Forum: Politik
Regierungsbildung in Bremen: Grünen-Spitze schlägt Verhandlungen mit SPD und Linkspar
Carmen Jaspersen/ DPA

Der Landesvorstand der Grünen in Bremen schlägt den Parteimitgliedern Koalitionsverhandlungen mit SPD und Linkspartei vor. Das teilte Landeschef Hermann Kuhn am Mittwochabend mit.

Seite 1 von 12
ddcoe 05.06.2019, 20:19
1. Das erscheint mir vernünftig

zu sein und könnte auch ein tragfähiges Modell für den Bund werden. Die Union hat einen Platz in der Opposition nötiger denn je.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
friedrich_eckard 05.06.2019, 20:19
2.

Jede andere Entscheidung wäre auch eine sehr unerfreuliche Überraschung gewesen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hörbört 05.06.2019, 20:19
3. Und ich so: yeah!

Hatte nicht daran geglaubt, und bin daher umso erfreuter. Von Bremen kann ein Signal ausgehen. Eine solidarische Gesellschaft ist machbar, Herr Nachbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uwe66 05.06.2019, 20:21
4. Endlich

Ein Paradigmenwechsel ist unbedingt notwendig. Es ist an der Zeit, die gewachsenen Strukturen und alle Verkrustungen aufzulösen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupo44 05.06.2019, 20:24
5. das wollte der Wähler in Bremen ganz bestimmt nicht.....

er hat die SPD nach 70 Jahren abgewählt.Das kann nicht sein ! Sollte es trotzdem geschehen dann wird das zu weiteren Wahlverdrossenheit führen.
Das ist so als ob ich als Biertrinker vom Wirt der Gasttsätte gezwungen werde Wein zu trinken,weil er kein Bier hat.Dann gehe ich ein Haus weiter.Oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sven2016 05.06.2019, 20:28
6. Viel Erfolg. Ein neues Denken wäre

in vielen Bundesländern notwendig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dimitristoupakis 05.06.2019, 20:28
7. Lächerlich

Warum machen die Grünen eine Koalition mit dem Wahlverlierer schlechthin? Die Wähler un Bremen wollten was Neues, aber die Grünen wollen mit der gefühlt seit 100 Jahre regierenden SPD und dazu noch mit den Linken, die nichts können, außer Geldgeschenke verteilen, eine Regierung stellen. Gute Nacht, Bremen. Die rote Laterne in der Bundesländertabelle bleibt fest in Bremer Hand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dhrb 05.06.2019, 20:29
8.

Bremen sollte keinen Bundeslandstatus haben, es ist eine Großstadt. Das funktioniert doch schon seit Jahrzehntelang nicht recht , Bremen ist zu klein für diesen Status.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
foerster.chriss 05.06.2019, 20:32
9. Die Linke würde erstmals in einem...

deutschem Bundesland und nicht in einem deutschen Flächenland an der Regierung beteiligt.

Bremen ist ein Stadtstaat, kein Flächenland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12