Forum: Politik
Regime-Offensive in Syrien: Mit Operation "Nordsturm" gegen Aleppos Rebellen
REUTERS

Die Grenzstadt Kusair fiel nach einer mörderischen Schlacht zurück an die Regierungssoldaten - nun hat das Assad-Regime Aleppo ins Visier genommen. Die Rebellen müssen ihre härtesten Kämpfer an die Front schicken. Sie sehnen dringend frische Waffen herbei.

Seite 19 von 20
dr. phibes 18.06.2013, 19:08
180.

Langsam sollten doch die Söldner merken das sie verheizt werden.
Elegante Methode al-Qaida da loszuwerden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roeber 18.06.2013, 19:43
181.

..kämpft als Rebell in Syrien für eine bessere Welt. Da sollten wir aber nicht länger zögern und dem armen Hund und seinen Kammeraden endlich mit einer Zusage an Obama zu Waffenlieferungen an die Rebellen zu helfen! Heute wäre dazu die beste Gelegenheit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein anderer 18.06.2013, 20:32
182.

Zitat von zompel
Allerdings betonte Obama auch, dass die Vereinigten Staaten „wichtige Interessen“ in der Region hätten und daher nicht tatenlos bleiben würden."
Ups, jetzt hat es Obama auch erwischt mit den VT's. Wer vor nicht allzu lange Zeit behauptete die USA hätten Interessen in der Region wurde doch als VT diskreditiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fail 18.06.2013, 21:31
183. al-Qaida

Warum setzen die Amerikaner eigentlich hier keine Drohnen ein? Die gehen auf die gleiche Gruppierung ja in anderen Ländern auch, aber warum hier nicht? Soviele Terroristen auf einen Schlag wie in Syrien können die sonstwo definitiv nicht erwischen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tripler 18.06.2013, 21:44
184. Al-Nusra / Erdogan connection

Zitat von sysop
"Alle wissen, dass sich Dschabhat al-Nusra damit eine goldene Nase verdient, auch wenn die türkischen Käufer nur die Hälfte des Weltmarktpreises bezahlen." Dschabhat al-Nusra ist die syrische Filiale von al-Qaida.
Aha daher ist die Türkei so sehr daran interessiert dass die Jihadisten unterstützt werden.
andere Kooperationen von Al Nusra und der Türkei:
100words | Jihadist syrian rebels ship oil from syrian oil fields to Turkey

und auch so verdient sich al nusra eine goldene nase in syrien:
100words | Jihadist syrian rebels selling away belongings of the syrian people

Zitat von sysop
Wie die Schiitenenklaven von Nubl und Sahra gehört auch die Befreiung der Hubschrauberbasis zu den Zielen der Regierungsoffensive.
Ich will gar nicht wissen wie diese Leute Schiitenenklaven ethnisch saeubern ehh befreien:
100words | Syria: Islamists celebrate Shi’ite deaths

100words | Jabhat al Nusra: Many Sunnis and ALL Shias are “Infidels” (Kuffar)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eastexport 18.06.2013, 21:51
185. Immer das gleiche

Stößt es denn hier keinen sauer auf, das die medien in unseren angeblich so freien republik dermaßen gleichgeschaltet sind. tschetschenen, teroristen usw. sind die guten, assad und seine russischen waffenlieferanten die bösen.kein problem, falls assad doch noch gewinnen sollte, integrieren wir eben noch paar

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tripler 18.06.2013, 21:59
186. schon 2007 bei Seymour Hersh

Zitat von torquemada13
Ich hatte nichts von westlichen Geheimdiensten gesagt! Ich sagte, das US state department hat die syrische Opposition seit 2006 mit hohen Millionenbeträgen finanziert. Lernen Sie bitte lesen! Wenn Sie dann endlich lesen können, dann empfehle ich Ihnen die Wikileaks Botschafterdepeschen aufmerksam durchzulesen.
Ihnen empfehle ich auch folgendes zu lesen:
100words | Seymour Hersh revealing saudi-american anti-Shia/anti-Iran plans back in 2007

(Ein Artikel vom preisgekrönten "The NewYorker" Journalisten Seymour Hersh. Was Hersh 2007 schreibt ist ziemlich genau was aktuell im Nahen Osten passiert)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zukunft007 18.06.2013, 22:01
187. sie sollten

Zitat von homerlein
Sie scheinen das wirklich zu glauben! Und als Beweis zitieren Sie offizielle Quellen aus Syrien! Oder ist alles nur Propaganda? Solange es Menschen gibt, die so leichtgläubig sind, werden auch die Betrüger nicht aussterben.
schon lesen,bevor Sie Kritik üben.
Der Forist bezog sich auf den ehemaligen Aussenminister von Frankreich.
---
Ist ihenen schon mal in den Sinn gekommen das eventuell die lieben Al-Kaida Leute die ersten Schüsse angegeben haben können? Zu Beginn gab es mehr ermordete Polizisten als Demonstranten, woran sind die denn bitte gestorben?
Jetzt gerade hat der ehemalige französische Außenminister Dumas in einem Interview gesagt das England zwei Jahre vor Ausbruch der Unruhen bereits den Plan hatte mittels Rebellen die Regierung zu stürzen:
https://cooptv.wordpress.com/2013/06...-hand-geplant/
---
im entsprechenden link ist auch das Video mit dem Gespräch desselben drin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gr89 18.06.2013, 22:31
188.

Zitat von fail
Warum setzen die Amerikaner eigentlich hier keine Drohnen ein? Die gehen auf die gleiche Gruppierung ja in anderen Ländern auch, aber warum hier nicht? Soviele Terroristen auf einen Schlag wie in Syrien können die sonstwo definitiv nicht erwischen...
Wozu in anderen ländern müssen sie die Regierungen und das Militär schmieren und finanzieren damit die Al-Kaida und Co ins Nirvana schicken, Syrien macht das gratis. Und damit sich mehr Terroristen ins Verderben stürzen werden die dort mit Gratiswaffen versehen. Win-win für den Westen: Ist Assad erfolgreich gibts weniger Terroristen, sind die Terroristen erfolgreich sind die Ziele des Westens auch erreicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fussball11 19.06.2013, 09:03
189.

Zitat von seans
Bemühen Sie sich bitte um einen Hauch von Wahrheit. Märchenstunden gefallen bei dem Thema nicht besonders. .
Wenn Sie nicht auf Märchenstunden stehen, warum lesen Sie bei SpOn?

Schlagen Sie in diesem Märchenbuch doch einige Kapitel zurück und Sie stellen fest das die "Rebellen" noch vor einem Jaht Grundschullehrer waren die ihre Familien verteidigen.

Erst nachdem auch der standfesteste Allesglauber nicht mehr davon zu überzeugen war das es sich um einen "demokratischen" Aufstand handelt und die Bilder der Islamisten einfach nicht mehr zu unterdrücken waren, wurde das Märchen verändert.

Natürlich werden die Islamisten die Waffen nicht gegen Sie richten, haben sie nicht in AFG gemacht, nicht in Libyen und sie werden es natürlich auch nicht in Syrien machen.
Märchenbücher sind so.......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 19 von 20