Forum: Politik
Regierungsbildung: Union und SPD einigen sich auf Große Koalition
AP/dpa

Fünf Wochen dauerten die Verhandlungen, jetzt ist die Einigung da: CDU, CSU und SPD haben sich auf eine Große Koalition verständigt. Steuererhöhungen soll es offenbar nicht geben. Nun müssen noch die SPD-Mitglieder dem Bündnis zustimmen.

Seite 1 von 19
warndtbewohner 27.11.2013, 05:17
1. Was für faule Kompromisse...!!

Lese gerade, Mindestlohn verbindlich erst ab 2017, davor unverbindlich. Höhe durch Tarifpartner festgelegt? Gilt nicht für Auszubildende. Von wegen gesetzlich 8,50 EUR und flächendeckend!! Es ist immer wieder erstaunlich wie die SPD ihre Mitglieder und Wähler verarscht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freiheitstehauf 27.11.2013, 05:23
2. Gibts den Koalitionsvertrag also bald als PDF,

dann kann ich ja nachsehen, wie die Vorratsdatenspeicherung bald heißen wird, diese Wortakrobaten ohne Frau Leutheusser-Schnarrenberger. Was ist unsere Freiheitsstatue auch in der FDP gewesen. Hätte sies gemacht wie Frau Merkel und wäre in die Mehrheitspartei eingetreten, hätte sie sich auch zur Spitze kämpfen können und mit einem Wort das ganze vom Tisch fegen. Ich erschrecke jedesmal wenn ich diese neue Regierung höre, ich wollte doch gar nicht auswandern, aber jetzt? Deutschland, du bringst mich um den Schlaf, erhöhungen, wie die Meut kommen bald, Existenzminimum verschoben ins ungewisse. Ich fürchte keinen Menschen, aber bei dieser Regierung fürchte ich die nächsten 4 Jahre um meinen Verstand: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2036776/Toll!-Leitplanken-für-alle#/beitrag/video/2036776/Toll!-Leitplanken-fuer-alle

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr_karr 27.11.2013, 05:26
3. Murks

Es werden viele falsche Anreize bzw Schwerpunkte gesetzt. Frauenquote, Einheitlicher flächendeckender Mindestlohn, Mietpreisbremse usw: alles gut gemeint aber die vermeintlich Betroffenen werden nicht erreicht...
Fazit: überwiegend Schwchsinn

Beitrag melden Antworten / Zitieren
buntesmeinung 27.11.2013, 05:28
4. Ich habe es befürchtet

Jetzt kann nur noch die SPD-Basis Abhilfe schaffen.
Doch die wird jetzt mit einer Charme-Offensive eingelullt werden.
Wenn ich doch nur den Mumm hätte, auszuwandern!
Wenn ich mich dazu durchringe, dann werde ich auch jedes Land meiden, welches der EU angehört.
Denn dort wurde wie in Deutschland auch die Demokratie weitestgehend abgeschafft.
Enttäuschend!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
susiwolf 27.11.2013, 05:38
5. W-i-s-c-h-i = W-a-s-c-h-i = Vertrag ...

1. Frage
W-a-n-n kommt der Sonderparteitag ?
2. Frage
Wie sieht die Finanzierung der 'Übereinkünfte' aus ?
(Keine Steuererhöhung, keine Nettoschulden)
3. Frage
'Die geheime Personalie' ... der 'zukünftigen Regierungsverantwortung':
Welcher SPD'ler stimmt f-ü-r diesen Koalitionsvertragsentwurf ?

Merke:
An der Spannung zerbricht das Vertragswerk ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-1280943165745 27.11.2013, 05:39
6. Koalitionseinigung

Das ist eine gute Einigung und sie bringt für mich sogar eine Überraschung in Bezug auf die doppelte Staatsbürgerschaft. Anscheinend hat die Union eingesehen das die bisherige Regelung falsch war. Jetzt ist es an der SPD zu zeigen wo gute Politik gemacht wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mochote 27.11.2013, 05:39
7. Schön dass Einigkeit herrscht ...

... aber über was eigentlich?
... dass das System Merkel 4 weitere Jahre toben kann?
... dass die SPD zur Verlängerung des Kanzlerinnen-Wahlvereins geworden ist?
... dass die charismatischsten Führer der SPD auch mal Minister sein dürfen?
... dass die Ausbeutung unterm Rock der Übermama weitergeht?
Armes Deutschland, ein Wintermärchen ohne Ende.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
max.flügelschmied 27.11.2013, 05:46
8. Rumpeldingsbums

Ich finde des gut das niemand weis wer Minster wird. Es ist doch gemein das Spiegel FAZ und SD nicht weis wer Minister wird. Ich finde es toll, das niemand hochrechnen kann wie die Genossen stimmen werden. Endlich mal wieder eine geheime Wahl! Man kann sich garnicht vorstellen mit welcher Häme man so Sendungen wie die Bonner Runde oder der gleichen ansieht und feststellt sie wissen nichts! Es ist auch eine Unverfrorenheit mit der Presse ihr Recht einklagt, das sie gefälligst alles zu wissen hat. Die Genossen werden jetzt schön abstimmen und niemand kann eine Hochrechnung machen. Das macht Demokratie wieder spannend! Da ist keine Prof. Korte der uns seine Schlauheiten bevormundend zum besten gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sPeterle 27.11.2013, 05:57
9. Mindestlohn ?

na bravo noch einmal vier Jahre Ausbeutung der Geringverdiener. Hoffentlich schlagen die SPD Mitglieder denen dass um die Ohren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 19