Forum: Politik
Referendum zur Präsidialverfassung: Das merkwürdige Wahlverhalten der Deutschtürken
DPA

Eine deutliche Mehrheit der türkischen Staatsbürger in der Bundesrepublik hat für Erdogans Präsidialsystem gestimmt - viele aus Trotz gegenüber Deutschland. Das zeigt, dass sie noch lange nicht angekommen sind.

Seite 87 von 130
mimoun74 17.04.2017, 17:19
860. Name und Aussehen sind deutsch?

Zitat von Izmir..Übül
Cem Özdemir stammt aus Bad Urach, und Hasnain Kazim aus Oldenburg. Das allein zeigt schon, wie unreflektiert Ihr Beitrag ist.
Nun dann fragen Sie doch mal die NPD, AFDler ob sie ihre Landsmänner als echte Deutsche sehen.
Herr Kazim ist in Pakistan geboren worden und erst seit 1990 eingebürgert. (Hat er eigentlich auch 2 Pässe?)

Ich würde vorschlagen die beiden Herren sollten Ihr deutschsein beweisen und nachts alleine durch Dresden (am besten Montags) laufen um zu testen wie sehr sie geschätzt werden dafür das sie ja auch gegen Türken und Muslime polarisieren. :)

Beitrag melden
nicknickfeld 17.04.2017, 17:19
861. Sie sind noch nicht angekommen?

Das Wahlverhalten sagt doch nicht aus, dass die Deutschtürken noch nicht angekommen sind. Nicht für alle Länder eignet sich eine Demokratie wie in Deutschland. Es gibt eine Menge Gründe (Kultur, Glauben, Mentalität ...), für die eine andere Form des Regierens besser ist. Der Irrtum, dass unsere Demokratie überall funktioniert wird immer wieder begangen. Deshalb können Deutschtürken in Deutschland gute Demokraten sein. Warum werden hier alle pauschalisiert und gleich negativ abgestempelt?

Beitrag melden
Izmir..Übül 17.04.2017, 17:19
862.

Zitat von mertmarten
Allein am Namen des Autors (Hasnain Kazim) merkt man doch dass es sich hierbei nicht um einen deutschen handelt, auch wenn er sich selber so sieht. Ein Stück Papier ändert daran überhaupt nichts.
Stimmt. Lafontaine und de Maizière sind auch keine Deutschen.

Beitrag melden
Stadtguerilla 17.04.2017, 17:20
863. ...

Zitat von osmanlim1453
Wieso denkt ihr seid schlau und die anderen dumm? Welche Journalisten sind verhaftet? Die Terror verteidigen und dafür Propaganda treiben? Wenn ihr so menschlich seid recherchiert mal wieviele Soldaten und Polizisten gestorben sind wegen PKK. Die ganze Welt hat PKK als Terrororganisation eingestuft jedoch werden sie als "Kurden" bezeichnet (in Deutschland) wenn die Türkei sie bekämpft. Die Europäer müssen begreifen dass die Welt nicht mehr um euch dreht. Ihr müsst auch andere Respektieren. Das lernt ihr noch :)
Ich will dir, ich duze einfach mal, Erdogan und Anhang duzen nämlich auch aus soviel "respekt" vor anderen gerne, mal ganz ehrlich was erzählen.

ICH kann sympathisieren mit wem ich will.
So als Schotte tendiere ich zu allerhand sympathien mit unterdrückten Völkern und diese haben, SOFERN es nicht ähnlich wie bei den Schotten demokratische möglichkeiten gibt sich seiner Unterdrücker zu entledigen, JEDES Recht zu JEDEM Mittel zu greifen.
Seien es die Basken, die Iren, die Schotten oder *trommelwirbel* die Kurden.

Hätte Erdogan tatsächlich irgendeine Größe und er schmeißt ja gerne mit Referenden um sich, dann könnte er doch mit seinem Überflieger-Demokratie-Verständnis auch Atatürks Verrat an den Kurden angehen und dabei noch ganz beiläufig den "Terror" beenden indem er ganz simpel ein referendum zu einem eigenen Kurdenstaat abhält oder?

Aber vermutlich tötet er lieber weiter kurdische Frauen und Kinder...

