Forum: Politik
Regierungserklärung: Merkel will Großbritannien unbedingt in der EU halten
REUTERS

Der Streit über die Personalie Juncker belastet das Verhältnis zwischen Brüssel und London, nun stellt Kanzlerin Merkel klar: Großbritannien soll auf jeden Fall in der EU bleiben. An Juncker als künftigem Kommissionspräsidenten hält sie aber fest.

Seite 1 von 15
Immanuel_Goldstein 04.06.2014, 14:28
1. Corgy Merkel

Zitat von sysop
Der Streit über die Personalie Juncker belastet das Verhältnis zwischen Brüssel und London, nun stellt Kanzlerin Merkel klar: Großbritannien soll auf jeden Fall in der EU bleiben. An Juncker als künftigem Kommissionspräsidenten hält sie aber fest.
Die Merkel scheint größenwahnsinnig geworden zu sein. Es ist allein Sache der Briten, ob sie in der EU bleiben, oder nicht und die Merkel ist nicht Schatzkanzlerin Camerons, sondern allenfalls sein Schoßhund.

Der Cameron hat die Merkel längst genauso in der Hand wie Obama. Es ist an der Zeit, diese Marionette zu beseitigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vtx7654 04.06.2014, 14:30
2. Denn die Mitgliedschaft ist mal wieder ...

... Alternativlos. Deshalb koste es was es wolle, wir (?) brauchen (wirklich) Grossbritannien in der EU, um Jeden (jeden??) Preis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
an-i 04.06.2014, 14:31
3.

...was gibt es diesmal für ein "Geschenk"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Harald G. 04.06.2014, 14:31
4. Kein Problem

Solange das Geld stimmt, spricht sich Cameron für die EU aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
G-Punkt 04.06.2014, 14:32
5. bitte nicht!

Ich will mir das Jammern und Drohen der Britten nicht mehr anhören!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aegir 04.06.2014, 14:32
6. .

Warum denn? Die Briten stellen sich immer quer und tragen nicht genug bei, um das zu rechtfertigen. Sie sind sowas wie die Banken- und US-Interessenvertretung in der EU. Ich hoffe, sie entscheiden sich bei der Volksentscheidung für einen EU-Austritt. Die werden ja sehen, ob es sie wirklich ins Gelobte Land führt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ehf 04.06.2014, 14:33
7.

Wieso? Ist denn Albanien nicht ein vollwertiger Ersatz dafür?

;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
p_salto 04.06.2014, 14:33
8. GB faktisch bereits draussen

GB ist heute ein Hort für Steuerflüchtlinge, wird keine Transaktionssteuer einführen, fahren auf der falschen Strassenseite und werden den Euro bei einführen. Sie interpretieren Richtlinien und Erlasse der EU nach eigenem Gutdünken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
romeov 04.06.2014, 14:34
9. Und dafür bekommt Großbritannien

...jetzt jeden Wunsch von den Augen abgelesen. Politik wie bei Muttern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15