Forum: Politik
Rechtspopulisten: Von Storch fliegt offenbar aus AfD-Programmkommission
DPA

Die AfD-Politikerin Beatrix von Storch ist auch in der eigenen Partei umstritten. Laut einem Medienbericht darf sie nicht mehr am Parteiprogramm mitarbeiten.

Seite 1 von 20
globalundnichtanders 23.03.2016, 12:08
1. Möglicherweise spricht

Frau von Strolch zu laut aus was die restlichen "A"fDler denken aber nicht zu laut sagen mögen. Nach aussen hin mag man halt lieber moderate Töne.

Beitrag melden
irina_petersen 23.03.2016, 12:10
2.

Nun, spätestens nach Ihrem Facebook-Kommentar gestern sollte die afd über ein Parteiauschlussverfahren nachdenken.
In der NPD wird B.v.S sicherlich ein Betätigungsfeld finden.

Beitrag melden
prefec2 23.03.2016, 12:15
3. Bestes Parteiprogramm Ever

Der Programentwurf der AfD ist einsame Spitze. Es klingt nach einem Verschnitt aus FDP, Anti-Euro-Stimmung und Nationalismus gewürzt mit einem Potpourri aus Reaktionärem.
https://correctiv.org/media/public/a6/8e/a68ed5e4-32a8-4184-8ade-5c19c37ff524/2016_02_23-grundsatzprogrammentwurf.pdf

Was ich nicht verstehe wie die "Kleinen Leute(tm)" diese Partei wählen kann wo sie gar nicht deren Interessen vertreten.

Beitrag melden
clearglass 23.03.2016, 12:19
4. Der Umstand, dass der

vorläufige Entwurf des Parteiprogramms an die Öffentlichkeit gelangte...? Das kann logischerweise doch nur bedeuten, dass von Storch selbst für die Veröffentlichung dieses Arbeitspapieres verantwortlich ist.

Beitrag melden
dbrown 23.03.2016, 12:21
5. @prefec2

ganz einfach: die haben es nicht gelesen. Und selbst wenn, die würden es schlicht nicht verstehen!

Beitrag melden
erzrotti 23.03.2016, 12:22
6. Ob nun von Storch

da was schreibt oder nicht...
Fakt ist, dass die Anschläge, verübt von Muslimen, auf Brüssel das Programm bestimmen werden.
Und bald wird kein Offizieller in Deutschland mehr leichtfertig daher sagen, dass der Islam zu Deutschland gehört!
Und wenn doch, dann wird die AfD mit Sachsen-Anhalt- Ergebnissen in den Bundestag einziehen!

Beitrag melden
breguet 23.03.2016, 12:24
7. Clever!

Die AFD ist am richtigen Weg, und hat verstanden das sie jetzt eine einmalige Chance hat sich fest in der deutschen Parteienlandschaft zu etablieren. Und das ist gut so, denn wenn die CDU Positionen der Grünen vertritt braucht es eine neue Partei am rechten Rand.

Beitrag melden
trader_07 23.03.2016, 12:30
8. Veraltet...

Zitat von prefec2
Der Programentwurf der AfD ist einsame Spitze. Es klingt nach einem Verschnitt aus FDP, Anti-Euro-Stimmung und Nationalismus gewürzt mit einem Potpourri aus Reaktionärem.
Der Link, den Sie gepostet haben, zeigt eine veraltete Version des Programmentwurfs. Den aktuellen Entwurf, der jetzt auch den Mitgliedern zur Abstimmung vorliegt, finden Sie hier: https://www.documentcloud.org/documents/2773859-AfD-Programmentwurf.html

Viel geändert hat sich allerdings nicht. Allerdings wurde der Passus mit der Bestrafung von Ehebruch komplett gestrichen. Vermutlich hat Frau Petry in einem ihrer wenigen hellen Momente geschnallt, dass dieser Passus sie selber betroffen hätte...

Beitrag melden
josho 23.03.2016, 12:30
9. Keiner der

...das Parteiprogramm ode interessiert sich dafür. Sie wählen AfD als angebliche Alternative-egal was die in ihrem Programm haben.

Beitrag melden
Seite 1 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!