Forum: Politik
Rede zur Lage der Nation: Trump prahlt mit Zuschauerrekord - es war aber keiner
REUTERS

"Die höchste Zahl in der Geschichte": Donald Trump feiert in einem Tweet die Einschaltquote bei seiner Rede zur Lage der Nation. Er liegt aber offenbar falsch.

Seite 8 von 8
holy64 02.02.2018, 07:22
70. Auch in Deutschlands

werden wir von Medien gesteuert und erfahren oft nur Halbwahrheiten der Politik. Steuern tun nur die Superreichen und Mächtigen in unserem Land - wie Trump in USA.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dosch 02.02.2018, 07:51
71. Unterhaltungswert einberechnet?

Der Mann hat sich mit seinen zahlreichen realitätsfernen Aussagen zunehmend zur Lachnummer gemacht und hat insofern einen gewissen Unterhaltungswert,... was tatsächlich auch hohe Einschaltquoten nach sich ziehen kann: bei denen, die ihn noch ernst nehmen und bei denen, die mal Spaß haben möchten. Doch leider vergeht einem das Lachen wieder, wenn einem bewusst wird, wieviel Macht - und damit die Möglichkeit Unheil anzurichten - in seinen Händen liegt. Deshalb ist auch mit einer unbestimmten Anzahl von Menschen zu rechnen, die aus Sorge um die Nation und um die Welt zugeschaut haben. - Nicht jeder der zuschaut stimmt auch zu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schofseggel 02.02.2018, 08:21
72. @1000guitars

Langweilig? mit keinem Wort!
stimmt die Reden sind fast alle gleich, ABER die Intensität mit der vorgetragen wird, erzeugt Gänsehaut. Comedy mit realem Fake-Hintergrund. Mehr Unterhaltung geht nicht....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
topas 02.02.2018, 08:29
73.

Zitat von peterm8s
macht immer noch keine Abgaben zum Online Verkehr. Streaming lag hier wohl schätzungsweise im Bereich mehrerer Millionen. Somit könnte Trump trotz der Fehlaussage bezüglich der Nielsen Angabe durchaus richtig liegen mit größter viewer Zahl.
Nein. Laut Mitteilung des POTUS waren es 45,6 Millionen Zuschauer. Die Zahlen von Nielsen (die auch vor der aktuellen Rede ja publik waren, also schwerlich "gefaked" wurden) sind höher. Und somit ist seine eindeutige Aussage (anhand seines Tweets), dass 45,6 Millionen mehr sind als 51,8. Und das ist falsch - zumindest würden die meisten Grundschulkinder sagen, dass 45 eben nicht größer als 51 ist. Mag sein, dass Streaming dazu gezählt werden müsste (vermutlich auch an der abnehmenden Zahl der Zuschauer laut Nielsen erkennbar/ableitbar). Aber der POTUS hat es nicht gemacht, sondern Mist geschrieben....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juttakristina 02.02.2018, 12:47
74.

Zitat von peterm8s
macht immer noch keine Abgaben zum Online Verkehr. Streaming lag hier wohl schätzungsweise im Bereich mehrerer Millionen. Somit könnte Trump trotz der Fehlaussage bezüglich der Nielsen Angabe durchaus richtig liegen mit größter ......
peterm8s,
nun, die macht Trump aber auch nicht und die wurden bei den anderen Kandidaten ja auch nicht mitgezählt, zumindest bei Obama gab es das ja schon...

Und wenn es eine "Schätzung" ist, kann man daraus auch keine solchen Behauptungen ableiten! Dann wäre es im besten aller Fälle noch immer unseriös, weil er eben seine Behauptung nicht belegen kann.

Wo hat Trumps Rede gute Zustimmungswerte erhalten? Bei den Republikanern, den Tea-Party-Anhängern? Oder beruht das auch auf einer Aussage Trumps?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juttakristina 02.02.2018, 12:54
75.

Zitat von Jimmy.B.
Lächerlich diese Erbsenzählerei! Wenn Trump demnächst seiner Frau zum Hochzeitstag einen Blumenstrauss schenkt und sagt: "Du bist die beste und schönste Frau der Welt!", selbst dann werden die Medien Trump Lügen und Fakenews vorwerfen.
Jimmy.B,

ja, das ist es, aber der Erbsenzähler ist Trump, der sich mit diesen falschen Behauptungen brüstet! Wenn er sich nicht dauernd hinstellen und sich selbst beweihräuchern würde von wegen vermeintlichen Zuschauerzahlen, dann würde da auch gar kein Thema draus! Es wird also genau andersrum ein Schuh draus. Wenn der Typ sich nicht dauernd mit falschen Lorbeeren schmückte, gäbe es keine Veranlassung diese Lorbeeren sich genauer anzusehen.

Der Vergleich mit der Frau hinkt. Seriöse Medien können schon zwischen einer objektiv falschen Angabe und einer persönlichen Einschätzung unterscheiden. Und wenn Trump sich so über seine Frau äußern sollte, dann ist das seine private Meinung, allein schon weil Geschmäcker nun einmal verschieden sind. Anders verhielte es sich schon wieder mit der Aussage, er habe ihr den besten, schönsten und größten Blumenstrauß der Welt geschenkt. (Wobei frau dabei auch auf die Idee kommen könnte, welchen Fauxpas er damit kaschieren möchte...)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jimmy.B. 03.02.2018, 23:50
76.

Zitat von solltemanwissen
Gute Analogie. Tatsächlich scheinen Trumps Aussagen generell weniger mit objektiv messbaren Fakten zu tun zu haben, sondern sind eher persönliche Gefühle. Das betrifft dann selbst Bereiche, wo objektiv messbare FAKTEN eindeutig das Gegenteil beweisen. Letzteres ist selbstverständlich ein signifikanter Unterschied zum Kompliment an seine Frau, aber das haben Sie bestimmt nur zufällig übersehen.
Hinsichtlich der Einschätzung das Trumps Aussagen weniger mit Fakten den mit subjektiven Gefühl zu tun haben stimme ich Ihnen zu 100% zu.

Inwieweit diese Aussagen sich dann quantifizierbar überprüfen lassen steht auf einem ganz anderen Blatt und ist oftmals, wie in diesem Fall, reine Erbsenzählerei ohne jeden Nährwert.

Das es einen signifikanten Unterschied zwischen einer einer vermeintlichen Zuschauerquote und einen Kompliment an seine Frau gibt ist mir klar, dies habe ich weder bestritten, noch habe ich derartiges Äußerungen qualitativ mit einander verglichen.
Ich habe vielmehr, und dies ist meine persönliche Meinung, den Medien unterstellt auf jede Äußerung (ob Tatsachenbehauptung oder Kompliment) von Trump reflexhaft mit Lügenvorwürfen zu reagieren.

Letztendlich glaube ich das diese Beißreflexe der Medien von Trump ganz bewußt ausgenutzt werden damit im täglichen Trump-Trash/Trump-Bashing die wirklich wichtigen und relevanten Meldungen zu Trump untergehen, bzw. von breiten Teilen der Bevölkerung gar nicht mehr wahrgenommen werden.

Manchmal ist weniger auch mehr!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 8