Forum: Politik
Republikaner John Boehner: Amerikas Krisenmacher
AFP

Die Regierung hat er schon lahmgelegt, jetzt nähern sich die USA auch noch dem Staatsbankrott. Top-Republikaner John Boehner hat als Sprecher des Repräsentantenhauses alle Macht, die Blockade zu brechen - und bleibt doch stur. Was treibt den Mann?

Seite 1 von 17
tommahawk 08.10.2013, 07:22
1. Was haben die USA und das alte Rom gemein?

Beide wurden nicht von äußeren Feinden in den Untergang begleitet, sondern von innen heraus zerstört.

24 Jahre nach dem Zerfall der UDSSR haben nun auch die USA hat fertig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zabbaru 08.10.2013, 07:25
2. Hoffentlich

bleiben die Reps stur und Armeristan kann seine Zinsen nicht mehr bezahlen. Dann rumpelt es eben ordentlich an den Börsen dieser Welt und das Schuldgeldsystem bricht endlich in sich zusammen. Das ist wie ein reinigendes Gewitter und gibt den Menschen die Gelegenheit endlich einmal daüber nachzudenken, wie denn ein faires Geldsystem auszusehen hat, welches an die reale Wirtschaft gefesselt ist und nicht anders herum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kornfehlt 08.10.2013, 07:28
3. Die USA sind völlig überschuldet!

Faktisch pleite.
Und jetzt auch noch diese Krankenversicherung, die in der Bevölkerung keine Mehrheit hat.
Aber die linken in D trompeten immer das gleiche Lied.
In den schlechten Zeiten muß man Schulden machen. Und in den guten Zeiten...........?
Gut leben.
lol

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freidenker49 08.10.2013, 07:43
4. Obama handelt grob fahrlässig

Die Alternative, die Staatsausgaben zu senken, kommt im Artikel kaum vor.
Obama hat vorhersehen können, dass er den Staat in den Konkurs fährt, wenn er die Ausgaben nicht den Einnahmen anpasst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cato. 08.10.2013, 07:46
5. ...

Zitat von sysop
Die Regierung hat er schon lahmgelegt, jetzt nähern sich die USA auch noch dem Staatsbankrott. Top-Republikaner John Boehner hat als Sprecher des Repräsentantenhauses alle Macht, die Blockade zu brechen - und bleibt doch stur. Was treibt den Mann?
Es liegt eben nicht mehr in Boehners Hand die Obamaadministration ist auf einem absoluten Konfrontationskurs und verlangt eine Bedingungslose Kapitulation. Obama hat ja öfter betont, dass er erst dann mit den Republikanern reden will. Und zumindest in Europa hat er bei seiner Agression gegen die Opposition auch den Medienspin auf seiner Seite. Hierbei wird dann eben auch nicht davor zurückgeschreckt Senioren aus ihren Häusern zu jagen, sofern diese auf staatlichen Boden liegen, um den Druck zu erhöhen.

Wenn man die Situation lösen will, muss man den Republikanern entgegenkommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dramaturg 08.10.2013, 07:47
6. 2 Hamster in einem Rad

Im erbarmunglosen Rad des Kapitalismus - no way out.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mart.n 08.10.2013, 07:59
7. optional

Schon komisch, da denkt man immer in Deutschland sind die Politiker unfähig, lobby-getrieben und Wirtschafts-hörig. Offenbar gehts noch schlimmer.

Wobei solch eine Situation in DE sicher ähnlich ausgehen würde. Dafür sorgt schon die Tatsache, dass in der Politik nur ausgeprägte Machtmenschen nach oben gespült werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
calypso2012 08.10.2013, 08:07
8. Demokratie?

Ich würde eher sagen schmollender Kindergarten! Es ist ein peinliches Bild, was die USA gegenüber den Ländern der Welt bietet, denen westliche Demokratie als die einzige Alternative vorgebetet werden. Wer bitte möchte denn ein Land in dem eine Partei alles lahm legen kann? Ich halte diese Form für antiquiert und völlig unfähig echte Demokratie zu leben, mit Toleranz und Kompromisfähigkeit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mwroer 08.10.2013, 08:08
9. Demokratie ist ...

Zitat von sysop
Die Regierung hat er schon lahmgelegt, jetzt nähern sich die USA auch noch dem Staatsbankrott. Top-Republikaner John Boehner hat als Sprecher des Repräsentantenhauses alle Macht, die Blockade zu brechen - und bleibt doch stur. Was treibt den Mann?
wenn 1 Mann auf Anweisung einer 20 Mann starken Kerntruppe die von den 100 reichsten Menschen eines Landes finanziert wird, die Macht hat ein Land mit 314 Millionen Einwohnern lahmzulegen.

Toll was man so alles als Demokratisches System verkaufen kann :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 17