Forum: Politik
Regierungskrise in Österreich: Böhmermann, immer wieder Böhmermann
Sven Hoppe/ DPA

"Kann sein, dass morgen Österreich brennt": Mit diesen Worten beendete Jan Böhmermann seine Sendung am Donnerstag. Was wusste der Satiriker über das Strache-Video?

Seite 2 von 17
dannyinabox 18.05.2019, 16:31
10.

Mich würde es nicht wundern wenn Böhmermann persönlich mit seinem Team, die allesamt Profis sind, für den Coup verantwortlich wäre. Das war alles bis ins letzte Detail geplant und trägt auch seine Handschrift. Mich verwundert auch nicht das so ein Treffen zustande gekommen ist. Ich denke jeder Politiker mit Macht, hat gewisse Geschäfte und Gefälligkeiten am laufen. Die rechten geben in der heutigen Zeit einfach eine bessere Zielscheibe ab als linke aber zu denken bei denen laufe es anders ist IMO zu blauäugig. Gegen Chinesen und der Erfahrung mit Erdogan sind das wohl die einzigen wo sich JB jedoch nicht traut eine solche Aktion zu machen. Schade eigentlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spmc-12355639674612 18.05.2019, 16:32
11. Die Rechten

Zitat von Kasob
Wenn man sich die Kommentare unter Krone. At durchliest, kann man es kaum glauben. Da wird schon an Dolchstoßlegenden gebastelt. Kommentare wie, jetzt erst recht FPÖ, und ähnliches. Der Mann hätte ein Baby vor laufender Kamera essen können und die FPÖ-Anhänger halten weiter zu ihm. Man redet auf rechter Seite von Anstand und Moral und wenn diese dann gebrochen wird, ist es ein Komplott. Ich verstehe solche Menschen nicht.
reden immer nur von Anstand und Moral der Anderen. Sich selbst übersehen sie dabei geflissentlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasfred 18.05.2019, 16:35
12. Böhmermann eignet sich gut als Feindbild

Wenn man mal in die Foren bei Welt und Zeit rein sieht, könnte man glauben, Böhmermann ist an allem Schuld. Die Strache Fans blenden völlig aus, was ihr großer Meister da veranstaltet hat. Hauptsache, sie finden einen Schuldigen, den sie am liebsten noch verklagen und wegsperren können. Ich weiß nun nicht, seit wann Böhmermann informiert war, aber das er sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen hat, schon vor einem Monat Andeutungen zum Video zu machen, passt natürlich dazu. Noch schöner ist natürlich, dass damals viele getobt haben, die jetzt der bitteren Wahrheit ins Auge sehen müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank.huebner 18.05.2019, 16:35
13. Ach was!

Zitat von pmf2
Böhmermann‘s Pflicht wäre es gewesen, schon damals das Video öffentlich zu machen. Warum ist dies nicht geschehen ? Weil er und Konsorten auf den günstigsten Zeitpunkt, knapp vor der EU Wahl, gewartet haben. Sollte er wirklich gewusst haben, und das schon im April, was da abgeht, muss er gleich Mitangeklagt werden, wegen Rückhalten von staatsgefährdenden Informationen !
Nichts musste Böhmermann. Interessant, wie jetzt die ganzen Fanboys gerade in den "Social Media" die Schud nicht beim bestechlichen Verräter Strache suchen, sondern die Affäre "linken Medien" zuschieben wollen. Böhmermann wusste von dem Fall, er hat es nicht veröffentlicht. Schlau, denn er wäre die Zielscheibe geworden. UNd man mag von JB halten, was man will, er spricht Sachen an und macht seine Shpw draus, und er erreciht so die nötige mediale Aufmerksamkeit, die nötig ist. Staatsgefährdent ist das verhalten Straches, nicht vom Böhmermann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kasulzke 18.05.2019, 16:35
14. Hahaha!!!

Schade, dass Thomas Bernhard das nicht mehr erleben darf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
P.Delalande 18.05.2019, 16:40
15.

Zitat von pmf2
Böhmermann‘s Pflicht wäre es gewesen, schon damals das Video öffentlich zu machen. Warum ist dies nicht geschehen ? Weil er und Konsorten auf den günstigsten Zeitpunkt, knapp vor der EU Wahl, gewartet haben. Sollte er wirklich gewusst haben, und das schon im April, was da abgeht, muss er gleich Mitangeklagt werden, wegen Rückhalten von staatsgefährdenden Informationen !
Woher wollen Sie denn wissen, dass Böhmermann das Video zurückgehalten hat, wenn er denn dahinter steht, und nicht sein "staatstragender" Vertragspartner das ZDF?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lspring 18.05.2019, 16:41
16. Nicht nur in Österreich

Zitat von Kasob
Wenn man sich die Kommentare unter Krone. At durchliest, kann man es kaum glauben. Da wird schon an Dolchstoßlegenden gebastelt. Kommentare wie, jetzt erst recht FPÖ, und ähnliches. Der Mann hätte ein Baby vor laufender Kamera essen können und die FPÖ-Anhänger halten weiter zu ihm. Man redet auf rechter Seite von Anstand und Moral und wenn diese dann gebrochen wird, ist es ein Komplott. Ich verstehe solche Menschen nicht.
Lesen Sie mal die Leserkommentare zum Thema Strache in der WELT, die scheinbar bei AfD-lern zum Survivor-Kit gehört. Da sind so ziemlich alle schuld, angefangen beim "linken" Spiegel, der "linken" Süddeutschen, den Linken überhaupt und Jan Böhmermann, nur nicht diejenigen, die zurücktreten mussten. Straches Rücktritt wird sogar als Heldentat gepriesen. Eine Verschwörungstheorie reiht sich an die andere. Das ist also beileibe nicht nur ein österreichisches Phänomen. Die Schwesterpartei aus Deutschland meldet sich über ihre Anhänger bei den Springer-Blättern ebenso auffällig zu Wort wie die österreichischen Hardcore-Strache-FPÖ-Fans. Der braune Sumpf breitet sich über ganz Europa aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hochwuerden 18.05.2019, 16:42
17. Vielleicht gibt es noch mehr Zielobjekte

Ich kann mir vorstellen, daß der Lockvogel auch noch bei anderen Rechtsaussen zum Einsatz kam, und auch deswegen zwei Jahre ins Land gingen, solange ihre Tarnidentität nicht "verbrannt" war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MiguelD.Muriana 18.05.2019, 16:44
18. keiner Schuld bewusst?

spätestens mit Böhmermanns Worten hätten die FPÖler wissen müssen, was folgt. Oder hatten sie kein schlechtes Gewissen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainer_d 18.05.2019, 16:49
19. Ist nur historisch-konsequent von der FPÖ

Das braune Lager war schon immer korrupt von ganz oben bis ganz unten. Das war schon unter dem Böhmischen Gefreiten nicht anders, bzw. der szs. die Tradition begründet.
Damals gab's halt keine heimlichen Handy-Videos.

Der Mensch ist halt grundsätzlich fehlbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 17