Und genau das ist es was den Unterschied zwischen einem fragwürdigen Staatenlenker und halbwegs zivilisierten Demokratien ausmacht.

Beitrag melden
littlelake 17.04.2017, 17:20
864. Verschiedene Ansichten der Demokratie

Friedrich von Schiller hat mal gesagt, dass die Demokratie die Herrschaft der dummen ist und er hatte recht. Der Opa kam als Gastarbeiter, weil er arm war und die Deutschen haben ihm ein Zuhause gegeben. Die Kinder wohnen in Häusern, oder zur Miete und haben eine feste Arbeit. Die Enkel studieren, oder haben einer tolle Ausbildung hinter sich. Diese ganzen Dinge hätten sie niemals in der Türkei erreicht. Schämen sollen sich meine Landsleute. Man spuckt nicht auf den Teller von dem man isst! Sobald sie ihre Arbeit verlieren, bekommen sie Alg 1 oder 2. Das was meine Landsleute machen nennt man, das Messer in den Rücken rammen und dafür schäme ich mich. Hinter der Demokratie verstecken, aber sie mit Füßen treten. Man sollte allen den deutschen Pass abnehmen und sie wieder in ihre Heimat zurück schicken. Mustafa Kemal Atatürk dreht sich im Grab um, weil es solche Türken in Deutschland und in der Türkei gibt.

Mustafa Küçükgöl

Beitrag melden
780 17.04.2017, 17:20
865.

Zitat von Trust
Das Ergebnis als Folge eines Integrationsfails darzustellen ist die einfache Variante. Es gibt nunmal viele Deutschtürken, die verbunden sind mit ihrer ehemaligen Heimat. Das bedeutet noch lange nicht, dass man Deutschland nicht mag/ hier nicht "angekommen" ist. Und wenn man sieht, was für ein Erdogan-bashing hier omnipräsent ist, hat man mit der Wahl nun DIE Gelegenheit gehabt, all diesen Möchtegern-Politik-Experten die Meinung zu sagen, die ja so viel bessere Menschen sind und die Demokratie 1A leben. Man kann es sich einfach und schönreden, so ist das aber nicht.
Was erwarten Sie denn, dass wir alle vor Freude an die Decke springen, wenn ein Nachbarstaat seine Demokratie abschafft, ständig droht und Machtverhältnisse von Anno Dazumal anstrebt und die Todesstrafe einführen will.

Wer so etwas wirklich will, sollte dann auch die Konsequenzen ziehen und in dieses heißgeliebte, machthungrige und grausame Regime ziehen.
Und haben die hiesigen Türken sich überlegt, ob sie ihren Landsleuten in der Türkei einen Dienst erweisen.

Wenn man wütend auf das Gastland ist, zieht man aus, so einfach ist das.

Dann würde hier endlich Platz, für diejenigen, die wirklich Demokratie wollen.

Beitrag melden
Steini 17.04.2017, 17:21
866. Mal langsam..

Zitat von mertmarten
Allein am Namen des Autors (Hasnain Kazim) merkt man doch dass es sich hierbei nicht um einen deutschen handelt, auch wenn er sich selber so sieht. Ein Stück Papier ändert daran überhaupt nichts.
Wer mit so etwas "doofen" wie den Namen kommt, anstatt die Meinung zu beachten, ist rassistisch.
Der kann ja wohl kein Deutscher sein, weil Er ja nicht zum deutschen Recht steht.

Was schert mich der Namen, oder die Abstammung oder Hautfarbe, wenn der Inhalt des Kopfes Deutsch ist.
Für mich können sie kein Deutscher sein....lach.
Wohl nur deutsche oder eingedeutschte Vorfahren gehabt....und nur von Geburt zufällig Deutsch?


.

Beitrag melden
smilingone 17.04.2017, 17:21
867.

Zitat von osmanlim1453
Herr Hasnain Kazim hat persönliche Probleme mit der Türkei da ihm 2016 die Akkreditierung nicht verlängert worden ist. Schade dass solche Menschen nicht neutral bleiben können und die mit Demokratie gewählte Leute oder Entscheidung nicht akzeptieren können. Macht weiter so.
Ich habe auch persönliche Probleme damit, beschimpft und bedroht zu werden, von Mitgliedern der demokratisch gewählten türkischen Regierung!

