Forum: Politik
Reparationsforderungen: Gauck offen für Wiedergutmachung an Griechen
DPA

Joachim Gauck hat sich in den Streit über Reparationszahlungen an Griechenland eingeschaltet. Der Bundespräsident regt eine Wiedergutmachung für deutsche Kriegsverbrechen an.

Seite 1 von 56
maxwell0411 01.05.2015, 21:50
1. Wir zahlen gerne

Könnte man in dem Zusammenhang nicht auch gleich prüfen ob nicht noch andere Länder Reparationen haben wollen? Eventuell auch noch aus dem ersten Weltkrieg?
Sorry, aber es sollte keinen einzigen € geben!!!

Beitrag melden
TS_Alien 01.05.2015, 21:52
2.

Der ganze Überfall auf Griechenland ist ein Verbrechen gewesen. Wäre doch schön, wenn die Nachfahren der deutschen und italienischen Soldaten, die dort gewütet haben, das Geld aufbringen müssen.

Beitrag melden
Amerikanski1234 01.05.2015, 22:04
3.

Zitat von TS_Alien
Der ganze Überfall auf Griechenland ist ein Verbrechen gewesen. Wäre doch schön, wenn die Nachfahren der deutschen und italienischen Soldaten, die dort gewütet haben, das Geld aufbringen müssen.
was haben denn die nachfahren der soldaten damit zu tun? wenn schon, dann eher die nachfahren der verantwortlichen politiker

Beitrag melden
kon/nos 01.05.2015, 22:04
4.

Es ist nicht wichtig was BP Gauck sagt oder die Regierung sondern was die zuständige Gerichte,vorausgesetzt dass Griechenland rechtmäßig diesen Ziel verfolgt.
Im übrigen sollte die "Wiedergutmachung " von Schuld en Streit getrennt werden weil die heutige Schulden gross teils illegal waren.

Beitrag melden
roger13 01.05.2015, 22:05
5. Interessant

Herr Gauck macht ein neues Fass auf!Von 52 an dem Krieg gegen Deutschland beteiligten Nationen waren nur
4 bei den Wiedervereinigungsverhandlungen zugegen.
Nicht nur die Griechen,sondern 47 weitere Nationen haben nach Gauck also Ansprüche.Alle Forderungen anerkennen und sofort eine Staatsinsolvenz erklären.Das war es dann mit Euro und Europa!!!

Beitrag melden
diefreiheitdermeinung 01.05.2015, 22:06
6. Mein Vater der aus Ostpreussen

vertrieben wurde und das Opfer eines anderen Kriegsverbrechens wurde möchte gerne, dass Russland und Polen überlegen wie sie die Geschichte "aufarbeiten". Oder um es anders zu sagen: wer wie Gauck bereit ist Griechenland zum Sonderfall zu machen der öffnet die Büchse der Pandora. Wie weit will man zurückgehen ? Was ist mit Napoleon ? Bomber Harris ? Die Eroberung Konstantinopels ? Die Vertreibung der Sudetendeutschen ? Sünden der Kolonialmächte ? Die Bombardierung Serbiens und Libyens durch NATO ? etc etc. Die Geschichte ist endlos. Man MUSS einen Schlussstrich ziehen. Auch gegenüber Griechenland. Auch gegenüber Deutschland.

Beitrag melden
AS1980 01.05.2015, 22:17
7. Auslöser

des Krieges in Griechenland war Italien / Mussolini.

Bitte erstmal dort die (fast leeren) Kassen aufmachen.

Hitler hat den dt. Beitrag zum Griechenland-Feldzug anschliessend für das Scheitern gegen Russland verantwortlich gemacht, da sich dieser dadurch merklich verzögert hat.

Mein Beitrag soll nicht das in Griechenland von Deutschen Truppen mitverursachte Leid schmälern, dennoch ist die Schuldfrage zum Großteil hier leider eher in Italien zu suchen.

Beitrag melden
aleman61 01.05.2015, 22:19
8. unverantwortlich!

es ist richtig, daß wir die Nachfahren derjenigen sind, die den Krieg entfesselt haben. Es gibt aber wohl keine Erbsünde in diesem Fall oder machen wir eine Ausnahme und verurteilen Deutschalnd zu ewigen Reparationen? Die heutigen Franzosen sind Nachfolger Npoleons, die Spanien Erben Pizarros und Cortes. Sollen alle jetzt für die Verbrechen ihrer Borfahren bezahlen? Was denkt sich eigentlich der Bundespräsident, wenn er so deutsche Interessen verrät?

Beitrag melden
schreckgespenst 01.05.2015, 22:22
9. Verzicht auf

Herr Gauck könnte doch mit gutem Beispiel voran gehen und zumindest einen Teil seines Ehrensoldes freiwillig an Griechenlannd überweisen.
Wenn jeder, der sich für Reparationen einsetzt 10% seines Gehalts/Rente/Pension/Transferleistungen an Griechenland überweist, sollte das Thema innerhalb von 10 bis 20 Jahrend ad acta gelegt werden können.

Beitrag melden
Seite 1 von 56
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!