Ehe für alle, Gleichberechtigung der Frau etc. pp.) von selbst. Das ist 68 in Reinkultur.

Beitrag melden
Knacker54 06.02.2018, 12:34
184. So isses!

Zitat von juergenwolfgang
Alle AFD Wähler sind Dummköpfe, oder verstehe ich das falsch?
Das haben Sie vollkommen richtig verstanden! AfD-Wähler und Innen(!) sind aber nicht nur Dummköpfe - sie sind Hetzer, Hasser, Unmenschen, Antichristen, Volksverdummer, teilw. Kriminelle, Psychopathen, Soziopathen usw. usf.

Beitrag melden
mucschwabe 06.02.2018, 12:39
185.

Zitat von helmut.alt
und Arbeiterkinder das Nachsehen haben ist schon eine sehr wirklichkeitsferne Feststellung Herr Augstein. Es gibt in Europa kein zweites Land, in dem der Universitätsbesuch billiger und einfacher ist als in Deutschland, nämlich umsonst. Hier wird von Ihnen ein "Klassenkampf" herbeigeredet, wo keiner ist. Auch Ihre anderen Thesen sind nicht gut begründet.
Hierzu folgender Link:
http://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/arbeiterkinder-an-unis-das-sind-die-huerden-fuer-ein-studium-a-1121626.html
Von 100 Akademikerkinder studieren in Deutschland 77, bei den Arbeiterkindern sind es 23 von 100 obwohl es keine Studiengebühren gibt. Reden Sie doch mal mit einem Akademiker, der aus einer Arbeiterfamilie kommt darüber, welche Probleme er so hatte im Gegensatz zu seinen Kommilitonen aus Akademikerfamilien!

Beitrag melden
Bondurant 06.02.2018, 12:42
186. Auch Sie verstehen es nicht

Zitat von archi47
Die Allermeisten ungesetzlichen Einwanderer sind Wirtschaftsflüchtlinge, die in ihren Ländern besser aufgehoben wären und dort auch für den Aufbau gebraucht würden. Ein Einwanderungsgesetz würde nur Zuwanderung nach Bedarf erlauben und staatliches Handeln bei Verstoß dagegen erzwingen. Eine dazu kommende strikte Anwendung des Asylrechtes wäre ja auch mit einer Rückführung in sichere Gebiete zwingend verbunden, ...
auch wenn es ein Einwanderungsgesetz gäbe, wäre niemand daran gehindert als - echter oder vermeintlicher - Flüchtling in dieses Land zu kommen. Dann müsste - genau wie heute - erstmal aufwendig geprüft werden, ob seine Angaben zutreffen. Es ist mir völlig schleierhaft, was die Befürworter von einem Einwanderungsgesetz erwarten.

Beitrag melden
Tanzlehrer 06.02.2018, 12:43
187.

Zitat von sch123
„Die AfD wird sicher nicht zur Volkspartei, sondern hat ihr maximales Potential ungefähr ausgeschöpft und verschreckt momentan eher wieder potentielle Wähler.“
Herrlich, wenn Laien Parteienforscher so heftig daneben liegen. Die AfD hat noch sehr viel Potential, die neueste INSA Umfrage sieht sie bei 15%. Immer mehr Wähler kehren SPD, Union den Rücken und wandern teilweise zur AfD. Durch die Reden der AfD Vertreter im BT, nachzuschauen auf Youtube, wird offensichtlich erst so manchem Stammwähler der Altparteien klar, wie er bisher durch den Kakao gezogen wurde. Wie erfrischend, endlich eine Partei im BT zu haben, die den eingeschlafen Abnickerladen wieder auf Trab bringt. Insofern hat die AfD schon jetzt einen großen Beitrag zu einer lebendigen Demokratie geleistet.

Beitrag melden
theanalyzer 06.02.2018, 12:48
188.

Ein zwar eigentlich kruder Kommentar in bester Augstein-Verschwörungsmanie, aber doch mit einem Funken Wahrheit: Zu oft wird heute vergessen, was NationalSozialisten denn waren: Es waren Sozialisten, mit 4-Jahresplänen, mit gleichgeschalteter Presse, mit gleichgeschalteter Industrie, mit Planwirtschaft. Aus ökonomischer Sicht unterschied sich das NS-System nicht allzusehr vom staatsmonopolistischen System der UdSSR. Hoffen wir mal, daß die AfD ihre bisher hehren liberaqlen Ziele nicht aus den Augen verliert, denn mit sozialistischem Einschlag wäre diese Partei dann auch für mich in der Tat nicht mehr wählbar.

Beitrag melden
foomen 06.02.2018, 12:55
189. Wer soll so etwas sagen:

„Wir wollen keine Gleichberechtigung der Frauen, solange Arbeiter befristet beschäftigt werden dürfen.“?

Die vielen weiblichen Arbeitnehmer?
Was war das denn für ein Murks, da ist Ihnen wohl eine (freudsche?) Fehlleistung passiert!

Beitrag melden
Seite 19 von 22
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!