Forum: Politik
Rochade bei der SPD: Generalsekretärin Fahimi wechselt ins Arbeitsministerium
REUTERS

Überraschender Wechsel in der SPD-Führungsriege: Nach Informationen von SPIEGEL ONLINE wird Generalsekretärin Yasmin Fahimi Staatssekretärin im Arbeitsministerium von Andrea Nahles. Parteichef Sigmar Gabriel dürfte erleichtert sein.

Seite 7 von 9
ash26e 31.10.2015, 16:56
60. Wie heist das so schön

Gewinne privatisieren, Verluste sozialisieren

Beitrag melden
josho 31.10.2015, 16:57
61. Da darf man gespannt sein....

.....wer die undankbare Aufgabe übernimmt. die SPD in den 20% Keller führen zu dürfen.

Beitrag melden
didi2212 31.10.2015, 17:20
62. Selbst ein George Clooney,

der bei den Frauen abräumen könnte, würde die SPD nicht aus ihrer Lethargie befreien. Diese Partei eignet sich nur noch als Füllstoff fehlender Stimmen für die CDU. Möglich, dass bei der nächsten Wahl wieder die FDP den Regierungstisch komplettiert. Fahimi sind Politikerinnen/Politiker, die nur in "Expertenkreise" positiv wahrgenommen werden und ansonsten bei den Wählern unter "Sonstiges" gelistet werden. Aber selbst der Spielführer der SPD wirkt ja als Kanzlerkandidat etwas deplatziert .......

Beitrag melden
comod 31.10.2015, 17:25
63.

Zitat von josho
.....wer die undankbare Aufgabe übernimmt. die SPD in den 20% Keller führen zu dürfen.
Kein Problem, von solchen "Typen" hat die SPD sehr viel in den eigenen Reihen.

Beitrag melden
comod 31.10.2015, 17:30
64. Parteien=Klüngel

Zitat von Zehetmaieropfer
Diese Personalrochade der SPD ist dem Bundeshaushalt nicht zuzumuten. Anstatt man das überfällige Ausscheiden des für Arbeits- und Sozialpolitik völlig inkompetenten Staatssekretärs Asmussen zu einem einsparen der Staatssekretärsstelle genutzt hätte, wird Frau Fahimi in dieses Amt berufen, obwohl sie bisher nun wirklich nie gezeigt hatte, dass sie eine Eignung für diese Aufgabe hätte.
Na warten Sie mal ab, was kurz vor den Wahlen 2017 an Personalrochaden passiert.

Da bekommt keiner einen roten Kopf.

Beitrag melden
politicsprofiler 31.10.2015, 17:31
65. Insofern

Teile ich die Haltung Gabriels auch mal: Frau Fatimi hatte weder Biss noch Statur noch eine vermittelbare Glaubwürdigkeit, diese Stelle zu bekleiden. ....Eigentlich ein Kompliment für die Person Fatimi. So musste der Klimauk-Minister Heiko, allerdings ohne "Maas" und Ziel, nachhaltig aushelfen. Auf weitere unmäßige Auftritte aus dem Justizministerium dürfen wir uns weiter ergötzen....

Beitrag melden
fredadrett 31.10.2015, 17:57
66. Am besten gleich schließen

Zwei völlig überforderte Frauen die wie die Rente mit 63 epische Fehlentscheidungen treffen muss wirklich nicht sein. Im Ergebnis werden wieder Familien und die nächsten Generationen abgezogen ohne nur ansatzweise etwas davon zu haben.

Beitrag melden
andreu66 31.10.2015, 18:02
67. Unfähigkeit wird belohnt

Die SPD ist beim Postenversorgen mal wieder ganz ungeniert. Wozu auch kompetente Politiker in die Regierung? Hat die SPD ja sowieso nicht mehr.

Beitrag melden
hotgorn 31.10.2015, 18:13
68. @fredadrett

#67 haben Rentner keine familien? Die Rente mit 63 hat viele Alte und deren Familien vOrt Hartz4 gerettet.

Beitrag melden
Rafaelblond 31.10.2015, 18:15
69. Frau Fahimi

... ist ein schönes Beispiel dafür, dass es in die Politik wirklich JEDE(R) schaffen kann ... und danach die Karriere lässig auf dem Heldenfriedhof austrudeln lassen ...

Beitrag melden
Seite 7 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!