Forum: Politik
Rezo-Video "Die Zerstörung der CDU": Die Schwarzen getroffen?
DPA

Clickbaiting, Meinungsmache oder eine überzeugende Abrechnung mit der CDU: Das millionenfach geklickte Video des YouTubers Rezo polarisiert. Hier ein exemplarischer Faktencheck.

Seite 50 von 74
4711_please 24.05.2019, 14:40
490. Bravo Rezo

Mag sein, dass Rezo in einigen Punkten ungenau ist, er ist ja kein Wissenschaftler. Er hat sich aber viel Mühe gegeben mit Recherchieren und präsentiert die so gewonnenen Fakten auf flapsig-emotional-subjektive Art. Das entspricht dem Lebensgefühl der jungen Generation, weshalb er es ausgezeichnet schafft, an ihre Lebensrealität anzuschließen. Das versuchen letztlich Politik, Medien und Werbung auch, es gelingt ihnen aber oft nicht.
Zusammen gefasst trifft Rezo trotz einiger Ungenauigkeiten und der Kritik, an der ein oder anderen Stelle es hätte besser machen zu können, den Punkt, der bei den von ihm kritisierten eben sehr wund ist. So verstehe ich jedenfalls den Spon-Faktencgeck. Und ich finde, er hat angesichts des ungeheuren Lobbyismus der Union, viel an weiterer möglicher Kritik ausgelassen. Dieses Thema hat er nur im Bereich Kohlesubvention und erhebliche Drosselung der Solarenergieproduktion kurz erwähnt. Dabei ist dieses Feld sehr viel weiter und grundsätzlich demokratiephilosophisch problematisch. Auch erwähnte er nicht, dass die Eliten weitgehend verantwortungslos handeln. Bei Erfolg steigt ihr Gewinn, bei Misserfolg bleibt alles wie gehabt. Dazu gibt es auch sehr viele Beispiele. Insofern kann Rezo ruhig so weitermachen, ich finde es jedoch besser, wenn er mehr Folgen produzieren würde, anstatt zu versuchen alles auf einmal zu verpacken, über eine Stunde ist halt zu lang für so ein Format.

Beitrag melden
spon_7302413 24.05.2019, 14:40
491. Wer sollte Ihnen auch etwas dafür bezahlen wollen...?

Zitat von apopluto
Ich bekomme von SPON kein Geld fürs Kommentieren. Ich bin nicht käuflich wie Rezo.
Was für einen Aussagekraft hat den dieser Kommentar? Ich bin mir sicher, dass Sie gerne käuflich wären, wenn jemand das, was sie anbieten können tatsächlich auch kaufen wollte. Neidisch?

Beitrag melden
crixus 24.05.2019, 14:42
492. Das was Rezo Gesagt hat ,

wurde auch schon durch Sendungen wie
Monitor und die Anstalt angeprangert, oder liegen die auch Falsch?

Beitrag melden
derjoey 24.05.2019, 14:43
493.

Zitat von Weltbild
Es geht doch gar nicht darum etwas sinnvolles und richtiges oder wahres zu sagen.
Doch. Aber beweisen Sie gerne Ihre Behauptung.

Zitat von Weltbild
Es geht doch nur darum Bekanntheit und Medienaufmerksamkeit zu erzeugen.
Nein, nicht nur. Aber Bekanntheit und Medienaufmerksamkeit helfen immens, wenn man eine Nachricht zu vermitteln hat. Man kann selbstverständlich alternativ auch heimlich etwas auf einen Zettel schreiben und den zu Hause wegschließen. Manche Menschen meinen ja, dass es viele so halten sollten statt ihre fundierte Meinung öffentlich zu machen, das sorgt ja schließlich für Unruhe, Diskussionen, gelebte Demokratie und so ein Teufelszeug.

Sie unterstellen hier allerhand (Geltungssucht, Mediengeilheit, Lügen, "Paltitüden", Einseitigkeit, Uninformiertheit, Sensationslüsternheit), ohne auch nur irgendeinen klitzekleinen Beleg dafür anzubringen außer Ihrem tief unten sitzenden Bauchgefühl. Der Youtuber hat sich nach eigenen Angaben viele hundert Stunden mit seinem Clip beschäftigt und 252 Quellenangaben geliefert. Sie sind herzlichst eingeladen, diese durchzugehen und mit Rezos Aussagen abzugleichen. Dann haben Sie das Recht, Kritik zu üben, selbstverständlich mit Gegenbeweisen. Ansonsten sind Ihre Aussagen schlicht obsolet.

