Forum: Politik
Rezo-Video "Die Zerstörung der CDU": Die Schwarzen getroffen?
DPA

Clickbaiting, Meinungsmache oder eine überzeugende Abrechnung mit der CDU: Das millionenfach geklickte Video des YouTubers Rezo polarisiert. Hier ein exemplarischer Faktencheck.

Seite 28 von 74
klaus.mueller 24.05.2019, 11:45
270.

Zitat von Düppel
Ja aber das hier ist ein Links-Medium. Ich meine, sind Sie neu hier? Etwas bildlicher: Der durch SPON zu erschaffende Mensch ist multigender, vegan, klimagläubig, nutzt den ÖNVP oder geht zu Fuß, fährt Rad oder demnächst E-Roller, würde gerne mehr Öko-Steuer und eine CO2-Abgabe zahlen und wählt dazu links-grün oder grün-links. Alles klar soweit?
nein ich fahre einen V8 und nehme Plastiktüten beim Einkaufen mit. Und lese SPON.

Beitrag melden
Melancholia 24.05.2019, 11:46
271. Man man man..

..mit welcher Macht die reichweitenstarken Medien hier versuchen ihre Deutungshoheit zu verteidigen. Nicht 1 gleich 6 Redakteure der 1. Garde bedarf es hier um spitzfindig bis arrogant aufzuzeigen, dass dieser Rezo ja schon irgendwie sein bestes gegeben hat aber das ganze dann doch ab jetzt lieber den Profis überlassen sollte. Wer bei der Klimaschutzthematik kleinlich vorbetet, dass sich dieser oder jener Schluss eben nicht so einwandfrei auf eine Temperaturerhöhung X zurückführen lasse, der hat eben nicht verstanden, dass dieser Parameter - genau wie das CO2 - eben nur stellvertretend steht für eine unzählig lange Liste an Dingen die der Mensch gegenwärtig tut, die uns unsere Lebensgrundlage auf absehbare Zeit unwiederbringlich zerstören werden. Als Medien weiß man, dass es eben nicht ohne Komplexitätsreduktion geht, weil die meisten Menschen nicht bereit sind viel Zeit in politische Willensbildung zu investieren. Daher immer wieder der Fokus auf CO2 und Temperatur. Viele Menschen warten nur darauf, dass sie durch solch halb relativierende Statements der reichweitenstarken Medien wieder eine Ausrede haben doch nicht zu handeln oder darauf vertrauen können dass sich CDU und SPD doch schon irgendwie um die Probleme kümmern werden. Aber gerade diese trügerische Sicherheit ist der Sargnagel für unsere Gesellschaft und ich finde es in hohem Maße verwerflich wenn SPON durch derartige Artikel zur Aufrechterhaltung derselbigen beiträgt.

Beitrag melden
TLB 24.05.2019, 11:46
272.

Dass es sechs gestandene Journalistinnen und Journalisten und zwei Tage Zeit braucht, um Ungenauigkeiten und Detailfehler aufzuspüren, ist das eine, das andere ist die Frage, wozu? Warum wendet der Spiegel (und andere Medien) diese Mühe auf, um den Überbringer der schlechten Nachrichten bloß zu stellen? Warum den Überbringer? Ganz schlechter Stil meiner Meinung nach. Sind „den Medien“ die Verursacher dieser schlechten Nachrichten schon so ans Herz gewachsen, dass sie nicht mehr mit der gleichen Intensität ins Kreuzfeuer genommen werden? Oder sind die Verursacher der schlechten Nachrichten „den Medien“ inzwischen so egal, dass eine Kritik als nicht mehr lohnenswert im täglichen Diskurs erachtet wird? Sind dann die Parteien eines gesprächs nicht mehr würdig? So weit auseinander gelebt?
Irgendwas ist doch da schief gelaufen, wenn es einem Einzelnen gelingt, mit für jeden erreichbarem Material solch eine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Beitrag melden
olivezinho 24.05.2019, 11:47
273.

