Forum: Politik
Rezo-Video "Die Zerstörung der CDU": Die Schwarzen getroffen?
DPA

Clickbaiting, Meinungsmache oder eine überzeugende Abrechnung mit der CDU: Das millionenfach geklickte Video des YouTubers Rezo polarisiert. Hier ein exemplarischer Faktencheck.

Seite 5 von 74
furo81 24.05.2019, 10:06
41. Und genau so eine sachliche Analyse ohne Polemik und Populismus, ...

... dafür zusätzlich mit transparentem, verantwortlichem und auch selbstkritischem Umgang mit der eigenen Politik hätte diese PR Desaster der CDU in einen "epic win" verwandelt und ihr sicher auch bei jungen und zukünftigen Wählern Respekt verschafft.
Leider hängen die Altparteien ja noch in einer Welt fest, in der man Desinformation, Korruption und gezielte Vertuschung als probate politische Mittel ansieht.
Diese Parteien haben nicht verstanden, dass das in der Welt von heute, und insbesondere in der Welt von morgen, nicht mehr funktionieren wird.
Und um noch kurz ins Pseudo-Philosophische abzudriften: Der gläserne Mensch ist zwar für viele die größte Angst, gesellschaftlich wird es aber unsere größte Chance.

Beitrag melden
sebentheben 24.05.2019, 10:06
42. Hühnerjagd

Gestern auf FAZ online waren's vier Redakteure im Paket, heute im SPON sogar sechs... Es ist allen klar, glaube ich, dass Rezo nicht von einer 10-köpfigen Expertenrunde mit Infos gefüttert wird. Natürlich sind da Lücken und Fehler in seiner Beweisführung. Aber darum geht's doch nicht wirklich. Das ist ein ganz normaler Typ, der sich einfach mal die Mühe gemacht hat, weitgehend korrekte Fakten aus unterschiedlichsten Quellen zusammenzutragen und zurecht geschockt ist, in was für einem Zustand sich die politische Führung unseres Landes befindet. Verkürzt ausgedrückt: warum wird in der politischen Prioritätenliste immer noch Wirtschaft vor Gesellschaft gestellt und alles mit dem Feigenblatt "Arbeitsplätze sichern" (ich kann's nicht mehr hören) begründet. Das fühlt sich nach alten Denkmustern alter Menschen an. Verändert euch!

Beitrag melden
spon_8352619 24.05.2019, 10:06
43. Das Video ist in der Summe nach wie vor korrekt, wichtig und richtig

Daran ändert auch der noch so laute (und maximal lächerliche) Ruf nach "Fake News" der CDU nichts. Auch die im Artikel angesprochene "Manipulation" durch eine legitime Skalierung von Tabellen und Grafiken ist mehr als fragwürdig. Vermutlich hat die CDU hier wieder Druck ausgeübt, doch bitte eine Gegendarstellung über die Medien zu präsentieren.

Beitrag melden
jejay 24.05.2019, 10:07
44. Quintessenz

Quintessenz: Alles falsch. Aber gefühlt alles richtig, deswegen passt schon, danke Rezo. Toll Spiegel!

Beitrag melden
fett und langsam 24.05.2019, 10:07
45. Wo ist eigentlich eure Peinlichkeitsgrenze, SPON?

Das weiss man nicht, sie ist auf jeden Fall noch nicht mal hier erreicht. Hier hat ein junger Mann eine politiische Ansicht, ob sie euch gefaellt oder nicht. Und ihr habt nix besseres zu tun, als ihm unsauberes wissenschaftliches Arbeiten vorzuwerfen? LOL. Was seid ihr fuer Pfeifen geworden...

Beitrag melden
man 24.05.2019, 10:08
46. Was mir zu den

Auswirkungen auf die Umwelt fehlt, ist der Bezug zur rasant wachsenden Weltbevölkerung. Da winden sich alle um eine Stellungnahme. Dazu halte ich die Vermüllung insbesondere der Meere für besonders problematisch. Der Hype um das CO² ist da zu einseitig. Und was ist mit dem weltweiten Zubau von Kohlekraftwerken, nur um eine Frage zu stellen. Mir ist das Video zu manipulativ und kratzt wie man es von den Grünen kennt nur an der Oberfläche.

Beitrag melden
alexreil 24.05.2019, 10:08
47. Es ist doch gar nicht so wichtig,

ob Rezo im einzelnen zu 100% richtig liegt! Wichtiger ist doch eher, dass er im Grundsatz recht hat, mit dem was er sagt. Und das ist einfach die Aussage, dass CDU, CSU, SPD, FDP und Grüne sich nur noch um sich und um ihre bevorzugte Klientel aus den ihnen nahestehenden elitären Zirkeln kümmern. Die Masse der Bevölkerung ist der Deutschen EinheitsPartei nämlich schnurzpiepegal und dient nur noch dazu, möglichst viele Steuergelder ranzuschaffen, damit die DEP ungehemmt ihre Weltenretterambitionen ausleben kann. Ob und wie viele Bürger dabei nach hinten über die Tischkante fallen, das ist der DEP schlicht egal, wichtig ist der nämlich nur noch, dass es Konzernen, Aktionären und der Wirtschaft möglichst gut geht - auch wenn dies vor allem auf Kosten der Bürger geschieht.

Beitrag melden
zzzzxy 24.05.2019, 10:08
48. bildung...

voll krasse erkenntnis, oder so: "sollst du durch so Sachen wie Bildung oder so die gleichen Chancen haben, reich zu werden oder einen guten Job zu kriegen wie jeder andere auch"

Beitrag melden
luganorenz 24.05.2019, 10:08
49. Inkompetenz!

Entscheidend finde ich das Entlarven der Inkompetenz und die Lobbynähe der Politiker!
Und da gibt es wenig zu diskutieren!

Beitrag melden
Seite 5 von 74
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!