Forum: Politik
Republikaner gegen Obamacare: Trumps teurer Sieg
REUTERS

Die Republikaner haben unter Verleugnung eigener Prinzipien und trotz eines Aufschreis aus der Gesundheitsbranche die Abschaffung von Obamacare eingeleitet. Was der Präsident als Sieg feiert, dürfte sich bald bitter rächen.

Seite 1 von 19
Kater Bolle 05.05.2017, 07:55
1. Gesundheit nur noch für die Reichen.......

Trump der Beschützer der "Abgehängten"?
Es ist schlicht ein Witz.
Und dann auch noch ein schlechter Witz.
Alte und Kranke aus der Krankenversicherung zu drücken ist schon derbe.

Beitrag melden
GungaDin 05.05.2017, 08:03
2. Abgesehen davon,

das Trump wieder einmal seine eigene Klasse von Milliardären bedient drängt sich mir der Eindruck auf, das eine der Grundlagen der Politik von Trump und den Republikanern Rache ist. Rache an den Intellektuellen, den aufgeklärten Medien, der Versuchen eine ansatzweise soziale Politik zu machen, und vielleicht, ganz am Ende, auch Rache wegen dem schwarzen Mann im Weißen Haus. "The Home of the Free" verkommt immer mehr zu einem repressiven, sozialdarwinistischen Staat, der alles und jeden zurücklässt und unterdrückt, was nicht in das selbstgestrickte Weltbild passt.

Beitrag melden
christianhansow 05.05.2017, 08:08
3. Jeder bekommt das, ...

... was er gewählt hat (was er verdient!?). Es war doch wohl überall auf der Welt von vornherein klar, welche Ziele Trump verfolgt. Wer jetzt dicke Backen macht *und* vorher das Kreuz bei diesem Menschen gesetzt hat, wird mit meinem Mitleid garantiert nicht rechnen müssen.

Beitrag melden
MissMorgan 05.05.2017, 08:10
4. Hat denn einer von den nun Abgehängten

Trump nicht gewählt?
Ich bin da etwas im Zweifel, denn angeblich haben ja viele ländliche Bewohner für Trump gestimmt, obwohl sie eigentlich Kandidaten für Obamacare gewesen seien. Das passt doch nicht bzw dann eben 'selber schuld'. Ja, die Welt muss sich auch mit Trump herumschlagen, deshalb sollten wir ihm die Stirn bieten. Aber innerhalb der USA sollen die Leute halt damit klar kommen. Man könnte ja auch mal das Wahlgesetz ändern...

Beitrag melden
w.diverso 05.05.2017, 08:12
5. Wenn man sich Amerika ansieht

und da nur die Äußerungen von Republikaner und vielleicht noch die Postings auf Breitbart und ähnlichen Seiten berücksichtigt, könnte man glauben, die USA ist ein Failed State. Was bei denen alles schiefläuft ist schon außergewöhnlich. Ein zivilisiertes Miteinander von Menschen mit sozialem Gewissen sieht anders aus. Es wird spannend, wie der vernünftige Teil der Bevölkerung jetzt auf die Beschlüsse der GOP reagiert.

Beitrag melden
der.tommy 05.05.2017, 08:13
6.

Ich hoffe wirklich, der Horizont der Trump-Wähler ist groß genug, um auch nur ansatzweise zu verstehen, dass er sie von vorn bis hinten verarscht und nicht im geringsten vor hat, wirkliche Verbesserungen für die abgehängten zu schaffen. 24 Millionen weniger Krankenversicherte (das sind gute 7,5% der Bevölkerung). Und ich bin mir sicher, die allermeisten davon werden sich dann medizinische Versorgung nicht mehr leisten können. Aber so ist das, wenn man den absoluten Kapitalisten in reinform zum Präsidenten wählt.

Beitrag melden
axelmueller1976 05.05.2017, 08:13
7. Obamacare war doch am Ende

Jetzt hat es Trump doch allen gezeigt ,daß er etwas zu Stande bringt. Und so wird es Zug um Zug weitergehen .Und wenn dann der Erfolg sichtbar wird gehen auch die Wahlen 2018 für Trump gut aus.

Beitrag melden
kajoter 05.05.2017, 08:19
8.

Ein für die Gesundheit entscheidendes Gesetz zu ändern, um damit die eigene Position zu stärken, ist niederträchtig. Den Abstimmungserfolg hinterher im Weißen Haus mit Schnittchen zu feiern, entlarvend und infantil.

Beitrag melden
nahal 05.05.2017, 08:21
9. wie gehabt

Kriegen Trump und die Reps kein Gesetz durch, ist es ein Misserfolg.
Kriegen Trump und die Reps ein Gesetz durch, ist es ein Misserfolg.
Tatsache ist, der Gesetzesvorschlag ist nicht in allen seinen Auswirkungen bekannt, es ist auch nicht ausgemacht, wie es in seiner endgültigen Fassung aus dem Senat herauskommen wird.
Tatsache ist aber auch, dass die aktuelle Obamacare eine Katastrophe ist. In vielen Bundesstaaten gibt es keine vorhandene Obamacare-Versicherung mehr (zB in Iowa), die Prämien steigen rasant, die Eigenleistungen sind gerade für niedrige Einkommen unbezahlbar.

Beitrag melden
Seite 1 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!