Forum: Politik
Religionsfreiheit: Wie die chinesische Regierung Christen drangsaliert
AP

Weihnachtsdekoration wird verboten, Gotteshäuser abgerissen: In China sind Christen, die Untergrundkirchen angehören, starken Repressionen ausgesetzt. Es sei denn, sie entscheiden sich für den Glauben nach Parteilinie.

Seite 7 von 17
wannbrach 24.12.2018, 12:49
60.

Die Gier der westlichen Industry nach Profit hat China derart gestärkt dass es bald nicht mehr Rücksicht auf westliche Ansichten nehmen wird. Jetzt wo die Bevölkerung mehr und mehr Wohlstand bekommt muss die Regierung die westlichen Religionen kontrollieren wenn es weiterhin die totale Kontrolle über die Bevölkerung behalten will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 24.12.2018, 12:50
61. Mir fehlen jetzt gerade die Worte.

Zitat von Fonso
Ich bin zwar wahrlich kein Freund der chinesischen Führung, aber alles, was dazu beiträgt, diesen unsäglichen Aberglauben auszumerzen, ist zu begrüßen. Man darf doch nicht immer weiter tatenlos zusehen, wir arglosen Mitmenschen verlogene stories von "jungfräulicher Geburt", "Himmelfahrt" (ohne Luftfahrzeug!!) etc. eingeimpft ....
Gehts noch? Was sind das für Worte? Ausmerzen? Es geht hier um Menschen, falls Ihnen das nicht klar ist.

Und die dürfen glauben, was sie wollen. JEDER Mensch darf glauben, was er will - und sei es auch noch so blöde. Und das geht niemanden anderen was an. Schon garnicht insoweit, daß deswegen verhaftet und gefoltert werden kann. Was ne gaaaanz ander Nummer ist als "verlogene Stories zu erzählen". So am Rande.

Ihren Kirchenhass in Ehren - aber mit Christentum oder kein Christentum hat das in China wohl wenig zu tun. Das ist einfach die verbrecherische Meinung des Staates, daß die Menschen nur DAS denken dürfen, was er gutheißt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cvdheyden 24.12.2018, 12:50
62. Taufe??

Zitat von Rap
Ich habe einige Zeit in China gelebt und kenne auch die dortigen Gesetze sowie Teile der Verfassung. Dort gibt es eine so extreme Religionsfreiheit wie wir sie nicht kennen. Chinesen dürfen jeder Religion angehören beziehungsweise deren Lehren umsetzen - sogar mehreren Religionen anzugehören ist kein Problem. Laut Verfassung darf man aber niemanden gegen seinen willen zwingen einer Religion anzugehören. Tja, und jetzt sage ich nur ein Wort: Kindertaufe... jetzt daref jeder selber mal die Denkmurmel anwerfen und überlegen ob wirklich alles schwarz weiß ist.
Seit wann sind wir hier zur Taufe gezwungen?? Lächerlich was Sie da sagen und zwar auf der ganzen Linie. Sie vergessen einen ganz klitzekleinen Zusatz, ich zitiere: "Chinesen dürfen jeder Religion angehören beziehungsweise deren Lehren umsetzen" Zitatende. Richtig müsste es heißen: Chinesen dürfen jeder Religion angehören beziehungsweise deren Lehren umsetzen, sofern die Zentralregierung das gutheißt (und das kann sich stündlich ändern).
Ich bin weder in der Kirche noch haben wir unsere Kinder taufen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
medienskeptiker 24.12.2018, 12:51
63.

Zitat von saaman
Der Grund: China ist noch nicht soweit wie wir. Gehen wir nur in unserer Geschichte um einige Zeiteinheiten zurück. Da war es bei uns noch viel schlimmer mit Andersgläubigen als heute in China.
China ist nicht so weit wie Deutschland?? Ist Ihnen bewusst dass China DIE Hochkultur der Welt war als Germanen durch Wälder auf der Suche nach Wildschweinen war? Dass Konfuzius 500 vor Christus lehrte und da lebten in Deutschland noch Kelten und kaum Germanen...Man fürchtete dass einem der Himmel auf den Kopf fallen würde........aber Sie haben natürlich Recht wenn Sie auf die Judenhatz unter den Nazis hinweisen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kanalysiert 24.12.2018, 12:52
64.

Ich bin gegen die Gewalt, aber auch gegen den Unfug der unsichtbaren Gottmännchen, die angeblich Regeln aufgestellt haben. Was ein Käse!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Karl Heinz Klaus 24.12.2018, 12:56
65. Warum kein Wort über die Taiping?

Christliche Sekten haben in China den blutigsten Bürgerkrieg der Menschheitsgeschichte (!) mit 30 Millionen Toten ausgelöst (Taiping-Rebellion, 1850). Warum findet man auf SPON kein Wort darüber? Mit ein wenig Basiswissen über chinesische Geschichte ist das Verhalten der chinesischen Regierung bez. Religion viel besser zu verstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_unbekannte 24.12.2018, 13:00
66. Wahre gelebte Religiosität

Wahre gelebte Religiosität mit anderen Menschen ist einfach was Wunderschönes. Wer hat schon einmal diese tiefen religiösen Gefühle gespürt? Es ist traurig dass viele dies nicht mehr spüren können. Ich glaube, dass bedingungslose Liebe die höchste Form der Religion ist. Wir sollten immer bestrebt sein den Kontakt zur anderen, höheren Welt aufzunehmen, wir können viel von ihr lernen, sie ist nicht so weit weg wie man denkt. Schöne Feiertage und seid tolerant zu anderen Meinungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
udo88 24.12.2018, 13:01
67. Religion ist die grösste und gefährlichste Geissel der Menschheit.

Alle Weltkriege zusammen haben nicht so viele Menschenleben gefordert wie die Religionen dieser Welt und zwar im langfristigen historischen Kontext betrachtet. Es ist an der Zeit dass Gesundheitsbehören auf internationaler Ebene Religion als Krankheit definieren. Was China macht wird eines Tages im Rückblick betrachtet als visionär und avantgardistisch betrachtet werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martin.heilmann.75 24.12.2018, 13:03
68. Deutschland an den Verbrechen beteiligt

4 wegen ihres Glaubens verfolgte Chinesen haben hier Asyl beantragt. 2 kamen durch. 2 nicht. Aller Proteste zum trotz wurde die Abschiebung durchgeboxt. 3 Beamte begleiteten dss Mädchen nach Peking und übergaben sie direkt der Polizei. Ihr Verbrechen: Christin sein. Trotz aller Bemühungen auch mit Kontakten Vorort, das Mädchen ist verschwunden. Wahrscheinlich im Lager. Ich kann nur inständig hoffen, dass für dieses Verbrechen alle Beteiligten einmal ihre Strafe erhalten, auch wenn es mal wieder 70 Jahre dauert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adal_ 24.12.2018, 13:05
69. Ausmerz-Ideologe

Zitat von relotiuspresse
ob Untergrundkirchen gleichzeitig auch Regimegegner sind, aber ich bin mir sicher dass es unserm wunderschönen blauen Planeten und einem grossteil der darauf lebenden Wunderschönen Frauen sicherlich sehr gut getan hätte wenn man vor einigen tausend Jahren die eine oder andere Ideologie ebenfalls ausgemerzt bze verboten hätte....
Was verstehen Sie eigentlich unter Regimegegnern? Oppositionelle oder gewaltanwendende Umstürzler? Machen Sie da keinen Unterschied? Sind Sie also ein Erdogan- oder Xi-Jinping-Fanboy?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 17