Forum: Politik
Regierungsbildung: Seehofer wettert gegen SPD-Basisvotum zu Großer Koalition
AFP

CSU-Chef Seehofer gibt den Antreiber: Acht Wochen - dann soll die neue Regierung stehen, am liebsten im Bündnis mit der SPD. Die Genossen allerdings wollen erstmals ihre Mitglieder über eine Große Koalition abstimmen lassen.

Seite 38 von 76
samsound 28.09.2013, 13:22
370. cdu/csu ohne spd oder grüne

das sehen wir wähler alle!!! wir wollen bei der cdu/csu keine spd oder grüne. keine solche koalition! entweder minderheits-regierung oder neuwahlen. dann würde endlich garantiert die cdu/csu die mehrheit erhalten. jetzt fehlt dazu-absolute mehrheit - fast nichts. wenn trotzdem mit spd dann keine bedingungen zulassen. cdu/csu haben gemeinsam knapp die absolute mehrheit!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nemetz 28.09.2013, 13:23
371. Attacke - Seehofer, Horst

aus dem Artikel: <...> "Wir sind doch keine Hasen, die aus Schreck vor einer Regierungsbildung kreuz und quer durchs Feld laufen, bis der Jäger sie erwischt." <....>

Was?! Das Arbeitervolk im Ruhrpott qua Basisvotum ueber Grosse Koalition mitentscheiden lassen? In den Hauptstaedten der Zahnlosen und Sozialhilfeempfaenger? Gelsenkirchen, Berlin, Bottrop stimmen ueber die naechste Regierung ab, obgleich sie bankrott sind und vom Wirtschaften 0 Ahnung haben?

Das geht nicht. Bestimmen sollen diejenigen, die zahlen. Und fuer diese wiederum die gewaehlten Politiker, die wurden ja nicht umsonst auserkoren.

Genau so laeuft der Hase! Seehofer, Horst for President.

Franz Josef Strauss selig waere stolz auf Sie: markig - unnachgiebig - hart wie Kruppstahl - zaeh wie Leder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
huppsi52 28.09.2013, 13:23
372. Demokratie vs. Diktatur

Wenn viele bestimmen = Demokratie (SPD)
Wenn einer bestimmt = Diktatur (CSU)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Krischan01 28.09.2013, 13:24
373. Was regen sie sich eigentlich auf.

Zitat von mbraun09
Entweder oder. Die SPD benimmt sich, wie eine Jungfrau, die ein Kind will, aber Jungfrau bleiben will.
die unbefleckte Schwangerschaft soll es ja schon gegeben haben, wenn man dem Glauben schenkt soll sie uns ja die Erlösung bringen also ganz im Sinne der CSU oder habe ich da etwas nicht verstanden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rbn 28.09.2013, 13:24
374. Unser Ministerpräsident Seehofer ist doch nicht blöd

Zitat von Dyonisus
Wer soll das sein? Welcher Wähler soll für die GroKo sein? Die SPD Wähler haben das SPD-Wahlprogramm gewählt. Und das ist das Gegenteil von Merkel. Wie sollen WählerInnen die SPD wollen, und gleichzeitig einen Seehofer und seine Truppe in Regierungsverantwortung heben wollen? Das wär doch völlig schizophren. Wer bei der Wahl Merkel haben wollte, hat CDU und nicht SPD gewählt. Und was ist überhaupt mit der CDU und den entsprechenden Wählern los. Hat man (bzw. Merkel) euch echt schon so weichgespült, dass selbst CSU Wähler sich danach sehnen 50% SPD Politik aktiv zu unterstützen, nur damit die Partei an der Macht bleibt? Wo sind eure Ideale? Wo sind eure Visionen? Ich kann ja theoretisch verstehen, dass für euch CDU/SPD besser ist als RRG, aber dass ihr das ohne Bauchschmerzen, ohne jegliche Gegenstimmen durchzieht, zeigt mir, dass bei euch Themen schon lange keine Rolle mehr spielen. Traurig.
der hat doch die Themen der SPD längst studiert. Was offensichtlicher Blödsinn ist, hat sowieso keine Chance und was gut ist, übernimmt er und gibt es als eigene Idee aus. Ein echter Landesvater. Deshalb heisst CSU Christlich Soziale Union. Die SPD braucht man dann nicht mehr und hat somit die absolute Mehrheit.

Nachmachen, nicht neiden !

Merke: von der SPD zu lernen, hilft zur absoluten Mehrheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sichersurfen 28.09.2013, 13:25
375. Bayern

Zitat von owain123
Reicht es aus, wenn einmal täglich ein Dankgebet für die Bayern gesporchen wird oder ist da mehr erforderlich? Falls Sie es nicht wissen, bis in die 90er Jahre hinein also über 30 Jahre war Bayern auf die Solidarität z.B. von NRW angewiesen und hat Geld aus dem Länderfinanzausgleich abgegriffen.
Nein, das reicht nicht.

Es fällt mir ja durchaus schwer, aber reichen würde es mir, wenn auch mein Bundesland mal nach Bayern schauen würde. Es kann dort offenbar nicht alles schlecht sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
el_comandante 28.09.2013, 13:25
376.