Beitrag melden
pacoeisi 24.05.2019, 14:44
494. Sechs Spiegelredakteure brauchts

um Rezos Video nur sehr gewollt in ein kritisches Licht zu rücken.
Ich war gerade zufällig in der Hamburger Innenstadt und plötzlich mitten in einer fridays for future demonstration.
Es ist lange her, dass sich die Jugend derart engagierte. Die Wucht wird von der schlafnasigen Politik völlig unterschätzt.
Mit 46 gehöre ich einer Generation an, die sich von ihren häufig sehr belesenen und politisch aktiven 68er Eltern durch Hinwendung zum Neoliberalismus und Konservativismus abgrenzte.
Da wurde die Beraterstelle, das van Laack Hemd, Audi, Eigentum und das diversifizierte Portfolio angestrebt. Aufstand und Revolution gab es höchstens beim Elternabend wenn Sexualkunde aus dem Unterricht verbannt dafür aber die Klassiker wieder episch breit behandelt werden sollten.
Seehofers "Migration ist die Mutter aller Probleme" ist deutlich weniger belegt und weit polemischer als Rezos Thesen. Von der dümmlichen Entschuldigung bezüglich Merkels Zustimmung zum Irakkrieg oder der Entschuldigung der Toten bei im Vorfeld schlecht aufgeklärten Drohnenangriffen im CDU Pamphlet ganz zu schweigen.

Beitrag melden
Saturn V 24.05.2019, 14:45
495. Lieber Spiegel...

… der junge Mann hat EURE Arbeit gemacht, und das mit seinen bescheidenen Mitteln nicht schlecht. Jetzt nach irgendwelchen Fehlern zu suchen macht Euer Versagen nicht besser.
Also: schaut den Regierenden (und Parteien) wieder auf die Finger und stellt nicht Ueberlegungen an, keinen Spargel mehr zu essen...

Beitrag melden
larsmach 24.05.2019, 14:46
496. Rezo überschätzt die Macht der Parteien - und den Selbsthass

Rezo überschätzt die Macht der CDU wie anderer Parteien im Strudel von Zeitgeschehen, einer multilaterlen Welt und ganz besonders gesellschaftlicher Realität! - Da ist der kleine Mann, der sich - ob jung oder alt - wohlfeil verhält und seinen subtilen Selbsthass projiziert, sich eine gelbe Weste überstreift und seinesgleichen bei Straßenschlachten die Autos anzündet. Firmen gründen, machen, tun, handeln wird diese Klientel eher nicht. Das muss sie auch nicht: Das tun andere und schlagen aus Sorge um die Zunkunft einer weiter automatisierten und digitalisierten Welt Dinge vor, wie etwa die schrittweise Einführung von Grundeinkommen. Letztendlich schreien die kleinen Leute selbst (als Opfer der Entwicklung) solche Ideen nieder - dieselben, die wohlfeil auf "Like-Buttons" drücken. "Der Nachbar soll ein bedingungsloses mickriges Grundeinkommen beziehen, während ich (Glücklicher) noch Arbeit habe und mir zuhause nicht die Decke auf den Kopf fällt!?? Auf keinen Fall! Daran ändert auch die Billion Sozialtransfervolumen seit 2018 nichts (was mehr als 1000 Euro pro Einwohner und Monat sind; Anm. des Verfassers)" - derweil die Bruttoinlandsprodukte munter wachsen... Sie gehören fast ausschließlich Unternehmern und deren Familien, während der Lohn- und Gehaltsanteil zu deren Entstehung langfristig stagniert und sogar fällt. Parteiprogramme entstehen nicht ohne Bezug zur gesellschaftlichen Realität und dem wohlfeilen Verhalten der Menschen - ebensowenig wie ehemalige EU-Vorschriften "zum Krümmungsgrad von Bananen", die die EU auf Wunsch ihrer Bürger eingeführt hat: Durch deren Kaufverhalten und die resultierende Präferenz des Einzelhandels, seine Zulieferer aufgrund dieses Verhaltens zu verpflichten. Am Ende lacht der kleine Mann über etwas, das er selbst verursacht hat. Er zeigt mit dem Finger auf Glyphosat (welches er als ätzende Säure missversteht und das laut IARC "wahrscheinlich krebserregend" ist) und trinkt ordentlich Bier zum Salamibrötchen (beides laut IARC "sicher krebserregend") - ...es ist immer dasselbe: Wasch mich, aber mach mein Fell nicht nass! - Über Parteien und deren Programme Witze zu machen, erfordert eine gehörige Portion Ignoranz gegenüber dem Menschsein.