ich gehöre auch schon der älteren Generation an und finde es gut , daß sich ein junger Mann auf Youtube mal kritisch unserer Politik gegenüber äußert, anstatt sinnlose "bin ich cool-Videos" ins Netz zu setzen.
Bei aller Kritik an Youtube, Facebook und Co.stellen gerade diese "neuen Medien" eine große Chance für die junge Gesellschaft dar, die es in meiner Jugend nicht gab. Damals wie heute ist der Aufschrei der deutschen Bevölkerung aber noch viel zu gering, da sollte man sich mal ein Beispiel an den Franzosen nehmen, die viel mehr Protestbereitschaft zeigen, was natürlich auch geschichtlich bedingt ist.
Wobei ich die Gewalt-Aktionen der Gelbwesten verurteile, da gehen die einfach zu weit.
Die deutsche Politik hat sich in den letzten Jahrzehnten immer weiter vom Volk distanziert, das Volk wurde geradezu eingeschläfert. Unpopuläre Entscheidungen wurden sehr kompliziert und rhetorisch geschickt formuliert, dass sie Otto Normalverbraucher gar nicht mehr verstand. Vor allem Angela Merckel kann ja perfekt 10 min. reden, ohne was Konkretes zu sagen, da ist sie die Beste.
Je weiter sich die Politik vom Volk entfernte, umso enger wurden die Beziehungen zu Banken und zur Wirtschaft.
Hier sehe ich das größte Versagen unserer Politik, denn anstatt zu regulieren, wurden Politiker zu Marionetten der Wirtschaft.
Was ich am Sonntag wählen soll, weiß ich immer noch nicht. Schwanke noch zwischen Tierschützerpartei und Piraten. Spaß.. Mal sehn

Beitrag melden
tomo1 24.05.2019, 11:47
274. Einordnung der Spiegel-Fakten

Fuer wachsende Einkommensungleichheit gibt es einen einfachen Grund - der Wandel von Muskel- zu Kopfarbeit. Bei der Kopfarbeit sind nunmal die Unterschiede in der Leistungsfaehigkeit groesser.

Fuer wachsende Vermoegensungleichheit gibt es zwei ebenfalls einfache Gruende: Erstens laengere Kumulation seit dem Krieg, der i.d.R. die Vermoegensunterschiede nivelliert. Zweitens niedrige Zinsen, denn Vermoegen ist der abdiskontierte Wert zukuenftiger oekonomischer Vorteile (Einkommen oder gesparte Ausgaben (ggf.+ Endwert)).

Darueber hinaus bringt der staendige Vergleich mit dem "National Golden Age" Deutschlands ueberhaupt nichts, denn es wird immer deutlicher, dass der relative Wohlstand der 70-er und 80-er auf 2 Hypotheken gebaut ist - Einstieg in die Staatsverschuldung und demographische Hypothek.
Die dritte Saeule, die relative Wettbewerbsfaehigkeit hat Deutschland bestenfalls gehalten, waehrend grosse Teile der vormals 3.Welt aufgeholt haben, weswegen die globale Ungleichheit und speziell die globale Armut deutlich abgenommen haben. Das sollte doch jeden, der sich das Wohlergehen der Armen auf die Fahnen schreibt, zum gluehenenden Globalisierungsfan machen. Es ist hypokritisch den Zufall der Geburt in Erbschaftsftragen anzugreifen, gleichzeitig aber die Vorteile aus dem Zufall der Geburt als Deutscher mit Zaehnen und Klauen zu verteidigen.

Zur Verantwortung der Schule fuer die einseitige politischen und wirtschaftlichen Bildung
https://www.wiwo.de/politik/deutschland/karl-marx-statt-ludwig-erhard-der-pruefungsstoff-fuer-das-abitur-2019-irritiert/24371670.html

Beitrag melden
hakem2 24.05.2019, 11:47
275. Hat Rezo recht mit der GroKo Steuerpolitk gegenüber Vermögenden ?

WennBill Gates in den USA Aktien von Microsoft verkauft zahlt er 20% Steuern.
Wenn ein Milliardär in Deutschland Aktien aus dem Bestand vor 2009 verkauft zahlt er 0% Steuern !
-
Ein Altersvorsorge-Konto lässt in den USA (wie auch zB. auch in Norwegen) den kleinen Mann steuerfrei in Wertpapiere fürs Alter investieren.
In Deutschland wird seit 2018 automatisch 25% Abgeltungssteuer am Ende des Jahres einbehalten !

