Forum: Politik
Regierungskrise in Italien: Italoflop
Alberto Pizzoli / AFP

Italiens Politik ist bekannt für absurdes Theater, doch das jetzige Stück unterbietet alles. Am Ende könnte in Rom ein Mann profitieren, der eigentlich schon abgemeldet war.

Seite 10 von 12
claus7447 12.08.2019, 08:29
90.

Zitat von thequickeningishappening
Ohne Merkels Alleingang im September 2015 waere Die Abstimmung in UK anders ausgegangen. Da gebe ich Ihnen Brief und Siegel drauf. Ferner hatte Merkel maßgeblichen Einfluss auf Die politische Entwicklung in Italien als Sie Die Italiener in Der Fluechtlingsfrage jahrelang allein im Regen stehen ließ !
Auch sie fallen auf Salvinis Lügen rein. Italien hat bei weitem weniger Flüchtlinge aufgenommen wie Salvini hinstellt. Wenn man die Daten von UNHCR nimmt, haben fast alle Staaten ausser Visegrad und Portugal mehr pro Einwohner aufgenommen wie Italien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zufall, Rainer 12.08.2019, 08:31
91. Nationalisten auf Vormarsch

Wenn man sich mal die letzten Jahre anschaut, sind die Nationalisten in ganz Europa stark auf dem Vormarsch. In Frankreich Marien Le Pen, Geert Wilders, in Dänemark hat das Equivalent zu unserer SPD einen Rechtsruck vollzogen und vor allem dadurch die letzte Wahl gewonnen, östlich von Deutschland die Visegrad Staaten mit Orban als stärkster Person, Sebastian Kurz in Österreich konnte auch nur mit rechtpopulistischer Hilfe an die Regierung gelangen und in Italien ist Salvini. Nicht zu vergessen Varoufakis als griechischer Finanzminister, auch wenn er schon etwas länger raus ist. Und schließlich bei uns die AFD.
Wie kommt es, dass dieser Trend scheinbar nicht aufzuhalten ist? Obwohl zumindest in den Medien immer die Rede davon ist, "diese Typen" nicht an die Macht kommen zu lassen, dass sie das schlimmste ist was passieren kann. Und was sind denn tatsächlich die wichtigsten Vorteile der EU, macht die wirklich noch Sinn oder macht sie zwar Sinn, ist aber an vielen Stellen nciht mehr gewollt? Ich begrüße die offenen Grenzen, ich wohne aber auch 4 km von der Grenze zu Holland entfernt. Was haben Menschen in Hannover davon? Eine einheitliche Währung ist zwar schön, ich kann aber auch ohne leben. Irgendwie hatte das umrechnen von Gulden, Lire, Schilling und Francs auch etwas. Kann es nicht ganz vielleicht doch sein, dass die Nationalisten doch einen Hauch bessere Argumente haben, als wir uns eingestehen, als uns bewußt ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans_Suppengrün 12.08.2019, 08:34
92.

Zitat von skylarkin
In der Überschrift wird ein 'Flop' erwähnt. Welcher wäre das? Salvini kann es nicht sein, denn der ist so erfolgreich wie nie und steuert auf Umfragerekorde seiner Partei zu. Auch die Neuwahl ist in Reichweite und es ist, wie der Artikel belegt, reine Raterei ob er womöglich doch scheitert an diesem Ziel. Also wo ist der Italoflop?
Der Flop ist jedes Mal der gleiche: Eine machtgeile konservative Partei hält sich selbst für verdammt ausgeschlafen und glaubt, eine Rechtsaußen-Partei irgendwie im Schach und unter Kontrolle halten zu können. Außerdem reden sie sich ein, dass die plötzliche Verantwortung und die politische Realität die Rechten irgendwie zähmen würde.

Ein paar Monate später merken sie dann, dass die Rechten nie mit dem Wahlkampf aufgehört haben und mit ihrer extremen Rhetorik den Koalitionspartner vor sich hertreiben. Die Konservativen glauben zu diesem Zeitpunkt aber immer noch, dass sie eine handlungsfähige Regierung haben und lassen sich ziemlich viel gefallen, während sie von den Rechten immer mehr Lack kriegen.

