Forum: Politik
Rezo-Video "Die Zerstörung der CDU": Die Schwarzen getroffen?
DPA

Clickbaiting, Meinungsmache oder eine überzeugende Abrechnung mit der CDU: Das millionenfach geklickte Video des YouTubers Rezo polarisiert. Hier ein exemplarischer Faktencheck.

Seite 60 von 74
derjoey 24.05.2019, 16:23
590.

Zitat von quark2@mailinator.com
Kritik ist leicht. Viel schwerer ist es, auf dieser Welt etwas Gutes zu schaffen, daß auch aus sich selbst heraus Bestand hat. Weder CDU noch SPD liegen mir am Herzen, aber natürlich haben sie Anspruch auf Respekt dafür, das Land seit '48 zu einem nicht unbeträchtlichen Erfolg geführt zu haben, bei allen Unzulänglichkeiten.
Zweifellos. Aber trotzdem muss es einen Ruck geben, insbesondere wenn unübersehbare wissenschaftliche Erkenntnisse einen zum Handeln zwingen. Erfolge der Vergangenheit sind schön, sich aber auf den Lorbeeren auszuruhen lässt diese zusehends verblassen, und Politik muss sich nunmal mit der Gegenwart und Zukunft beschäftigen statt sich auf die Schultern zu klopfen für die Errungenschaften der Vergangenheit.

Beitrag melden
touri 24.05.2019, 16:29
591.

Zitat von Ekkehard Grube
Ist dieser sogenannte Youtube-Star eigentlich jemals einer geregelten Erwerbsarbeit nachgegangen und hat Steuern gezahlt? So einen sollte die CDU eigentlich souverän ignorieren. Statt dessen lädt sie ihn zum Gespräch ein. Und wer sprach die Einladung aus? Generalsekretär Ziemiak, der seinerseits: a) in Jura zweimal durchs Erste Staatsexamen gefallen ist; b) danach ein Studium der Unternehmenskommunikation nicht abgeschlossen hat. Einzige Tätigkeit vor dem Einzug in den Bundestag: Werkstudent (sic!) bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PriceWaterhouseCoopers. Nicht bloß vom Hörsaal in den Plenarsaal, sondern vom Hörsaal ohne Abschluss in den Plenarsaal. Da haben sich zwei Diskutanten „auf Augenhöhe“ gefunden. Gleich und gleich gesellt sich halt gern.
Wieder anderen Gerüchten zahlen auch youtuber durchaus Steuern, inklusive Einkommenssteuer, aber erstmal ohne Grundlage stänkern, gell ;)

Und Ihre Vorstellung von geregelter Erwerbsarbeit ist vermutlich 20 Jahre veraltet. Alle oder zumindest die überwiegende Mehrheit die auf youtube erfolgreiche Kanäle betreiben investieren mehr Zeit in den Job als der durchschnittliche Angestellte. Mehr brauche ich zu Ihren Beitrag glaube ich nicht zu sagen.

Beitrag melden
James Blönd 24.05.2019, 16:30
592.

Zitat von draco2007
Sie sind schlicht ein widerlicher Mensch. Nach ihnen die Sintflut. Sie würden auch einen Atomkrieg führen wollen, wenn es ihnen an ihren Wohlstand geht. Hauptsache SIE haben es gut. Völlig egal ob die anderen 8 Milliarden Menschen vor die Hunde gehen. Unfassbar widerlich eine solche Einstellung.
Sie müssen das anders sehen: Was Sie als widerlich deklarieren, ist in Wahrheit pathologisch, da soziopathisch oder narzisstisch. Beiden Gruppen fehlt vor allem eins: Die elterliche Liebe. Was diese nicht begreifen, dieser Mangel lässt sich nicht nur Macht oder Geld ausgleichen, niemals, im Gegenteil, es wird nur schlimmer.

Das einzige, was - wenn überhaupt - hilft, ist Mitgefühl, Verständnis und das Bemühen, solchen Menschen ihr Fehldenken aufzuzeigen. Je bildhafter, umso besser. Es gibt Studien dazu, dass Soziopathen zwar kalt wie der Nordpol sind, aber durchaus in der Lage, in Diskussionen zu verstehen, dass ihr Verhalten nicht ok ist. Denn vergessen Sie bitte nicht: Auch diese gehören mit zur (Menschen-)Gemeinschaft. Wir reden bei den Soziopahten immerhin um ca. 1 Prozent der Weltbevölkerung, die man nicht einfach 'isolieren' kann.

Beitrag melden
derjoey 24.05.2019, 16:31
593.

