Forum: Politik
Redehonorar: Auch Gauck bekam 25.000 Euro von Bochumer Stadtwerken
dapd

Es lief offenbar genauso wie bei Peer Steinbrück: Die Stadtwerke Bochum zahlten auch Bundespräsident Joachim Gauck vor seiner Wahl zum Staatsoberhaupt ein hohes Honorar für eine Gesprächsrunde. Wie der SPD-Mann hatte er keine Auflage, das Geld zu spenden.

Seite 26 von 43
gaia71 05.11.2012, 22:06
250. Das frage ich mich auch gerade

Zitat von chico 76
Gelsenwasser AG, da habt ihr doch auch Aktien, hat dem Peer aber nur 10.000 € bezahlt.Wie kommts ? Haben eigentlich Peter Maffay, Senta Berger, Hoeness, v.Weizsäcker, Genscher auch 25.000 € bekommen ? Was hatten die zu erzählen, etwa im Hinblick auf kommunale Schuldenreduzierung ? Von v.Weizsäcker hat gespendet, das ist bekannt, die anderen auch ? Zumindest ist es behauptet, dass das Honorar gespendet wird, karitativ. Fragen über Fragen ? Danke im voraus für eine Beantwortung. mfg R.H.
Wie kann es sein, dass in einer völlig überschuldeten Gemeinde mit Geld um sich geworfen wird? Die Bochumer OBin wird sich nun sehr unangenehme Fragen von BürgerInnen der Geberländer des Länderfinanzausgleichs und KundInnen der Bochumer Stadtwerke gefallen lassen müssen und da kommt man doch glatt auf die Idee nachzuhaken, ob man die Ausgaben auch richtig verbucht hat?

Auf gehts SPON, recherchiert mal und deckt richtig auf.
Gottseidank wohne ich weit weg von Bochum und der Skandal sollte für alle KundInnen Grund sein den Stadtwerken mit Anbieterwechsel die rote Karte zu zeigen.

Freundliche Grüsse zurück werter Forist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GuidoHülsmannFan 05.11.2012, 22:07
251.

Zitat von mneisen
Alles andere sind nur unbewiesene und unbeweisbare Verschwörungstheorien.
Sie haben "Anreize" erwähnt, jetzt sind Anreize "Verschwörungstheorien"...

Da insbesondere Peerlusconi den Weg in die Staatspleite geebnet hat, dürften das aber die letzten Jahre des trickreichen Abkassierens sein. Mal schauen, was die Zäsur aus den Politikern macht, die sich jetzt reichhaltig bedienen. Aber auch was Politiker aus einer Gesellschaft machen, die sich abkassieren lässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bocklos851 05.11.2012, 22:07
252. Bitte um Einlass!

Zitat von brotfresser
für GELADENE Gaeste.
Als ich vor langen Jahren im P1 mit den Worten abgewiesen wurde "Nur für Stammgäste" hab ich dem Türsteher 50 DM entgegen gestreckt und gefragt: "Wie werde ich Stammgast?" und schwupps war ich drin.
Wen kann ich in Bochum mal fragen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prometheus11 05.11.2012, 22:10
253. zu: Lukas 11,9

Ach so war das gemeint.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rugall70 05.11.2012, 22:10
254. Saß der Staatsanwalt mit am Tisch?

Zitat von brotfresser
Danke für den Link. Ob auch der Bochumer Oberstaatsanwalt in der Veranstaltung saß? - Man weiß es nicht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rugall70 05.11.2012, 22:14
255. Ich gebe Ihnen zu 100 Prozent recht!

Zitat von derfflinger
Zeit sich über das Finanzgebaren der Stadtwerke aufzuregen..
Meine Rede! Für mich ist das der eigentliche Skandal an der ganzen Geschichte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tobma 05.11.2012, 22:14
256.

Zitat von derfflinger
Das ist doch für die Finanzen der Stadtwerke egal, es sei denn, alle Redner hätten ihr Honorar den Stadtwerken (zurück-) gespendet. Da man wohl davon ausgehen kann, dass sie das nicht getan haben, ist das Geld für die Stadtwerke weg. Zeit sich über das Finanzgebaren der Stadtwerke aufzuregen.. D
laut pressestelle stadtwerke bochum vom märz 2012:

alle honorare des atriumtalks werden gespendet!

ehrenwort?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000319717 05.11.2012, 22:15
257.

Und wieder mal ist der Kleine Mann der Dumme, die Stromkosten steigen und wir halten die Schnauze und zahlen.... Aber die nächste Wahl kommt bestimmt. ..........

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Koana 05.11.2012, 22:16
258. Sorry...

Zitat von acre
Nein, wie brauchen keinen Verstand, weil sich ja alles von selbst regelt! Sie führen Ihre Aussage selbst ad absurdum!
... ein Unternehmen ohne Vorstand hat immer noch Verstand - oder denken sie Abteilungsleiter sind Hirnlos?

Wir müssen schlicht die Spitze abbauen, und ein Trapez errichten - jeder Abteilungsleiter hat Managmentqualitäten, die Unternehmensziele muss man nicht täglich neu formulieren, die Adjustierungen werden im Gremium vorgenommen - ich habe in meinem Arbeitsleben jedenfalls noch nie einen qualitativen Impuls von Oben bekommen, und ich habe noch nie erlebt, das die besten Leute hochgekommen sind - es waren immer die cleversten, doch die schaden dem Ganzen mehr als sie nutzen.

Ihnen fehlt einfach das Selbstverständis, ich reiße hier nur an, da kommt ihre Replik einfach ganz schwach - es scheint sie können es sich nur nicht vorstellen, da sie anscheinend immer nur auf Weisungen warten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smerfs 05.11.2012, 22:17
259. nein,

Zitat von adal_
Was mich interessieren würde: Wurden die Kosten des Atriumtalks auf die Stromrechnung der Bochumer Bürger umgelegt?
das haben die vorstände aus eigener tasche bezahlt! oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 26 von 43