Forum: Politik
Rede in Harvard: Merkel kritisiert indirekt Trump
REUTERS/Brian Snyder

"Gemeinsam statt alleine": Kanzlerin Merkel hat in einer Rede an der Eliteuni Harvard die internationale Zusammenarbeit beschworen. Eine kaum verhohlene Kritik an US-Präsident Trump - ohne ihn zu erwähnen.

Seite 2 von 5
hagdy 30.05.2019, 22:58
10. Sie spielt ihre Rolle

Überzeugend als Kämpferin für die westlichen Werte und bündelt damit Kräfte gegen Lüge und Betrug! Sie zeigt richtige Ziele auf und räumt Nachholbedarf ein. Wie wichtig doch diese Stimme für USA Demokraten ist, denen überzeugende Führungspersonen abhanden gekommen sind!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NewYork76 30.05.2019, 23:01
11. Komisch

Zitat von Akademiker11
Das ist leider ein Moment, wo ich mich schaeme, als Deutscher in den USA zu arbeiten und zu leben. Ich bin nicht stolz auf diese Kanzlerin und ihre Politik.
Komisch, ich kenne eigentlich fast nur (U.S.) Amerikaner., die die Deutschen um Merkel beneiden.

Ich habe oft genug gehoert, Merkel soll doch bitte "run for president". Natuerlich nicht ernst gemein, da ihr das als Deutsche ja nicht erlaubt ist, aber so mancher hier (in den U.S.A.) wuerde sich ueber eine Merkel als POTUS freuen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schnabelnase 30.05.2019, 23:08
12. Merkwürdig.

Zitat von Akademiker11
Das ist leider ein Moment, wo ich mich schaeme, als Deutscher in den USA zu arbeiten und zu leben. Ich bin nicht stolz auf diese Kanzlerin und ihre Politik.
Ob man Merkel, ihre Art oder ihre Politik mag oder nicht, ist ja Geschmackssache. Wenn man sich aber als Deutscher in den USA für sie schämt, insbesondere für ihre Rede vor den Absolventen (und deren Angehörigen) und Professoren in Havard - während sie bei ebendieser Rede von den Zuhörern stehende Ovationen erhält -, ist das irgendwie sehr merkwürdig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rosinenzuechterin 30.05.2019, 23:12
13.

Zitat von Akademiker11
Das ist leider ein Moment, wo ich mich schaeme, als Deutscher in den USA zu arbeiten und zu leben. Ich bin nicht stolz auf diese Kanzlerin und ihre Politik.
Niemand zwingt sie, mit der Regierungschefin Deutschlands einer Meinung zu sein. Die Konsequenzen haben Sie ja bereits gezogen und leben und arbeiten nun lieber in einem Schurkenstaat. Das ist Ihre Entscheidung. Ich sehe allerdings nichts, wofür man sich mit Blick auf den Oberschurken weniger schämen müsste als mit Blick auf unsere Kanzlerin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainer82 30.05.2019, 23:14
14. Das war eine kluge und einfühlsame Rede,

abseits von Politikfloskeln und nichtssagendem "Einerseits-Andererseits-Geschwafel", also dem hohen intellektuellen Niveau der Harvardabsolventen entsprechend. Trump wird geschäumt haben, weil er damit mächtig überfordert wurde. Die Begeisterung des Auditorium war verständlich in Anbetracht dessen, was sich die Menschen in den USA sonst von Politikern bieten lassen müssen, speziell vom chronischen Lügner im Weißen Haus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Shismar 30.05.2019, 23:18
15. Warten sie's ab

Zitat von mirage122
Na, das ist doch eine Freude, dass unsere Bundeskanzlerin auf ihre alten Tage gegen Donald Trump wettert - wenngleich doch sehr durch die Blume. Ob er das mit den Mauern verstanden hat? Sicher nicht wirklich, weil ihn Frau Merkel gar nicht interessiert. Und wenn man bei solcher Veranstaltung noch ansatzweise so tut, als sei man selbstkritisch, dann kommt das gut an. Nur ihre Aussagen hinsichtlich Lügen und Wahrheit: Das war wieder das übliche Merkel-Geschwafel, nur nicht konkret werden, sich aber dann auf internationaler Bühne derartig aufplustern. Polit-Profi und sonst nichts!
Ich bin sicher Trump beißt an. nicht nur wegen der Mauern oder der Multiliteralität, das hat er ja schon häufiger gehört aber gerade die Aussagen zu Wahrheit und Lüge dürften ihm in den Ohren klingeln.

Ich habe Frau Merkel nie gewählt, kann mir aber eine schlechtere KanzlerIn vorstellen. Das sehen die meisten Deutschen genauso. Vom hohen Ansehen, dass sie in der Welt genießt ganz abgesehen. Da muss Frau KK erst einmal hinkommen und das wiederum, sehe ich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herbie33 30.05.2019, 23:21
16. #1

Sie schämen sich also dafür, dass das Staatsoberhaupt ihres Landes eine Auszeichnung einer äußerst renommierten Bildungseinrichtungen bekommt. Auch wenn Sie Merkel nicht mögen und ihre Politik für fehlerhaft halten: wofür schämen Sie sich jetzt dabei?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
biesi61 30.05.2019, 23:27
17. Sie ist und bleibt eine der profiliertesten Politikerinnen der Welt!

Ich habe ihre Partei nie gewählt, habe von Monat zu Monat immer weniger und noch weniger Grund es jemals zu tun. Aber ihre persönliche Leistung als Kanzlerin nötigt mir Respekt ab. Gerade im Gegensatz zu Trump, der mit seiner erschreckend vollständigen Unfähigkeit und vielen groben politischen Dummheiten seiner Nation schwersten, teilweise vermutlich sogar irreversiblen Schaden zufügt, wird das besonders deutlich. Diese Rede ist Merkel - die ja eigentlich nicht wirklich Reden halten kann - diesmal gut gelungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alkman 30.05.2019, 23:31
18. Merkel in Harvard

Das war Merkels Höhepunkt ihrer Biographie. Von der FDJ-Sekretärin zur Ehrendoktorin in Harvard. Herzlichen Glückwunsch Und ihre 6 Punkte sind ihr politisches Vermächtnis. Eine Rede für die Geschichtsbücher. Standing ovations. Dieser Augenblick hat Größe. Jetzt ist endgültig Zeit abzutreten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w.diverso 30.05.2019, 23:44
19. Leider?

Zitat von Akademiker11
Das ist leider ein Moment, wo ich mich schaeme, als Deutscher in den USA zu arbeiten und zu leben. Ich bin nicht stolz auf diese Kanzlerin und ihre Politik.
Sie sollten sich aber lieber mal fragen warum Merkel Kanzlerin ist und nicht sie. Nach dem was sie schreiben ist mir klar, dass das schon seinen guten Grund hat. Abgesehen davon, und da schaue ich auch aus dem Ausland nach Deutschland, wissen viele Deutsche nicht was sie an Merkel haben. Wäre ein Seehofer, ein Dobrindt oder gar ein Gauland besser? Aber jammern und alles besser wissen ist halt so schön.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 5