Beitrag melden
sinasina 17.04.2017, 17:22
868. Teil 2 von 2 - Herr Kazim hat ja in einem früheren Artikel

Teil 2 von 2
Nun haben ARD und ZDF in den letzten Wochen viele Menschen gezeigte, die im Brustton der Überzeugung erklärten, sie seien Türken und sich als Anhänger Erdogans bezeichneten - und Herr Özdemir kann in Deutschland nicht mehr Taxi fahren, weil er von türkischen Taxifahrern bedroht wird.

Und ich war einmal mehr erschüttet, wie schlecht viele Migranten selbst noch in der 2., 3. oder gar 4. Generation Deutsch sprechen. Siehe z.B. bei Herrn Plasberg (13.03.2017) ein Architekt oder bei Frau Will (2.04.2017) Herr Rahmi Turan.
*
Meiner Erinnerung nach waren 1960 Gastarbeiter zwischen 20 Jahre und 40 Jahre alt.
Wenn 1960 ein Gastarbeiter 20 Jahre alt war = 2017 = 77 Jahre
Wenn 1960 ein Gastarbeiter 40 Jahre alt war = 2017 = 97 Jahre
*
Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass die 1. Generation der Menschen, die 1960 nach Deutschland kamen, nicht gut deutsch spricht. Aber dass ihre Kinder (2. Generation), Enkel (3. Generation) und Urenkel (4. Generation) immer noch gebrochen Deutsch sprechen, obwohl wir Schulpflicht und zudem ein kostenloses Schulsystem haben, ist nicht verständlich.
*
Und es sind meiner Meinung nach nachfolgende Sätze, die der Integration entgegenstehen:
»Da ist Integration gescheitert, und die Schuld liegt nicht nur bei Deutschland«
Nicht nur bei Deutschland?
Jedes Land hat sein Schulsystem, auch Deutschland.
Es ist doch völlig absurd z.B. nicht vorhandene Deutschkenntnisse dem Land anzulasten - anstelle zu hinterfragen, warum selbst Eltern der 2. oder 3. Generation mit ihren Kindern türkisch sprechen und oftmals wenig auf erfolgreichen Schulbesuch achten.
*
»Sehr viele erzählen mir, sie hätten sich für das Präsidialsystem entschieden, weil sie sich in Deutschland schlecht behandelt fühlten. Und weil sie wüssten, wie kritisch die Mehrheit der Deutschen Erdogan und seine Pläne sieht, hätten sie für ein Ja gestimmt. Man muss sich diese Argumentation anhören. Man muss zur Kenntnis nehmen, dass die fehlende Willkommenskultur dazu beigetragen hat, dass selbst Menschen, die ihr ganzes Leben in Deutschland verbracht haben, die hier geboren sind, sich dennoch fremd fühlen«

Nein, man kann nicht alles und jedes Verhalten mit einer angeblich fehlenden »Willkommenskultur« entschuldigen und Schönreden.
*
»Man sollte über neue Bemühungen zur Integration nachdenken«
Nein.
Ich könnte kein Land benennen, wo so viel Geld in Integrationsmaßnahmen geflossen ist, wie in Deutschland (lasse mich aber gerne eines besseren belehren).

Hat aber offenbar wenig bewirkt. Deshalb sollte ein Umdenken erfolgen:
Endlich ein Einwanderungsgesetz!
Abschaffung der indirekten Einwanderung durch den oftmals wenig kontrollierten Familiennachzug, was ja ein immer wiederkehrenden »Wir beginnen bei 0« nach sich zieht - so bedeuten z.B. 0 Sprachkenntnisse eben immer wieder, Menschen dazu animieren zu müssen, doch vielleicht eventuell die deutsche Sprache zu lernen.
*

Beitrag melden
hein_blöd 17.04.2017, 17:22
869. Der wohl der beste denkbare Wahlausgang,

denn auf diese Weise wird sich die Türkei immer weiter als europäischer Beitrittskandidat disqualifizieren.

Beitrag melden
Seite 87 von 130
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!