Zitat von der_durden
Nein, aber hier sind nicht wenige Foristen, die gerne insinuieren, dass ohne "die Rezos" die Wahrheit ja nicht ausgesprochen würde und "die Medien", also SPIEGEL, SZ, FAZ, Zeit, ÖR, das alles nicht behandeln würden. Die Wahrheit ist, dass in all diesen Medien, alle diese Themen in ausreichender Breite und vor allem, noch wichtiger, in gründlicher Tiefe behandelt wurden und auch immer wieder werden.
Absolut richtig. Wie die zahlreichen Quellenangaben zum Video belegen, ist Rezos Leistung ja auch gar nicht, diese ganzen Probleme aufgedeckt zu haben, sondern, sie zusammengefasst und einem großen, zumeist jüngeren und tendenziell vielleicht nicht so sehr politikinteressiertem Publikum unterhaltsam und verständlich präsentiert zu haben. Und genau so sollte man das Video auch behandeln. Rezo ist kein Whistleblower oder investigativer Journalist, sondern ein Unterhalter, der seine politischen o.a. Erkenntnisse gut rüberbringt und versucht, dabei inhaltlich möglichst korrekt zu sein.

Beitrag melden
barzussek 24.05.2019, 16:32
594. Wäre eigentlich Sache der Opposition

Viel dieser Anmerkungen sofern sie zu treffen sollten von den Opposition Parteien aufgegriffen werden Leider wird da nur gelabert und ein Thema ist im Moment das Klima so weit richtig aber verbeißen sollte man sich da nicht nur sondern ein Gesamtkonzept erarbeiten und auf die Regierenden einwirken Leider ist bei uns auch die Politik im permanenten Wahlkampf das ist das größte Übel der Demokratie

Beitrag melden
medium07 24.05.2019, 16:37
595. @ mostly_harmless | 536

Zitat von mostly_harmless
Hierzulande bejahen 86% einen Einfluss des Menschen auf das Klima https://www.tagesschau.de/inland/deutschlandtrend-1645.html Vergleicht man diese Prozentzahlen übrgiens mit der Anzahl der Beiträge in diesem Kontext in Foren, sollte IMHO übrigens jedem, der fähig ist seinen Kopf zum Denken zu benutzen, noch etwas anderes auffallen, aber das ist eine andere Geschichte. In den USA sah das lange Zeit völlig anders aus, aber auch dort können die Lügen der "Klimaskeptiker" die Leute nicht für alle Zeiten hinter die Fichte führen https://www.vox.com/2019/1/28/18197262/climate-change-poll-public-opinion-carbon-tax
Vielleicht könnten doch den Inhalt der anderen Geschichte mitteilen, mir ist da nämlich nicht aufgefallen. Mir ist auch vollkommen unklar, was Sie damit beweisen wollen. Bei entsprechender Emotionalisierung bekommen Sie alle möglichen Ergebnisse. So sprachen sich im Deutschen Herbst 67% der Deutschen für die Todesstrafe aus. –
Doch vielleicht gibt es einen Zusammenhang mit einer anderen Meldung: Fast zwei Drittel der Deutschen fürchten Tabus und Sprechverbote im öffentlichen Raum. Dass dies vollkommen ohne Stasi klappt, finde ich beunruhigend. Was nun die "Lügen der Klimaskeptiker angeht" so scheint mit immerhin zweifelhaft, ob Sie sich in der Materie wirklich gut auskennen. Das gesamte Feld ist inzwischen sehr unübersichtlich weil die Informationsflut von Pro und Contra sich zu einem weißen Rausch(en) verdichtet hat. Klar erkennbar sind indessen auch die Lügen der Pro-Seite: die 97% des Dr. John Cook, der Hockeystick des Dr. Michael Mann und die Behauptung: The science is settled, um nur einige zu nennen. Übrigens darf auch der Film von Al Gore "Eine unbequeme Wahrheit" an englischen Schulen mittlerweile nicht mehr gezeigt werden, weil einfach zu viele Unwahrheiten (welche Ironie!) enthalten sind.

Beitrag melden
derjoey 24.05.2019, 16:40
596. Oh mein Gott, der Mann verdient mit seiner Arbeit Geld, steinigt ihn!!

Zitat von brotfresser
Und was bekommt er für die vielen Klicks in Zukunft? Aber ja, er ist ja der gute.
Fakt ist: Für dieses Video fließt kein Geld, und Erfolg kann man nicht vorhersehen (es hat ja auch keiner die CDU daran gehindert, ähnlich gut auf Youtube zu arbeiten). Aber hochinteressant zu sehen, wie schnell sich der Sprech von "der hat das Video doch nur wegen Geld-pro-Klick erstellt" hin zu "der hat das Video doch nur gemacht, um zukünftig von anderen Videos zu profitieren" geändert hat. Irgendwo muss es nun doch bitte verdammt noch mal ein Haar in der Suppe geben, es kann doch nicht sein, dass Rezo dieses Video ohne eine schöne Verschwörung dahinter erstellt hat! Und warum mit den Inhalten des Videos beschäftigen, wenn man sich doch so hervorragend bequem an dem Macher abarbeiten und so von den genannten Problemen ablenken kann?

