Forum: Politik
Regime-Offensive in Syrien: Mit Operation "Nordsturm" gegen Aleppos Rebellen
REUTERS

Die Grenzstadt Kusair fiel nach einer mörderischen Schlacht zurück an die Regierungssoldaten - nun hat das Assad-Regime Aleppo ins Visier genommen. Die Rebellen müssen ihre härtesten Kämpfer an die Front schicken. Sie sehnen dringend frische Waffen herbei.

Seite 1 von 20
Zaphod 18.06.2013, 10:20
1. Propagandafront

Wie schön, dass die Rebellen diszipliniert kämpfen, so gehört es sich für Rebellen. Schön ist auch, dass sie Nachschub "herbeisehnen". Tatsächlich sehnen viele Syrer endlich das Ende des Bürgerkriegs herbei und wünschen sich den Sieg über die Terroristen, die ihr Land ins Chaos stürzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
llofwyr 18.06.2013, 10:21
2. Man muss die aktuelle ...

Zitat von sysop
Die Grenzstadt Kusair fiel nach einer mörderischen Schlacht zurück an die Regierungssoldaten - nun hat das Assad-Regime Aleppo ins Visier genommen. Die Rebellen müssen ihre härtesten Kämpfer an die Front schicken. Sie sehnen dringend frische Waffen herbei.
... Gefahrenlage nicht unbedingt so hoch einschätzen, wie der Autor des folgenden Artikels. Man kriegt aber einen guten Überblick davon, worum es wirklich in Syrien geht:

Obama – Putin: Letztes Treffen vor dem 3. Weltkrieg? | Krise Selbsthilfe Selbstversorgung Krisenvorsorge

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mvk 18.06.2013, 10:24
3. optional

Bezüglich der Rohbaumwolle und anderer Güter hätte man doch noch nachhaken können. Da ist vermutlich nichts redlich erworben sondern wurde den syrischen Bauern gestohlen. Warum werden solche Verbrecherbanden weiter von "unseren" Regierungen unterstützt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
harald441 18.06.2013, 10:25
4. Also ich drücke

Syriens Staatschef Assad die Daumen, weil nicht ein einziger unserer Journalisten sich mal auf die Seite seiner Armeeinheiten begibt, um auch einmal deren Sicht der Dinge zu erfahren.
Aber wir leben ja einen "freien" Westen und haben eine "freie" Berichterstattung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juchtenkäfer 18.06.2013, 10:26
5. Sollen wir gleich mitkämpfen?

Ihr Artikel enthält einige Formulierungen, die mich befremden. Folgendes kann ich aus ihrem Bericht herauslesen:
Auf der einen Seite sind gute Gruppen wie Nusra-Kämpfer - Rebellen - tschetschenischer Dschihadisten - al-Qaida, die unsere Unterstützung brauchen und auf der anderen Seite sind böse Gruppen wie Kurden, Hisbollah, Schiiten.
Zu einseitig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Caleño 18.06.2013, 10:28
6. Und das Ganze erfolgt nach dem

Seit dem "Blog von Amina Abdallah Arraf al Omari" - http://en.wikipedia.org/wiki/Amina_Abdallah_Arraf_al_Omari#Stolen_photographs - ist klar was hier statt fundet ... irre, Putin ist der einzige Europäer ... Libysche Zustände in Syrien sind sicher auch Israel ein Grauß ... aber mich wÄurde es nicht wundern wenn nun auch Kerry die Beweise fÄur Massenvernichtunswaffen ... transportable ... vor der UN präsentiert ... im Auftrag George W. Obamas ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TBF 18.06.2013, 10:31
7.

War Aleppo nicht die Stadt, die seit mehr als einem Jahr gegen den Willen ihrer Einwohner von den "Freiheitskämpfern" in Geiselhaft gehalten wird?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klaus100 18.06.2013, 10:32
8. Neue Waffen

Es sieht auch so aus, als ob die Waffenlieferanten der Rebellion nicht bereit seien, eine Wiederholung der Niederlage von Kusair im ungleich wichtigeren Aleppo zuzulassen. Na wundervoll! Hoffentlich ist Assad erfolgreich. Es spricht alles gegen eine weitere Ausstattung der sogenannten Rebellen mit Waffen. Aber die Vernunft ist auch nicht bei den westlichen Kriegstreibern zuhause.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Coroner 18.06.2013, 10:34
9. Der Spiegel

singt wieder einmal sein Loblied auf die syrischen "Rebellen", die ihre Gefangenen enthaupten, 15-jährige vor den Augen ihrer Eltern hinrichten und ihre getöteten Gegner aufschneiden und die Organe essen.

Halb so schlimm:
Die Tschetschenen unter ihnen kämpfen diszipliniert.
Wer aber hat sie gerufen, diese ausländischen islamistischen Söldner?
Werden die Demokratie nach Syrien bringen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 20