Forum: Politik
Rede des US-Präsidenten : Trump kündigt nationalen Notstand an
DPA

Donald Trump will die Mauer an der Grenze zu Mexiko um jeden Preis durchsetzen. Dafür hat der US-Präsident nun angekündigt, den Notstand auszurufen.

Seite 1 von 17
RalfHenrichs 15.02.2019, 17:00
1. Jetzt entscheiden die Gerichte

Die Dems werden sicherlich klagen und wer verliert, steht blamiert da. Ich denke niemand hier kann ernsthaft vorhersagen, wer die besseren Chancen haben. Zumal die obersten Richter ja mittlerweile mehrheitlich von den Reps gestellt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bigkahoona 15.02.2019, 17:00
2. Viel Vergnügen

Der nächste schwere taktische Fehler des orangenen Möchtegerndiktators. Das wird ihm bös auf die Füße fallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mr T 15.02.2019, 17:05
3. Livestream

Ich konnte seine Rede im Livestream nur 5 min ertragen. Eine Jeremy Kyles Show hat mehr Niveau. Es ist erschreckend wie konfus, unwahr und wirr seine Rede ist. Armes Amerika

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ReinhardHasch 15.02.2019, 17:06
4. keine zweite Wahl

Ich werde tausend Beiträge schreiben um eine Wiederwahl von Herrn Trumpp zu vermeiden.Dieser Mann bringt die USA auf ein "Schrottniveau".Für die westliche , europäische Welt ist dieser Präsident nun untragbar geworden,Shame on you Mister american President.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hagebe 15.02.2019, 17:07
5. Bis zur letzten Patrone ...

... und was kommt dann? Es ist offensichtlich, dass sich mittelfristig eine politische Apokalypse abzeichnet. Die engstirnige Intensität mit der Donald Trump agiert, provoziert mehr und mehr den Entweder-Oder-Schwur bei der GOP. Momentan muss man jedoch befürchten, dass der Moment bereits verpasst wurde dem Präsidenten Einhalt zu gebieten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
king_of_world 15.02.2019, 17:08
6. Kaputt in Kopf!

Sie sollen sich mal alle dort behandeln lassen. Es ist mir ein Schleier, dass Deutschland die USA ernst nimmt und hinterherdackelt. Und die Menschen schauen sich so ein Schwachsinn in den Medien an. Werden mit regelmässigen Abständen mit irgendwelchen Skandalen geistig behindert gehalten. Jeder Idiot sieht, dass der Westen kaputt gemacht wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sonia 15.02.2019, 17:08
7. Wahlversprechen einhalten

das nimmt er offensichtlich sehr ernst. Israel hat seine 759 km lange Grenzschutzanlage gegen alle UN- Einschätzungen getroffen, selbst die Äußerungen des Internationalen Gerichtshofes interessierten Israel nie. Da kommt nich5 mal mehra eine Maus illegal durch. Die Sicherheit seiner Bürger hat Vorrang. Auch Spanien hat in Ceuta eine Grenzschutzanlage und ist Mitglied der EU, Ungarn konnte den Grenzzaun bauen, um Illegalen über Ungarn keinen Zugang mehr in andere Staaten zu gewähren. Warum eigentlich diese Hype gegen Trump? Gab es mal soviel Artikel zu den Grenzanlagen ver Vorgenannten? Trump wurde gewählt in einer sehr rechtsstaatlichen Demokratie. Wem der Herr nicht passt, kann ja seinen politischen Einfluss geltend machen, dass er abgewählt wird zur nächsten Wahl. Das nenne ich Demokratie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trollflüsterer 15.02.2019, 17:10
8.

Das kommt halt dabei raus, wen man einen Mann mit Mafia Verbindungen ins Weiße Haus wählt.
Hoffentlich geht der Spuk, dieser Angriff auf die Demokratie in den USA samt seinem Unterstützer in Übersee, bald vorbei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
papelbon 15.02.2019, 17:12
9.

Der beste Präsident, den die USA in den letzten 60 Jahren hatten. Und wahrscheinlich der erste US Präsident, der seine Wahlversprechen 1:1 umsetzt. So jemanden bräuchten wir auch in Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 17