Forum: Politik
Republikaner gegen Trump: Bush-Berater Wolfowitz will Clinton wählen
AFP

Er ist einer der führenden republikanischen Neokonservativen und unterstützte den Irakkrieg. Nun sagt Paul Wolfowitz dem SPIEGEL: Er werde die Demokratin Hillary Clinton wählen, Donald Trump finde er "verstörend".

Seite 5 von 11
freekmason 26.08.2016, 19:54
40.

Zitat von dale_gribble
Ich "bashe" Clinton weil HC für mich der personifizierte politische Alptraum ist. Und übrigens schon immer war. Und Ihre jämmerlichen und beleidigenden Beiträge gegen alle die nicht Ihrer Meinung sind bestätigen mich in meiner Meinung. Trump ist ein Tölpel; aber ein irgendwie liebenswerter. Ich halte ihn für eine weitaus kleinere "Gefahr" als die widerwärtige Kriegstreiberin Clinton.
kleines gedankenexperiment. nehmen wir an:
jakob augstein kandidiert als bundeskanzler oder bessser, er macht wahlkampf für die linke bei der er parteivorsitzender ist und geht mit der wahlkampfkohle in die buchhandlung und kauft ein paar tausend exemplare sseines buches davon.
nach seiner kolumne mit einem flammenden plädoyer für scharfe waffengesetze wird bekannt, dass er sich nur bis an die zähne bewaffnet aus dem "elfenbeinturm" begibt.
ferner erfährt man, dass er sein ganzes geld in gold anlegt, nachdem er die gefahr eines finanzcrashs geleugnet und alle kritiker als "rechte gold digger" verunglimpft hat.
deweiteren nehmen wir an, augstein forderte nicht nur, dass alle rechten terroristen exekutiert werden sollten, er sagt, auch deren familien sollten bombardiert werden.

die liste ließe sich beliebig erweitern, aber nur mal so bis hier hin: wie "liebenswert" ist das für einen trump-fan?

Beitrag melden
kuschl 26.08.2016, 19:55
41. Ausgerechnet dieser Kriegstreiber

Dann kann Clinton im Nahen Osten ja gleich wieder umschnallen. Der Name Wolfowitz steht für übelste Kriegstreiberei des Golfkrieges zusammen mit Rumsfeld. Diese Leute gehören eigentlich vor das Kriegsverbrechertribunal weil sie das zu verantworten haben, was sich bis heute im Nahen Osten abspielt. Schlimmer wird ein Trump nicht werden, er wird eher die Prosperität der USA im Auge haben, ähnlich Nixon. Seine markigen Sprüche werden als Präsident sehr schnell verstummen.

Beitrag melden
karlbschwarz 26.08.2016, 19:55
42. Der geistige Urheber

des Irakkrieges Wolfowitz kann Trump nicht waehlen, da dieser verstoerend sei. Eine bessere Werbung fuer Trump gibt es eigentlich nicht. Es ist immer wieder erstaunlich zu sehen, dass Warmongers wie Wolfowitz sich nach schmachvollem Abgang wieder in Szene setzen, offenbar in der Hoffnung, dass deren Verfehlungen in Vergessenheit geraten sind. Bei Waehlern, die keinen Wert auf Sachinformation, sondern auf emotionale Effekte Wert legen, geht diese Rechnung ja auch auf. Es ist kein Wunder, dass diese lichtscheuen Gestalten sich gegen Trump stellen, da dieser ja - anders als Clinton - deren politischen Sumpf trockenlegen will!

Beitrag melden
Darwins Affe 26.08.2016, 20:02
43. James Carville, Yale University

Interessant ist der heutige Artikel in der Welt unter dem Titel: Top-Ökonom berechnet den Wahlsieg von Donald Trump. Hier kommt Clinton auf 44%.
http://www.welt.de/wirtschaft/article157852863/Top-Oekonom-berechnet-den-Wahlsieg-von-Donald-Trump.html

Beitrag melden
micromiller 26.08.2016, 20:03
44. Wolfowitz kann nur Clinton wählen,

er ist Teil des Establishments, das Donald Trump bekämpft. Trump's Kampf für weniger Korruption, mehr Menschlichkeit, weniger Kriege, gegen illegale Immigaration und Drogen, für den Wiederaufbau der verkommenen Infrastruktur des Landes und mehr Jobs für die zu kurz gekommenen wird noch einige Republikaner zu Clinton treiben, nur ist sein Programm kein normales Parteiprogramm sonder eine Streitschrift für die Menschen und gegen das Establishment.
Die Tatsache, dass die westlichen Medien den Mann mehrheitlich bekämpfen und diffamieren lässt vermuten,
das er eine gute Chance hat der nächste Präsident der Vereinigen Staaten zu werden.

Beitrag melden
taglöhner 26.08.2016, 20:08
45. Intelligenz

Seltsamerweise war Wolfowitz trotz seines Einflusses damals nie mit in meiner Sammlung der Verbrecher um G.W. Bush (Cheney, Rumsfeld, Perle).

Ich weiß nicht mehr, ob diese persönliche Einschätzung auf den Talkshows beruhte, an denen er hier teilnahm.

Beitrag melden
W.i.n.t.e.r 26.08.2016, 20:09
46. Neokonservativer Kriegsverbrecher...

... findet nationalkonservativen Präsidentschaftskandidaten "verstörend" und will neoliberale Kriegsverbrecherin zum Präsidenten wählen. Na... passt doch alles gut zusammen. Schizoid sind ja dann doch immer die anderen.

Beitrag melden
thecrow123 26.08.2016, 20:31
47. kein Freispruch

Zitat von rofis
Was anderes: wie viele Zeitungen in Deutschland haben berichtet, dass Slobodan Milosevic vom Haager Kriegsverbrechertribunal freigesprochen worden ist? FREIGESPROCHEN! Und was heißt das für den Narrativ des Westens?
Na wo haben Sie denn diese These her? Google spuckt zu dem Thema einen Bericht vom Kurier aus (http://kurier.at/politik/ausland/belgrad-wird-die-kriegsschuld-nicht-los/216.373.011) und der liest sich ganz und gar nicht wie ein "FREISPRUCH". Und was heißt das jetzt für den Narrativ von Ihnen?

Beitrag melden
Knippi2006 26.08.2016, 20:47
48. Quark

Zitat von rofis
Clinton war für den Irakkrieg, Trump dagegen.
Trump ist erst jetzt dagegen, vor Beginn des Irakkriegs war er dafür. Der Mann wechselt seine Ansichten schneller als Chamäleons ihre Farbe.

Besonders witzig finde ich die Ansicht, er würde etwas gegen die Lobbies und das Establishment tun. Dabei gehört er ja selbst dazu. Sollte er gewählt werden machen die Amis den Bock direkt zum Gärtner, der Umweg über Politiker entfällt.

Beitrag melden
freekmason 26.08.2016, 20:50
49.

Zitat von W.i.n.t.e.r
... findet nationalkonservativen Präsidentschaftskandidaten "verstörend" und will neoliberale Kriegsverbrecherin zum Präsidenten wählen. Na... passt doch alles gut zusammen. Schizoid sind ja dann doch immer die anderen.
ja, trump ist selbst den neocon-soziopathen zu irre. ich sehe auch keinen widerspruch.

Beitrag melden
Seite 5 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!