Forum: Politik
Richard Grenell: US-Botschafter drängt Deutschland zu höheren Rüstungsausgaben
DPA

Die etwa 44 Milliarden Euro, die Deutschland fürs Militär ausgibt, sind den USA zu wenig. Nun erneuerte US-Botschafter Richard Grenell die Kritik: Berlin müsse kapieren, dass es so nicht weitergeht.

Seite 9 von 25
birka12 05.05.2019, 18:31
80. Abhängigkeit

So ist das wenn man von anderen abhängig ist. Wir sind nicht in der Lage uns selbst zu verteidigen, Abschreckung haben wir ohnehin keine. Betrachten wir uns Europa ist die Lage ähnlich. Alle Staaten in Europa sind im Kriegsfalle abhängig von den USA, ob das gefällt oder nicht, es ist so. Natürlich nutzen die USA das um ihre eigenen Ziele zu verfolgen. Natürlich sollten wir nicht alles machen was auf deren Wunschzettel steht. Aber nehmen wir einmal ein anderes Beispiel. Deutschland und die Schweiz würden ein Bündnis schliessen und sich verpflichten sich im Konfliktfall gegenseitig zu unterstützen. Deutschland würde 3X soviel per Einwohner für die Rüstung ausgeben als wie die nicht arme Schweiz. Wer glaubt denn, dass diese Tatsache nicht zur Sprache gebracht werden würde? Dazu würde die Tatsache kommen, dass die Schweiz von unserem "Beschutz" abhängig wäre, aber nicht umgekehrt. Ärger wäre vorprogrammiert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neutralfanw 05.05.2019, 18:31
81. Ignorieren

Wenn dieser Typ gesprochen hat, sollte man schweigen. Schmutz einfach vorbei schwimmen lassen. Ignoranz ist die größte Strafe für diese unerwünschte Person.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f.marder 05.05.2019, 18:32
82. Anmassung

Da hat der vollmundige Herr wieder nachgelegt.
Doch im Grunde zum Thema stimmig.Unsere äussere und
innere Sicherheit ist ein Dilemma.Wir müssen uns dem Thema
Europäisch gegenüberstellen.Damit nehmen wir den Herren über den Grossen Teich den Wind aus den Segeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 05.05.2019, 18:33
83. Wenn der Falsche das Richtige sagt

Der Knallkopf hat ja recht, das ist das Ärgerliche. Wer fühlte sich denn hier mit dem Zustand der Truppe wohl, außer Putins 5ter Kolonne?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WOLF in USA 05.05.2019, 18:33
84. Interessante Idee ...

Mit Verlaub, Herr Grenell, es wäre ein Segen für die USA und die Welt, wenn die USA ihr Geld im Inneren verwendete. Zumindest einen gewaltigen Brocken davon. Anstatt die Welt mit illegalen Kriegen zu überziehen (deren Kosten übrigens letztendlich andere zahlen wie wir am Beispiel der Fluechtlingskrise ja "wunderbar" nachvollziehen können) und in den entferntesten Ecken einen auf Weltpolizei zu mimen. Wir alle Wissen, dass das Irak-Krieg Disaster den Terrorismus, so wie die Welt ihn heute erleidet, überhaupt erst erschaffen hat. Diese Pest hat sich im ganzen Nahen Osten ausgebreitet, und darüber hinaus,. Wenn ueberhaupt, sollten die USA Europa und den Nahen Osten entschädigen! Und wer übernimmt eigentlich Verantwortung für den politischen Schaden den sie angerichtet haben? Nee, mein Lieber, so nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
golden-huakl 05.05.2019, 18:34
85. US Bashing wie erwartet

aber wird hier auch bedacht dass sich D völkerrechtlich zu den 2% BIP Militärausgaben verpflichtet hat und dem nicht nachkommt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brathbrandt 05.05.2019, 18:34
86. dumme deutsche Regierung

Deutschland hat dem %-Ziel einmal zugestimmt und die Zustimmung 3x bekräftigt. Irgendwie halten die Berliner Politiker unsere Verläßlichkeit für eine Nebensache. Das ist sehr dumm. Nur der Stärkste im Ring kann sich erlauben unzuverlässig sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
friedrich.grimm@gmx.de 05.05.2019, 18:34
87. Partnerschaft

Vielleicht begreifen Merkel und Co. in nächster Zeit, dass Deutschland eine Partnerschaft mit Russland braucht. Eine Partnerschaft, die so selbstverständlich sein muss, wie die mit Amerika. War es doch auch die russische Armee, die uns vom Nazi-Regim befreit hat.
Leider wurden die letzten 10-15 Jahre damit verbracht, und das zur Freude der USA, Russland als Feindbild aufzubauen. Ist mit Blick auf die Rüstungsindustrie verständlich, denn das ständige Hochrüsten muss ja begründet werden. Dass jetzt ein gewisser Herr Grenell sich befugt sieht, uns zu höheren Rüstungsausgaben anzuhalten, ist schon ein klein wenig Tollhaus. Und die verhaltenen Reaktionen unserer "mächtigsten" Frau der Welt ist einfach schändlich und blamabel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AHF84 05.05.2019, 18:35
88.

Zitat von burlei
Soll uns (mal wieder) einer ernst nehmen, weil wir wieder bis an die Zähne aufgerüstet haben? Reicht es nicht, dass wir Europa schon zwei mal in Schutt und Asche gelegt haben? Diese 44 Milliarden Euro, die wir Jahr für Jahr raus schmeißen, sind verlorene Gelder. Die könnten wir genau so gut verbrennen oder in der Nordsee versenken. Was soll man mit dem Schrott, der für Armee, Marine und Luftwaffe hergestellt wird? Der ist zu nichts zu gebrauchen. Wer heute nach mehr Rüstung schreit, hat entweder Aktien der Rüstungsfirmen im Schrank, wird also nur von Gier getrieben oder ist einfach nur ein Militarist, der bisher nur seine Bestimmung verpasst hat, ein Name auf einem Kriegerdenkmal.
Ich bin weder Militarist noch habe ich Aktien von Rüstungsfirmen. Dennoch bin ich der Meinung, dass Deutschland eine schlagkräftige Armee braucht.

Meine Idealvorstellung sieht so aus: Wir haben eine gut ausgebildete und gut ausgerüstete Armee - die dann nie eingesetzt werden muss. Ich fühle mich einfach sicherer, wenn ich weiß, dass die Bundeswehr kämpfen könnte, wenn sie muss. Aktuell allerdings ist die Bundeswehr runtergewirtschaftet und könnte vermutlich noch nicht einmal Liechtenstein abwehren. Mir tun die Soldaten leid, die unter diesen Bedingungen Ihrern Dienst tun müssen.

Zu den ganzen "Schrott", der für die Armee gergestellt wird: Vieles hat unser Leben verändert:
Turbinentriebwerke (zivile Luftfahrt)
GPS (Navigationssysysteme)
Penicillin (Antibiotika)
Flüssigraketen (z. b. um Sateliten in die Erdumlaufbahn zu bringen)

Das Militär hat das vielleicht nicht alles erfunden, aber durch die katalytische Wirkung, die das Militär auf die Forschung haben kann, sind auch einige gute Dinge entstanden. Also bitte schauen Sie ein bisschen differenzierter auf die Jungs in Flecktarn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weusti 05.05.2019, 18:36
89. Back to the USA

Dieser Typ sollte so schnell wie möglich in sein geheiligtes Land zurückkehren. Mit welcher Arroganz mischt er sich in die deutschen Belange ein. Wie schon bereits geschrieben, überall Feuerchen anzünden (USA) und die anderen sollen es dann wieder richten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 25