Beitrag melden
Phleon 24.05.2019, 11:47
276.

Zitat von vormaerz
Die CDU hat ja inzwischen ein (nicht zu kommentierendes) PDF als Gegenrede veröffentlicht. Es enthält interessante Behauptungen, die bekanntlich frisierten Daten zur Arbeitslosigkeit und einiges an Geschichtsklitterung. Ich freue mich schon auf den SPON-Artikel, der es ebenso unter die Lupe nimmt. Den CDU-Fans sei noch gesagt, dass Rezo Master der Informatik ist und seine Einnahmen aus den monetarisierten Videos (dieses ist es nicht) offensichtlich auch versteuern muss. Er hat also eine fundierte akademische Ausbildung und geht einer unternehmerischen Tätigkeit nach.
Ja! Wo bleiben eigentlich die kritischen Auseinandersetzungen mit diesem PDF? Aber das ist ja CDU, puh! Das sind Experten, das müssen wir so hinnehmen!

Beitrag melden
Mara Cash 24.05.2019, 11:49
277. Fake-News von Rezo

Da Rezo zwar teilweise auf Fakten verlinkt, dabei aber andere (meist wichtigere) Fakten zum selben Thema weg lässt oder beispielsweise Grafiken der Primärquelle manipuliert, ist allenfalls eine beabsichtigte Untermauerung seiner ursprünglichen Absicht abzuleiten. Alles in allem also Fake-News, die sich gutgläubigen Menschen in einem wissenschaftlichen Gewand präsentieren will. Danke für die faktenbasierte Aufarbeitung der einzelnen Punkte durch den Spiegel.

Beitrag melden
tpro 24.05.2019, 11:49
278.

Zitat von tzoumaz
wo Bartel den Most holt. Ein junger Mann, begabt, intelligent, führt nicht nur die "Sogenannten Volksparteien" vor sondern auch die Medien. Das zeigt allein schon das Echo. SPON benötigt 4 Redakteure um ein Rezo-Video zu analysieren, hat jede technische und finanzielle Unterstützung, Dieser junge Mann macht ohne Not ein Video mit eigenen Mitteln und legt die Verlogenheit der sog. Parteien offen. Bravo! Das Motto von Social Media: #nie wieder cdu nach dem Upload-Filter-Gesetz fährt jetzt die Ernte ein. Die Jugend hat nicht vergessen!!! Auch nicht, was sich Frau Barley von der SPD geleistet. Fein gemacht Rezo!!!
"...Dieser junge Mann macht ohne Not ein Video mit eigenen Mitteln ..."

Das macht er schon lange. Und lebt davon.

"...Eigentlich hat Rezo, dessen bürgerlicher Name nicht bekannt ist, mit Politik nicht allzu viel am Hut. Bekanntheit erlangte der Aachener als Produzent von Webvideos und durch seine Aktivitäten in den sozialen Medien – Instagram, Twitter und besonders Youtube. Insgesamt haben ihn dort 1,5 Millionen Menschen abonniert. Damit gilt er in Deutschland als einer der Stars der Szene. Auf seinen zwei Youtube-Kanälen existieren dutzende Videos zu diversen Themen........Demnach spielte er in mehreren Metalbands Gitarre und hatte schon über 100 Live-Auftritte. Sein Geld verdiene er jedoch als Influencer. "

https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Wer-ist-Rezo-Dafuer-ist-der-YouTuber-sonst-noch-bekannt

Beitrag melden
ste.reg 24.05.2019, 11:49
279. 6 Journalisten gegen einen Youtuber...

So ein Verhältnis und so eine Aufarbeitung hätte man doch gerne mal im Bezug auf unsere Politikprofis...
Die kommen da ja doch meist besser weg. Vielleicht weil sie auch einfach mehr heiße Luft raus pusten...

Beitrag melden
Seite 28 von 74
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!