Zitat von malanda
Die Linken müssen halt davon abrücken, z.B. gegen die Nato zu sein. Ein paar andere Flausen wie Grundeinkommen für alle noch weg ... Und warum dann nicht rot-rot-grün?
Weil die Linke dann einige ihrer (grundlegend richtigen) Forderungen aufgegeben hätte, wür die sie gewählt wird. Die Linke muss gar nichts. Schon gleich überhaupt nicht sich Ihren politischen Vorstellungen anpassen. Ebensogut könnte ich von der CDU fordern, ihr albernes "christliches Menschenbild" zugunsten eines humanistischen aufzugeben und den politischen Lobbyismus für die Kirchen sein zu lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jamiro32 28.09.2013, 13:25
377. Das Er nicht abgestellt wurden haben wir den Wählern in Bayern zu verdanken!

Zitat von hermes69
nicht einfach mal abstellen? Dieser Mensch nervt mich so unglaublich.
Das Er nicht abgestellt wurde haben wir den Wählern in Bayern zu verdanken.

Diese 8 % Partei wird von der SPD nur belächelt und wenn überhaupt nur ganz am Rande in einer großen Koalition wahr genommen werden.
Das die SPD den demokratischen Weg über eine Mitgliederbefragung geht ( Es kann trotz dieser Abstimmung zu Massenaustritten bei der SPD kommen ) und es Seehofer ganz und gar nicht schmeckt, ist zwar unverständlich, erklärt sich aber sehr gut, die CSU würde selbst niemals auf diesen Gedanken kommen, das ist in Bayern auch nicht nötig, wie man ganz gut bei den letzten Wahlen sehen konnte. Ich hoffe sehr, das sich die SPD in keinster Weise hetzen lässt, das hat sie auch gar nicht nötig und wenn diese Verhandlungen 6 Monate dauern, dann ist das eben so. Sollte die Befragung mehrheitlich für eine große Koalition ausgehen, müssen alle wichtigen Punkte sehr genau ausgehandelt werden, eine schnell zusammen geschusterte Koalition wird ganz bestimmt nicht 4 Jahre halten. Ich hoffe das die Mitglieder richtig entscheiden, Seehofers Lob für S.Gabriel wird sich sehr schnell ins Gegenteil umkehren S. Gabriel wird die ganzen 4 Jahre sehr hart kämpfen müssen ein SPD-Profil in dieser Koalition erkennbar werden zu lassen, am Ende könnte wieder alles Gute an Merkel hängen bleiben und alles Schlechte an der SPD. S. Gabriel hätte die Chance die Hartz-Reform ( Den Fehler der erst unter der Merkel-Regierung mit voller Absicht zum richtigen Fehler - Monster-Sklaven-Zeitarbeits-Jobvermittlungs-Bundesagentur mutiert ist ) soweit zu korregieren, das diese in 4 Jahren für die Betroffenen kein Thema mehr ist. Die SPD Wähler werden sehr genau darauf achten welche Punkte umgesetzt wurden und spätestens in 4 Jahren darauf eine Reaktion zeigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eisbaer666 28.09.2013, 13:26
378. der

Seehofer wechselt seine Meinung wie seine Unterwäsche und markiert jetzt den großen Maxe. Motto: wählt mich und dann haltet die Klappe. Das ist Demokratie nach Seehofer Art. Seehofer sieht sich als Bajuwarischer Kini und genau so, verhält er sich. CSU - näher am Menschen - das ist Ironie pur!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w.r.weiß 28.09.2013, 13:26
379. Seehofer....

Zitat von sysop
CSU-Chef Seehofer gibt den Antreiber: Acht Wochen - dann soll die neue Regierung stehen, am liebsten im Bündnis mit der SPD. Die Genossen allerdings wollen erstmals ihre Mitglieder über eine Große Koalition abstimmen lassen.
...widert mich nur noch an, dieser Typ nervt gewaltig! Aber was will man auch erwarten von einem selbstverliebten Redenschwinger der das Thema "PKW-Maut" wissentlich falsch verschwurbelt und in Richtung Ausländer losplärrt um das gemeine Stammtisch-Volk zum heftigen kopfnicken zu animieren. Blödmannsgehilfen-Populismus erster Güte!!

"... sagte Seehofer der "Bild am Sonntag". "Das sollten wir schaffen, sonst machen wir uns in der ganzen Welt lächerlich. Deutschland hat eine Führungsaufgabe in Europa, beim Euro und damit global."
Falsch Herr Seehofer, mit Ihrem Werteverständnis, Ihren Populismusphrasen und billigen Stimmenfischerei machen wir uns lächerlich!! Gott bewahre uns vor einer großen Bühne mit Ihrem Antlitz im politischen Ensemble. "Die" Welt darf ruhig wissen das es in Deutschland noch mehr gibt als Weisswürste, Lederhosen und Marschmusik!!!! Auch ohne Sie haben wir wesentlich mehr zu bieten!

Aber ansonsten war es bestimmt ein schönes Interview für die "Bild am Sonntag"....gelle Horst!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 38 von 76