Forum: Politik
Referendum: Hass auf Kiew treibt Ostukrainer an die Wahlurne
REUTERS

Beim Referendum in Donezk und Luhansk drängeln sich vor manchen Wahllokalen Tausende Menschen. Mit ihrem Votum wollen sie gegen Kiew protestieren, sagen sie. Doch es gibt weder gründliche Kontrollen noch unabhängige Beobachter: Jeder kann problemlos mehrfach abstimmen.

Seite 1 von 39
Afrojüdischer_Sozi-Sinti 11.05.2014, 18:03
1. Natürlich ist der Wahlvorgang eine Farce

Da muss man sich aber auch mal fragen warum "der Westen" einen solchen Akt gelebter Demokratie nicht sofort bedingungslos unterstützt hat um ihm zur notwendigen Legitimität zu verhelfen.

Beitrag melden
Harry Hay 11.05.2014, 18:08
2. Die hohe Beteiligung kann nur ein Werk Putins selbst sein!

Das ist absolut nicht in Ordnung,

Von Merkel kann es nur eine unmissverständliche Reaktion geben:
Die Sanktionen gegen Russland müssen verschärft werden.

Beitrag melden
vitamim-c 11.05.2014, 18:08
3. Ich kann den Hass der Ostukrainer gegen Kiew verstehen,

wer Panzer gegen das eigene Volk rollen lässt..., und Zivilisten abknallen läst gehört eigentlich vor ein Kriegsverbrechertribunal

Beitrag melden
paulroberts 11.05.2014, 18:09
4. tja

Zitat von Afrojüdischer_Sozi-Sinti
Da muss man sich aber auch mal fragen warum "der Westen" einen solchen Akt gelebter Demokratie nicht sofort bedingungslos unterstützt hat um ihm zur notwendigen Legitimität zu verhelfen.
" Doch es gibt weder gründliche Kontrollen noch unabhängige Beobachter" Sie wurden eingeladen, sind aber nicht gekommen-oder durften nicht.

Beitrag melden
leserbrief123 11.05.2014, 18:10
5. Wenn jeder mehrfach abstimmen kann

kommt doch prozentual das gleiche raus. Was also die Aufregung? Man (die NATO Staaten) hätte in die kriminelle Regierung in Kiew ja nicht unterstützen brauchen, dann wäre in der Ostukraine auch niemand sauer.

Beitrag melden
Privatier 11.05.2014, 18:11
6. Unmittelbar hinter dem "verhassten Kiew" stehen die Steigbügelhalter EU & Deutschland

Zitat von sysop
Beim Referendum in Donezk und Luhansk drängeln sich vor manchen Wahllokalen Tausende Menschen. Mit ihrem Votum wollen sie gegen Kiew protestieren, sagen sie. Doch es gibt weder gründliche Kontrollen noch unabhängige Beobachter: Jeder kann problemlos mehrfach abstimmen.
Ohne diesen eisernen Rückhalt aus Europa wäre dem Putsch-Regime in Kiew längst der größte Teil der Puste ausgegangen, sich todbringend tödlich unbeliebt zu machen und als brave Söldner des Westens seine (noch) als Eigentum betrachteten Bürger im (noch) Osten der Ukraine mit Panzen und Gewehren heimzusuchen, und zum Gruß gezielt zu schießen.

MfG

Beitrag melden
agua 11.05.2014, 18:13
7.

Schade, dass das Referendum durch die Wortwahl gleich in die illegale Ecke gebracht wird.
Würde für Kiew gestimmt werden, dann wäre natürlich alles Bestens.
Die Übergangsregierung in Kiew hat sich , auch wenn sie vom Westen unterstützt wird, in der Art und Weise des Agierens keine Freunde gemacht, nicht zuletzt durch das, was am vergangenen Wochenende in Odessa geschehen ist.

Beitrag melden
humorrid 11.05.2014, 18:14
8. Deutliches Signal

Auch wenn niemand das Ergebnis der Abstimmung anerkennen wird, ist es doch ein Denkzettel an Kiew. Wenn Tausende abstimmen, geht es nicht um Wahlbeobachter oder Auszählungen, Legitimation oder Doppelung - schauen sie sich einfach die Schlangen vor Wahllokalen an!

Die Regierung in Kiew kann nicht all die Bürger in die "Terroristen"-Schublade stecken, also höhste Zeit die Panzer zu stoppen und diesen Menschen Gehör zu schenken!

EU-Politiker und US-Lenker auch eure Blackwater-Killer können diese Tausende nicht einfach auslöschen - alle Waffen weg und alle an den großen runden Tisch, wo auch "Separatisten" Platz haben sollen.

Beitrag melden
StörMeinung 11.05.2014, 18:14
9.

Zitat von Harry Hay
Das ist absolut nicht in Ordnung, Von Merkel kann es nur eine unmissverständliche Reaktion geben: Die Sanktionen gegen Russland müssen verschärft werden.
Genau, die Wähler sind alles gut getarnte "Speznas", die sich nach mehrmaligen Umkleiden immer wieder an den Wahlurnen anstellen, das hat der Wladimir gut eingefädelt.

Beitrag melden
Seite 1 von 39
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!