Forum: Politik
Regierungskrise in Österreich: Kanzler Kurz will Experten für vakante Ministerposten
Leonhard Foeger/ REUTERS

Sie sollen Beamte sein, die Erfahrung in Spitzenpositionen haben: Österreichs Kanzler Kurz will bis Dienstagabend die Namen für die vakanten Posten der FPÖ-Minister nennen. Die Neuwahl ist für September angesetzt.

Seite 5 von 6
fottesfott 21.05.2019, 19:06
40. Wie Kurz das aktuell angeht ist in jedem Fall mal clever...

..klare Kante, keine faulen Hinterzimmer-Absprachen, die FPÖ kommt gar nicht zu Atem. Ober er damit durchkommt?? Jedenfalls hat er die Neofaschisten der FPÖ da wo sie hingehören: in der Ringecke. Der eine faselt von K.O.-Tropfen, der andere vom "verbrecherischen Handeln" der Video-Produzenten. Welche Straftatbestände denn bitte? Das Aufdecken grenzenloser Hybris & Dummheit?? Nein, die sind einfach nicht die hellsten Kerzen auf der braunen Torte.
Wo ich mit meiner Bewertung noch nicht im Reinen bin: DASS dieses Video veröffentlicht gehört: unstrittig. Mit dem WANN werden SZ und Spiegel allerdings zum politischen Akteur statt zum Beobachter und Kommentierer. Aber wenn ihr ähnliches Material über Gauland, Höcke, von Strolch, Weidel im Giftkeller habt: raus damit!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Deeds447 21.05.2019, 19:07
41. detto

Zitat von Maulverbot
Das Video diente dazu Strache zu erpressen, solange bis Strache nicht mehr konnte, wollte oder was auch immer. 2 Jahre lang haben gewisse Kreise Druck ausgeübt.
wie der Österreicher vllt. sagt. Das war auch mein Eindruck, hier wollte jmd. Kasse machen und nicht etwa der österreichischen Demokratie erweisen, somit wurde das ganze zur Posse.... Denn man hat diejenigen erstmal zwei Jahre machen lassen und was da alles über Strache, Kickl und Hofer berichtet wurde, das ist schon stark offenbar der Meinung manches Foristen, der darin keine Posse sieht oder eben schwach mMn. für die ö. Demokratie, dass man solche Herrschaften im Amt belassen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fred_m 21.05.2019, 19:10
42. Schlechter vergleich

Zitat von BBirke
In anderen Ländern, z.B. Thailand, hat diese Rolle auch schon mal das Militär eingenommen.
Militärregierung - das ist nicht gerade ein Beispiel für "Experten".

Zum Regieren braut's ja etwas mehr als nur die Fähigkeit, eine Knarre zu bedienen . . .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Makrönchen 21.05.2019, 19:15
43. Expertenregierung

Wäre das nicht auch mal was für Deutschland?
Dass uns zur Abwechslung mal Leute regieren die auch Ahnung haben?
Ich verstehe überhaupt nicht wieso eine Expertenregierung (auch schonmal gerne "Technokraten" genannt) ein so schlechtes Image hat.
So haben wir z. B. eine Ärztin als Verteidigungsministerin, gruselig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xees-ss 21.05.2019, 19:20
44.

Die Experten Regierung bzw Ministerersatz steht so in der Verfassung. Auch wenn mancher Deutscher das nicht verstehen will

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RDetzer 21.05.2019, 19:28
45. Österreich mit

Experten, damit müssen ausländische Experten gemeint sein. Experten, war das nicht Italien bevor Salvini mit Lega und Fünf Sterne in die Regierung marschierten. Vielen Leuten ist klar, was Rechtspopulisten und Rechtsextreme sind. Was bitte ist Regierung, was tut sich da?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
querdeutsch 21.05.2019, 19:38
46. Experten? Au ja

bitte auch in Deutschland wäre ganz was Neues. Hier gilt jedoch, je weniger Ahnung und je mehr servile Dummheit, desto höher der Posten. Bestes Beispiel, unsere alternativlose Raute.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
newline 21.05.2019, 19:38
47. Der Politologe

Zitat von Darwins Affe
1) Anscheinend haben Sie keine Ahnung. Ministerposten werden nach Verdiensten in der Partei und nach Proporz besetzt. 2) Niemals darf dabei Fachwissen eines Ministers in die Quere kommen: Daher habt ihr z.B. in Deutschland eine Ärztin als Verteidigungsministerin und einen Politologen als Gesundheitsminister. 3) Nur so ist gewährleistet, dass sich die Ministerialbeamten kugeln vor Lachen, wenn ein Neuer (eine Neue) sich in Ahnungslosigkeit sonnt.
war bisher in erster Linie Lobbyist, erst in Finanzen dann in Gesundheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Düppel 21.05.2019, 19:47
48. Vielleicht wird daraus ja ein Model.

Vielleicht wird daraus ja ein Model. Statt Partei-Karrieristen Leute mit fachlicher Ahnung. Österreich wird einen Sprung nach vorne machen ... ha,ha,ha ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adal_ 21.05.2019, 19:50
49. Das Wann der Zuspielung bestimmten die "Fallensteller"

Zitat von fottesfott
....Mit dem WANN werden SZ und Spiegel allerdings zum politischen Akteur statt zum Beobachter und Kommentierer.
SPIEGEL und SZ wurde das Video vor einer Woche zugespielt. Hätten sie das Material erst nach der Europawahl veröffentlicht, hätte man ihnen vorgeworfen, dem Wähler entscheidungsrelevante Informationen vorenthalten zu haben.

Die Veröffentlichung brisanter politischer Informationen hat immer eine Rückwirkung auf die Politik. Das ist nicht nur unvermeidlich, sondern auch der Sinn der "Vierten Gewalt".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 6