Beitrag melden
D. Brock 24.05.2019, 16:45
597. Jaaaa, ne, da haben Sie ...

Zitat von Ekkehard Grube
Ist dieser sogenannte Youtube-Star eigentlich jemals einer geregelten Erwerbsarbeit nachgegangen und hat Steuern gezahlt? So einen sollte die CDU eigentlich souverän ignorieren. Statt dessen lädt sie ihn zum Gespräch ein. Und wer sprach die Einladung aus? Generalsekretär Ziemiak, der seinerseits: a) in Jura zweimal durchs Erste Staatsexamen gefallen ist; b) danach ein Studium der Unternehmenskommunikation nicht abgeschlossen hat. Einzige Tätigkeit vor dem Einzug in den Bundestag: Werkstudent (sic!) bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PriceWaterhouseCoopers. Nicht bloß vom Hörsaal in den Plenarsaal, sondern vom Hörsaal ohne Abschluss in den Plenarsaal. Da haben sich zwei Diskutanten „auf Augenhöhe“ gefunden. Gleich und gleich gesellt sich halt gern.
aber auch vollkommen recht.
Wo kommen wir denn da hin, wenn sogar Leute, die womöglich (noch) nicht einer geregelten Erwerbstätigkeit nachgegangen sind und womöglich noch nicht (was meinen Sie genau?) Lohnsteur gezahlt haben, einfach so ihre Meinung sagen. tststs
Den Witz haben Sie ja vielleicht verstanden (oder auch nicht, sei's drum).
Aber in einer Sache gebe ich Ihnen wirklich recht, schön blöd, wenn er "das Gesprächsangebot" annehmen sollte. Jedenfalls sollte er das nicht nach CDU-Regeln tun. Die würden nur versuchen ihn ähnlich wie die fridays-for-future-Bewegung tödlich zu umarmen. .... Tralalalalalaaaa-aaaa, alles nicht so gemeint, denn wir können ja ... blabla ... nicht anders ... alternativlos ... *mirwürgtsimhalse*

Haben Sie denn schon mal einen Hörsaal von innen gesehen oder belassen Sie's beim brav Steuer zahlen?

Da mein Beitrag in etwa auf dem gleichen "Niveau" des Ihrigen ist, hoffe ich auf Veröffentlichung desselben, bin gespannt.

Beitrag melden
seriphos02 24.05.2019, 16:45
598. Sie bewegen sich da gerade irritierend nahe ...

Zitat von taglöhner
Nehmen Sie eigentlich wahr, wer hier alles kräftig mitpostet zum Wohl des blauen Engels? Und ausgerechnet zu welchem ganz essentiellen Themenkomplex ein irritierender weißer Fleck in seiner Philippika glänzt?
... an den Tellerrand der Verschwörungstheoretiker. Eine Kritik an der CDU scheint geradezu ein Sakrileg darzustellen. Dabei unterstellen Sie ein rein strategisches Interesse daran die CDU zu kritisieren. Ein inhaltliches Interesse scheint Ihnen ausgeschlossen zu sein. Herzlichen Glückwunsch, denn damit unterstützen Sie genau das Problem, welches Ursache der Kritik ist.

Beitrag melden
James Blönd 24.05.2019, 16:49
599.

Zitat von derjoey
zumeist jüngeren und tendenziell vielleicht nicht so sehr politikinteressiertem Publikum unterhaltsam und verständlich präsentiert zu haben.
Das mit dem jüngerem Publikum stimmt so nicht ganz:

"Wer schaut deine Videos hauptsächlich? Sind die meisten davon überhaupt wahlberechtigt?

Beim CDU-Video zeigen mir die Analytics von YouTube an, dass fast die Hälfte der Zuschauer zwischen 18 und 24 Jahre alt sind. Nur 11 Prozent sind minderjährig, der Rest ist älter als 24. Meine Fans sind nicht so jung, wie immer alle denken."

Quelle: https://www.bento.de/nachhaltigkeit/youtuber-rezo-im-interview-ich-sage-nicht-dass-die-komplette-verantwortung-fuer-alle-probleme-bei-der-cdu-liegt-a-c842dada-fc71-49b0-9bf8-d654fe4dce37

Beitrag melden
Seite 60 von 74
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!