Forum: Politik
Republikaner Rubio: Der wahre Sieger
AP

Im Schatten von Cruz und Trump sorgt Marco Rubio für eine Überraschung. Der Senator entwickelt sich bei den Republikanern zur letzten Hoffnung der Vernünftigen. Wie gefährlich wird er den Hardlinern?

Seite 4 von 4
1fcb 02.02.2016, 17:30
30. Rubio wird Präsident

Bin mir sehr sicher, dass Rubio Präsident wird. Die Zeit für einen politischen Wechsel in den USA ist da. Nach 8 Jahren Obama sind die US-Wähler doch sehr demokraten-müde geworden. Daher steht für mich fest, dass die Republikaner die Wahl deutlich gewinnen werden, wenn sie einen in allen Gesellschaftsschichten wählbaren Kandidaten küren.

Genau das ist Rubio: Weiße, Schwarze, Hispanics, Männer, Frauen, Junge, Alte. Er spricht alle an.

Hillary hätte bei seiner Kandidatur nicht den Anflug einer Chance. der von uns Deutschen linksliberal vergötterter Sanders gilt eh als Spinner und ist zurecht unwählbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dilido 02.02.2016, 17:42
31. Wie gefährlich wird er den Hardlinern?

Rubio ist der personifizierte Hardliner. Er ist der
Kandidat, der die nächste Generation von Sträflingen
in Guantanamo unterbringen wird ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 02.02.2016, 17:53
32.

Zitat von matbhmx
... ja vor allem, wie wenig Wahlvorhersagen noch wert sind. Weltweit stimmen die Ergebnisse nicht, ob es deutsche Wahlen sind, ob es die Wahlvoraussagen für Griechenland im letzten Herbst waren - und jetzt die USA. Offensichtlich sind immer weniger Bürger bereit, bei Umfragen "ehrliche" Angaben zu ihrem Wahlverhalten zu machen, weil sie die damit durchaus einhergehenden Wahlmanipulationen leid sind!
:-) ja, alles manipuliert.

Die Wahlumfragen in Deutschland kommen doch fast immer sehr nah an das tatsächliche Wahlergebnis heran. Und so schlecht lagen die Umfragen für Iowa auch nicht:

http://www.realclearpolitics.com/epolls/2016/president/ia/iowa_republican_presidential_caucus-3194.html

Bei den Vorwahlen ist die Prognose schlicht schwierig, weil die Beteiligung so gering ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gandhiforever 02.02.2016, 21:30
33. Richtig

Zitat von 1fcb
Bin mir sehr sicher, dass Rubio Präsident wird. Die Zeit für einen politischen Wechsel in den USA ist da. Nach 8 Jahren Obama sind die US-Wähler doch sehr demokraten-müde geworden. Daher steht für mich fest, dass die Republikaner die Wahl deutlich gewinnen werden, wenn sie einen in allen Gesellschaftsschichten wählbaren Kandidaten küren. Genau das ist Rubio: Weiße, Schwarze, Hispanics, Männer, Frauen, Junge, Alte. Er spricht alle an. Hillary hätte bei seiner Kandidatur nicht den Anflug einer Chance. der von uns Deutschen linksliberal vergötterter Sanders gilt eh als Spinner und ist zurecht unwählbar.
Richtig, Sie haben es erfasst.

Und weil Sie richtig liegen, ist die Zustimmung fuer den von Republikanern beherrschten Kongress unterirdisch (16% favorable, 80% unfavorable).

Laut Gallup hingegen stimmen 50% der Buerger der Politik von Praesident Obama zu.

Lehre: weniger Faux News schauen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flosse66 02.02.2016, 22:32
34.

Zitat von UncleRuckus
Dabei hatte ich mich schon auf Sanders gegen Trump gehofft, das wären sehr unterhaltsame Debatten geworden und am Ende hätte Sanders ihn nicht nur vernichtet, sondern hätte gute Chancen gehabt alle 50 Statten zu gewinnen und hätte damit die Republikaner dazu gezwungen endlich aufzuwachen und ins 21. Jahrhundert zu kommen.
Was für ein Quatsch! Die Amis wählen keinen Sozialisten und selbst Reagan hat keinen Clean Sweep hinbekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blaacki 03.02.2016, 23:16
35. äh

rubio ist schlimmer als trump. wie kann man als journalist behaupten er wäre die hoffnung der vernünftigen??? er ist unerfahren erzkonservativ und international nur eine devise. die usa sind allmächtig.... so wie wir es von bush jr kennengelernt haben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Prätorianer91 03.02.2016, 01:02
36.

Zitat des Autors: "[...] Je effektiver Trump jedoch unter den Amerikanern Abstiegsängste schürte, desto mehr verließ Rubio seinen Kurs. [...]"

A ha. Schere zw. Arm und Reich so groß wie nie, seit 20 Jahren stagnierende Einkommen im mittleren und unteren Bereich, immer mehr Menschen in prekären Beschäftigungsverhältnissen + 2. und 3. Jobs und der Autor sieht, wie typisch für seine Zunft, mal wieder irrationale Ängste am Werk. So nach dem Motto: Die Betroffenen sind gar nicht wütend weils Ihnen schlecht geht, sondern sie sich wegen ihrer maßlosen Dummheit, die natürlich auch für ihren sozialen Abstieg verantwortlich ist, von bösen Tyrannen à la Trump aufhetzten lassen.

Unabhängig was man Trump und seiner Anhängerschaft halten mag: Wenn man einem Hund statt einer anständigen Mahlzeit einen ranzigen Knochen hinwirft fängt er an zu bellen. Aber ist wirklich der bellende Hund (sprich die Unterschicht) der Bösewicht oder doch der der die Mahlzeit durch den Knochen ersetzt hat (die "VIPs") und dessen Anhang der das ganze Treiben ideologisch und populistisch untermauert und propagiert (die Presse).

Für mich tut der Hund nichts anderes als das was in seiner Natur liegt. Meine Meinung zu den übrigen Akteuren bedarf wohl keiner näheren Erläuterung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1035483455 03.02.2016, 19:57
37. Das waere vernuenftig

"Klimaschutz" ist wirres Zeug, weil man das Klima nicht schuetzen kann. Dagegen ist Umweltschutz unabdingbar, weil wir uns sonst der Lebensgrundlage berauben. Wenn also Marco Rubio dem "Klimaschutz" keine Beachtung schenkt, dann wird er sicherlich die breite Zustimmung finden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BlogBlab 04.02.2016, 12:10
38. Rubio - fundamentalistischer Extremist

Wie "vernünftig" Rubio ist, kann man an der von ihm als Senator mit eingebrachten Gesetzesinitiative im Sep. 2013 erkennen, die es Behörden und Unternehmen erlaubt, Angestellte zu entlassen, die vor- oder außerehelichen Sex haben oder gleichgeschlechtlich heiraten. Sie respektiere die religiöse Freiheit der Gläubigen.

Diese Initiative wurde auch von der Katholischen Bischofskonferenz der USA unterstützt.

http://thinkprogress.org/lgbt/2013/12/12/3055681/republican-senators-introduce-license-discriminate-married-sex-couples/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 4