Irgendwann hat sich die rechte Partei mit ihrer "wir-würden-ja,- aber-man-versucht-uns-an-die-Kette-zu-legen..."-Haltung dann so in der Regierung profiliert, dass sie in den Umfragewerten prima dasteht und der Koalitionspartner in den Umfragen abfällt. An dieser Stelle riskiert man dann den Regierungsbruch und strebt Neuwahlen an...

Dies sollte eine Warnung an alle konservativen Politiker im Land sein, die glauben, man könne mit der AfD koalieren und zukunftsfähige Politik machen. Probiert es und ihr werdet auch zum Flop!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 12.08.2019, 08:37
93. Was würden wir dummen ...

Zitat von tom-rheker
dass es einen Unterschied zwischen dem "meist geschätzten Politiker" und dem meistgeschätzen Politiker gibt... Irgendwie. Mann, Mann, Spiegel - der unsägliche Trend, alles getrennt (ui, wie sich das ähnelt) zu schreiben, muss Euch nicht als Messlatte dienen. Aber danke für den Artikel! =)
Menschen ohne pensionierte Deutschlehrer mit Rotstift. Komplett verdummen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
siryanow 12.08.2019, 08:37
94.

Nun denn , gefühlt hat Italien seit Kriegsende die 50ste Regierung . Es wird also wieder Zeit . Keine davon hat die wesentlichen Probleme wie organisierte Kriminalität, Korruption, hohe Jugendarbeitslosigkeit angepackt , geschweige denn in den Griff bekommen . Es scheint die Zeit der Demagogen,Populisten und der Versprecher zu sein , die den Menschen das Blaue vom Himmel versprechen und nichts davon halten . Hoffen wir dass Italien sich derer entledigt .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 12.08.2019, 08:39
95. Also doch...

Zitat von anduls
könnt ihr nicht lesen? Besorgt euch Eure Quellen selber. Und wenn man Quellen angibt, ignoriert ihr diese doch ohnehin.
.. nur wieder viel Wind um nichts. Schade, die Populisten bremsen sich immer selber aus. Das Motto: belästigen Sie mich nicht mit Fakten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OhMyGosh 12.08.2019, 08:55
96.

Liebe Italiener,
wenn ihr denn das Ego von Großkotz Salvini befriedigen wollt, dann bringt halt eine neue Nudelsorte in Form eines Hakenkreuzes auf den Markt und nennt diese "svastica alla Salvini"! Darüber könnt ihr Pesto, Bolo oder was auch immer kippen und das Ganze genüsslich verspeisen. Und dann ist hoffentlich Schluss mit dem Affentheater! Werdet endlich mal erwachsen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mostly_harmless 12.08.2019, 09:01
97.

In Italien geschieht dasselbe wie überall: Dumme Politik ist bei dummen Leuten erfolgreich. In Italien bepöbelt Salvini eine deutsche Kapitänin, in den USA bepöbelt Trump 4 Abgeordnete aus den USA, die keine weisse Hautfarbe haben, etc. pp.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wiseguyno1 12.08.2019, 09:07
98. Seltsam ...

Zitat von Spiegelkritikus
Deutsche Medien können gegen Salvini polemisieren, doch das Ergebnis wird das gleiche sein wie bei Trump. Salvini wird sich früher oder später durchsetzen und Regierungschef werden, weil die Bevölkerung das mehrheitlich will.
Erfolgt keine Hofberichterstattung ist es sogleich "Medienhetze" bzw
die "Polemisierung" durch Dieselbe.
Und die Träume der 'Wir sind das Volk'-Fraktion stellen stets auch "die Mehrheit der Bevölkerung" bzw. das "gesunde Volksempfinden" dar, sonst ist's der (abfällige) "Mainstream".
Da kann man schon durcheinander kommen ... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bökelmann 12.08.2019, 09:21
99.

Zitat von anduls
könnt ihr nicht lesen? Besorgt euch Eure Quellen selber. Und wenn man Quellen angibt, ignoriert ihr diese doch ohnehin.
Klasse Argumentation! Motto: ich behaupte was ins Blaue und wenn ich nach Belegen gefragt werde, sage ich 'sucht sie euch doch selber'. Dummdreister gehts wohl kaum noch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 12