Forum: Politik
Regelwut in Belgien : Gesetzeshüter Gnadenlos
DPA

Als Deutsche sind wir an staatliche Regelwut gewohnt, doch es geht noch extremer. Unsere Nachbarn in Belgien schreiben sogar vor, wie eine Badehose beschaffen sein muss und wo sie zu tragen ist. Bei Verstößen reagiert die Obrigkeit sofort - zum Leidwesen eines deutschen Diplomaten.

Seite 4 von 18
Ephemeris 28.08.2012, 08:43
30. blub

Tja so ist es in Belgien eben, wenn es uns Deutschen nicht passt sollten wir wohl in Deutschland bleiben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolfi55 28.08.2012, 08:44
31. Im Westen nichts neues

Es reicht schon den Film "Nichts zu verzollen" anzusehen. Da bekommt man einen Eindruck von "den Belgiern". Oder Asterix bei den Belgiern lesen, reicht auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MtSchiara 28.08.2012, 08:46
32. andere Länder, andere Sitten

Zitat von sysop
Als Deutsche sind wir an staatliche Regelwut gewohnt, doch es geht noch extremer. Unsere Nachbarn in Belgien schreiben sogar vor, wie eine Badehose beschaffen sein muss und wo sie zu tragen ist.
Man kann über Regeln streiten, aber nicht alles, was der Autor aufführt, scheint mir verwerflich. Bermudashorts, die man auch als normale Kleidung tragen kann, empfinde ich auch als unhygienisch. Warum soll man die nicht im Schwimmbad verbieten können? Ob man Duschräume oder Saunen nackt betreten kann, scheint mir eine kulturelle Frage. Vielleicht ist man in Belgien ja sehr prüde oder glaubt, Nacktheit könne Kinderschänder anziehen. Man sollte allerdings mit Strafen zurückhaltend sein, wenn jemand aus den Nachbarländern diese Regeln nicht kennt.

Daß man in Belgien grüne Versicherungskarten im Auto mitführen muß (daß es solche Karten überhaupt gibt) war mir unbekannt, und daß ein Fahrzeug selbst dann abgeschleppt werden kann, wenn es selbst einen Unfall nicht verursacht hat (und somit die Versicherung garnicht gebraucht wird) erstaunt in der Tat. Merkwürdig, daß man darauf nicht schon bei der Einreise am Zoll hingewiesen wird und daß der ADAC darüber noch nicht informiert hat.

Das mit dem Sprachverbot in Schimmbädern in Brüssel geht wohl auf den jahrzehntelangen heftigen Streit zwischen Flamen und Wallonen in der Stadt Brüssel zurück. Brüssel ist aufgeteilt in flämische und wallonische Bezirke, und interessierte Kreise beider Seiten wachen eifersüchtig darüber, daß ein Viertel durch langsame Umsiedlung nicht an die andere Seite verloren wird. Sollte dies tatsächlich passieren, dann muß ein anderes Viertel als Kompensation ebenfalls die Seite wechseln. Der Streit zwischen Flamen und Wallonen wird in Belgien seit Jahrzehnten (wenn nicht Jahrhunderten) geführt und ist in Teilen der Gesellschaft tief verwurzelt. Insbesondere in der ursprünglich flämischen Hauptstadt trägt dies manchmal für Ausländer unverständliche Blüten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iwbas 28.08.2012, 08:49
33. auweia

, da hat die polizei doch vergessen, wo sie den wagen abgestellt hat..ich bin empört. Wie hält man es in diesem Land bloß aus? unter all den bösen Polizisten, Berufsverbrechern ääh Politikern, Kinderschändern sowie anderen subversiven Elementen und kriminellen Subjekten. Meine Fresse! Was soll dieser Artikel? Substanzlos, vom Hörensagen, an Belanglosigkeit kaum zu überbieten...Gab es für diese Granate wirklich eine Gage? Wenn ja, sagen Sie mir bitte Bescheid. Ich könnte vielleicht einen Artikel über das Paarungsverhalten von Zwergpinschern schreiben. Das wäre genauso interessant...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sfahr 28.08.2012, 08:51
34.

"Der hässliche Deutsche ist zurück." Das waren noch Ihre Sätze in einem anderen Artikel. Die empfundene Überheblichkeit der Deutschen fängt halt im Kleinen an. Vielleicht wird die Bermuda Shorts aus hygienischen Gründen nicht zu gelassen, weil die Erfahrung zeigte, dass eine größere Anzahl von Jugendlichen diese bereits den ganzen Tag getragen haben, um dann am Nachmittag damit ins Schwimmbad zu gehen. Ihr älteter Sohn konnte somit in einem saubereren Schwimmbad schwimmen. Haben Sie's gedankt?

Übrigens kommen viele meiner Freunde und Kollegen entsetzt vom Saunabesuch zurück, dass die vom Bademeister nicht gerade im freundlichen Ton angeraunzt wurden sich doch zu entblößen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Diskutierender 28.08.2012, 08:52
35. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

Bezeichnenderweise ist Belgiens Hauptstadt auch der Hauptsitz der übelsten Bevormundungsorganisation auf diesem Planeten - ich sage nur Glühlampenverbot.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abby_thur 28.08.2012, 08:55
36. :-)

Ist irgendwie beruhigend :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freeride 28.08.2012, 08:59
37. seltsam, ...

Zitat von sysop
Als Deutsche sind wir an staatliche Regelwut gewohnt, doch es geht noch extremer. Unsere Nachbarn in Belgien schreiben sogar vor, wie eine Badehose beschaffen sein muss und wo sie zu tragen ist. Bei Verstößen reagiert die Obrigkeit sofort - zum Leidwesen eines deutschen Diplomaten.
... ich wohne seit mittlerweile ueber 2 jahren in belgien und kann keines der genannten beispiele bestaetigen noch nachvollziehen.

die menschen in flandern habe ich als sehr weltoffen und freundlich kennengelernt, die fuer uns auch gerne mal ihre deutschkenntnisse aus schule und urlaub aktiviert haben. auf der gemeinde war man immer bereit, mit englisch oder auch deutsch "auszuhelfen".

im schwimmbad in laeken gibt es a) nach geschlechtern getrennte duschen und b) kann man dort auch in shorts schwimmen gehen.

die polizei ist mir eher zu langsam um greift zu wenig durch. wildes parken bzw. halten ist in bruessel und auch anderen staedten leider an der tagesordnung und ich habe noch keinen polizisten dagegen vorgehen sehen. und die beschriebene reaktion des polizisten im beitrag ist wohl die normalste der welt.

wohnen sie wirklich in belgien oder ist der artikel eine anekdotensammlung?!?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
henrywilhelm 28.08.2012, 09:01
38. Bermuda Schimmshorts

sind auch in manchen deutschen Schwimmbädern verboten. Aus hygienischen Gründen, denn Kleidung aus "normalem" Stoff gibt ihren Dreck an das Badewasser ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ekenkis 28.08.2012, 09:01
39. Als Ausländer in De könnte ich...

auch Artikel bei SPON schreiben...
Aber es gibt da eine uralte Grundregel zur Vermeidung von Ärgernis in fremden Ländern: if you are in Rome, do as the Romans do.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 18