Beitrag melden
draco2007 24.05.2019, 14:46
497.

Zitat von Weltbild
Es geht doch gar nicht darum etwas sinnvolles und richtiges oder wahres zu sagen. Es geht doch nur darum Bekanntheit und Medienaufmerksamkeit zu erzeugen. Dies ist ihm hervorragend gelungen. Warum gehen die Medien darauf ein? Es werde Unwahrheiten und Paltitüden verkündet. Es geht dem Jungen doch gar nicht um den Inhalt!! Scheinbar kommt man heute mit stigmatisirenden und stereotypischen Aussagen sehr weit. Hier zeigt sehr eindringlich das die Menschen nicht gut informirrt sind und das man sensationsbelasteten Aussagen mehr Bedeutung schenkt anstelle der Wahrheit.
Das ist eine unfassbar dreiste Behauptung ohne irgend einen Anhaltspunkt.

Beitrag melden
olli118 24.05.2019, 14:46
498. Politik wird halt nicht für die Jungen gemacht...

....sondern für die, bei denen die meisten Stimmen zu holen sind. In einer immer älter werdenen Gesellschaft bedeutet das zwangsläufig, dass eine zukunftsorientierte Politik immer unwahrscheinlicher wird, dass die Alten über die Zukunft der nachkommenden Generationen bestimmen. Gut so, wenn die Jungen jetzt mal so langsam anfangen, aufzubegehren. Dass das Video einem Faktencheck nicht in allen Punkten standhält - so what? Was von dem, was unsere Politiker uns tagtäglich zu verkaufen versuchen, hält denn einem Faktencheck statt? Wir schaffen das! Finanzierung für die Grundrente steht. Die Rente ist sicher (LOL). Vieles von dem, was der junge Mann sagt, ist im Kern wahr. Und er bringt das locker, witzig und dennoch informativ rüber. Respekt! Aber unsere muffigen Politiker können nur mal wieder jede Kritik um Keim ersticken, und den jungen Leuten den Sachverstand absprechen. Kein Wunder, dass sich unsere Parteien dann mit Hand und Fuss wehren, das Wahlrecht auf 16 Jahre runterzusetzen....

Beitrag melden
der_durden 24.05.2019, 14:48
499.

Zitat von Phleon
Ein Bote kommt, der schlechte Nachrichten bringt. Tötet den Boten!
Von einem Boten kann man aber wohl erwarten, dass er die Botschaft nicht eigenhändig ändert, verkürzt oder manipuliert.

SPON tötet den Boten nicht, sondern gibt seinen Botschaften im Grundsatz recht, verweist aber auf Ungenauigkeiten und eben auch auf gewisse Manipulationen. Was ist an dieser Art der Aufarbeitung auszusetzen? Ich versteh es einfach nicht.

Ist es wirklich der Wunsch, dass jeder Bote unwidersprochen nicht mehr die Botschaft, sondern seine Meinung transportiert? Fakten gebogen werden sollten, nur damit sie in den eigenen Vortrag passen? Warum sollte eine Kritik und Replik darauf nicht angemessen und angebracht sein? Warum setzen Sie das mit dem Töten des Boten gleich und insinuieren damit, dass die Botschaft unliebsam sei und deswegen kritisiert werde? Und welches Interesse sollte SPON daran haben?

Wenn ein solches Video eine derart hohen Reichweite erzieht, dann ist es geboten, dass man sich journalistisch damit auseinandersetzt. Es wäre schlichtweg absurd, wenn das einfach ignoriert würde. Es wäre ebenso absurd, das unwidersprochen zu beklatschen wie auch, es einfach nur abzulehnen.

Ich finde dass SPON respektvoll mit dem Youtuber umgeht und auf ebensolche Weise eine angemessen und auch angebrachte Replik veröffentlicht hat.

Beitrag melden
Seite 50 von 74
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!