Forum: Politik
Regierungsbildung: SPD-Parteikonvent stimmt für Sondierungen mit Union
DPA

Die Skepsis bei den SPD-Mitgliedern ist groß, dennoch folgen die Genossen dem Antrag ihres Vorstands und billigen Sondierungsgespräche mit CDU und CSU. Die Parteibasis wird dem Beschluss zufolge eingebunden.

Seite 1 von 8
Rido 27.09.2013, 22:14
1. Die SPD

Das war es dann wohl mit der SPD.
Mutti wird auch sie nach der Hochzeitsnacht verspeisen.
Volkspartei ist sie ja schon lange nicht mehr. Damit ist der Weg frei für die 10% im Jahre 2017...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sag-geschwind 27.09.2013, 22:17
2. Belästigt euren Abgeordneten!

Ich halte eine Groko für hochgradig gefährlich für ein demokratisch verfasstes Deutschland. Man beachte, wie bewundernd Merkel nach Ungarn blickte! Die SPD wird alles mittragen, wenn man ihr nur sagt, sie wäre dadurch "staatstragend".
Belästigt euren Abgeordneten! Jetzt! Vielleicht hilft es noch was! Ich tat es. Schreibt ihnen, besser ruft sie an!
In Foren zu meckern bringt NICHTS!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ultimat!v 27.09.2013, 22:17
3. Selbstbewusste SPD

Die Ansprache von Gabriel fand ich sehr selbstbewusst und klar.
Jetzt muss die Union sehen in wie weit sie Zugeständnisse zu machen bereit ist.
Dass die SPD auch Neuwahlen nicht scheut, ist klar und selbstbewusst an die Union kommuniziert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
einwerfer 27.09.2013, 22:20
4. Mein Tip

Die neue Grünen-Spitze stellt sich sehr 'mittig' auf und steht damit für Koalitionsverhandlungen der CDU auch zur Verfügung. Ein Schwarz-Grünes Koalitionsprogramm wird dann dergestalt sein, dass die SPD kaum inhaltlich dagegen anstänkern kann. Der einzige 'Sieg' den die Spezialdemokraten noch erringen können ist, das Gregor nicht Oppositionsführer ist. Aber man muss ja auch mit Kleinigkeiten zufrieden sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m...einemeinung 27.09.2013, 22:26
5. Tipp für die Redaktion...

Es gibt bei eurem CMS bestimmt ein Feld mit ?Als Eilmeldung publizieren?. Nach den Ereignissen der vergangenen Tage wollte ich vorsichtig anfragen, ob das Häkchen u.U versehentli als Standard gesetzt ist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paulhaupt 27.09.2013, 22:29
6. Habe eben im Heute-Journal ...

... den Scholz gesehen und leider auch zum Thema gehört.
Es kann einem das Abendessen hochdrücken.
Die SPD stellt sich mit einer Überheblichkeit hin und tut so als habe sie die Bedingungen zu diktieren zu der es eine Regierung geben wird.
Hallo liebe Sozis, ihr habt die Wahl verloren!
Eure blöden Konzepte will niemand!
Ihr seid nicht dafür da damit ihr Euren Spass habt sondern damit ihr eure Pflicht tut! Erst das Land und dann die Partei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eryx 27.09.2013, 22:30
7.

Dieser Weg scheint mir auch der einzig gangbare zu sein, um eine größtmögliche Geschlossenheit zu erzeugen. Ich halte eine große Koalition auch für eine denkbar schlechte Wahl, aber was wären die Konsequenzen? Rot-Rot-Grün, mit einer denkbar knappen Mehrheit und einer Linkspartei, die sicherlich alles andere als zuverlässig in vielen Fragen ist. Oder Neuwahlen, bei denen die FDP ziemlich sicher wieder reinkommen würde - diesmal mit ordentlich Zweitstimmen von der CDU. Vermutlich kann die SPD in einer großen Koalition wesentlich mehr Inhalte umsetzen, als in jeder anderen möglichen Konstellation. Jetzt müssen sie es nur noch schaffen die CDU aus der Reserve zu locken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scholl04 27.09.2013, 22:32
8. War ja klar

Das war ja sowas von klar. Ich dachte immer das solche Sprüche es nur in der Bundesliga gibt. .....so nach dem Motto klar stehen wir zu unserem Wort und der Trainer steht nicht zur Debatte. ......kaum ist dann die Kamera aus wird er entlassen. Also ist es ja doch egal wer gewählt wurde. ......jetzt tanzt mal wieder alles nach Angies pfeife!!!!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mehrgedanken 27.09.2013, 22:34
9. wieso? Scholz war doch klasse!

Zitat von paulhaupt
... den Scholz gesehen und leider auch zum Thema gehört. Es kann einem das Abendessen hochdrücken. Die SPD stellt sich mit einer Überheblichkeit hin und tut so als habe sie die Bedingungen zu diktieren zu der es eine Regierung geben wird. Hallo liebe Sozis, ihr habt die Wahl verloren! Eure blöden Konzepte will niemand! Ihr seid nicht dafür da damit ihr Euren Spass habt sondern damit ihr eure Pflicht tut! Erst das Land und dann die Partei.
Auf die Frage ob etvl Neuwahlen sagte er kurz und kanpp:
KLAR!
noch Fragen bei der CDUCSU?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8