Forum: Politik
Regierung in der Kritik: Bundeswehr-Hubschrauber haben schwere technische Mängel
DPA

Nach den Problemen mit dem Sturmgewehr G36 werden nun auch Mängel beim Bundeswehrhubschrauber NH90 bekannt: Nach SPIEGEL-Informationen ist der Einsatz des Helikopters bei einigen Missionen unmöglich. Grünen-Spitzenkandidat Trittin spricht von einem Skandal.

Seite 1 von 19
xxbigj 20.09.2013, 16:24
1. optional

Und das wie vielte Themenfeld ist das jetzt wo die Regierung versagt hat??Ich kann nicht mehr mitzählen..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
belzeebub1988 20.09.2013, 16:24
2. ah

trittin meldet sich mal wieder...selber nie gedient und nur gegen das militär am hetzen. .nur wenn es ihm passt benutzt er unsere soldaten als wahlkampfthema ..und wenn der herr trittin mal n aua hat geht er ja bevorzugt ins bw krankenhaus.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
EchoRomeo 20.09.2013, 16:25
3. Trittin spicht von einem Skandal?

Hat der überhaupt einen Plan was ein Skandal ist? Bevor er das Wirt wieder einmal in die Runde spuckt, sollte er wenigstens seine Damenriege fragen, ob er nicht besser Nuhrs Rat folgen sollte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DMenakker 20.09.2013, 16:29
4.

Technische Mängel an Militärgerät sind ein Skandal, über Pedo-Stories zu berichten aber moralischer Missbrauch. Schöne neue grüne Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roedaelefanten 20.09.2013, 16:39
5. Überall

wird einem doch nur noch 'Schrott' angeboten wie z.B. in der Unterhaltungselektronik. Warum soll das beim Militär anders sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mps58 20.09.2013, 16:41
6. Das mag alles richtig sein, aber....

Das mag alles richtig sein, aber der Herr Tritten und sein Gesinnungsgenosse Beck sollten sich mit der Bezeichnung "Skandal" doch nun wirklich zurückhalten. Ich warte immer noch auf den sofortigen Rücktritt der beiden Herren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Onsom2000 20.09.2013, 16:42
7. Was für pseudo Patrioten...

... es hier im Forum gibt?

Na klar ist es ein Skandal, wenn unsere Soldaten nicht mit optimalem Gerät in den Kampf geschickt werden. Das ist das Land seinen Soldaten verdammt nochmal schuldig!
Unabhängig von der Frage wie man zu Kampfeinsätzen der BW steht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bertram.huber 20.09.2013, 16:43
8. Stückpreis eines G36 bei 4880 Euro ???

Liebe Redaktion, wenn für 3770 G36 Gewehre 18,4 Millionen Euro ausgegeben werden würden, dann macht das eine Stückpreis trotz zu erwartenden Mengenrabatt von fast 5000 Euro aus. Da kann was nicht stimmen! Das neue G36 würde dann deutlich mehr als doppelt so viel wie das alte G3 Sturmgewehr kosten. Und das, obwohl es sich hier um eine Sparvariante von Mitlitärgerät handelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willgence 20.09.2013, 16:44
9. Eigentlich schade, dass das US-Militär nicht in den

gleichen "Läden" einkauft, wie die Bundeswehr . . . sie wäre nicht in der Lage weltweit Kriege zu führen. Wir sollten deutsche Waffenexporte drastisch ausweiten und an alle verfügbaren Kriegsparteien liefern! Serienmäßig in den Waffenläufen: Blumen! Die Welt wäre friedvoller . . .

Im Ernst: Ein Skandal, was sich die Bundeswehr alles andrehen lassen muß(!), weil sie nicht das beste verfügbaren Militärgerät einkaufen darf, sondern durch Lobbyisten, Lokalproporz und europäischer Rücksichtnahme (alle anderen nehmen keine Rücksicht) entscheiden muß. Und unsere Bundeswehrsoldaten sitzen mit dem Schrott in der Tinte - armselig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 19