Forum: Politik
Romneys Steuererklärung: Kandidat Superreich beugt sich dem Druck
REUTERS

1.935.708 Dollar Einkommensteuer: Der Multimillionär und Republikaner Mitt Romney hat nach herber Kritik seinen aktuellen Ministeuersatz offengelegt und auch eine Zusammenfassung seiner Zahlungen seit 1990 präsentiert. Kann das Manöver den Präsidentschaftskandidaten retten oder schadet es noch mehr?

Seite 20 von 20
Kirk70 22.09.2012, 14:32
190. Faszinierend!

Zitat von Judge Dredd
...
Ich will Ihren kompletten Unsinn gar nicht durch mein Post wiederholen. Es ist aber sehr faszinierend so offen einen Charakter erkennen zu können. So rein als soziologisches Phänomen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klopsdrops 22.09.2012, 14:38
191.

Zitat von Judge Dredd
Ich lese bei SPON Kommentaren ständig von der sozialen Ungerechtigkeit in Deutschland (haha) und das die Reichen zu wenig Steuern bezahlen und trotzdem geht nicht mal bei euch jemand auf die Straße. Oder habe ich was verpasst und der Mob tobt auf deutschen Straßen?! Hier bei uns in den Staaten, wird man als Reicher nicht geneidet, sondern bewundert und als Vorbild gesehen, gerade auch von sehr armen Menschen. Ein elementarer Unterschied zu Deutschland, dem Epizentrum des Neides und der Umverteiler.
Na, Sie sollten vorsichtig sein. Sie wissen, wie viele Waffen in den USA in Umlauf sind? Der Wirbelsturm Katrina hat gezeigt, wie hauchdünn die Decke des sozialen Friedens in den USA ist ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klopsdrops 22.09.2012, 14:39
192.

Zitat von lezel
Ich warte immer noch auf klare Argumente für Ihre Behauptung. Wenn Sie keine haben, können Sie natürlich Foristen anrempeln. Vielleicht findet das ja irgendjemand überzeugender.
Ich weiß ja, dass Lesen nicht grad Ihre große Stärke ist und schon gar nicht das verstehende Lesen, aber vielleicht probieren Sie es noch ein paar Mal. Dann gibt's von Omi auch einen Kuss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dadanchali 22.09.2012, 15:24
193. nee

Zitat von martin09
"Zur Wahrheit gehört aber auch, dass mindestens 1,2 Millionen Dollar an Romneys Glaubensgemeinschaft gehen" Wann werden unsere blinden linken Medien endlich erkennen, dass diese Gemeinschaft soziale Projekte überall auf der Welt unterstützt?
...und dies tun um Menschen in ihren obskuren Aberglauben zu führen.
Das ist dann nicht mehr so sozial

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vincent1958 22.09.2012, 16:13
194. Kann...

Zitat von lezel
Was genau leisten Sie denn, wenn Sie am Geldautomaten stehen? Und lenken Sie nicht ab, indem Sie behaupten, Sie hätten vorher etwas dafür geleistet. Das hat Familie Romney auch getan. Sobald Sie am Geldautomaten stehen, beziehen Sie leistungsloses Einkommen. Dennoch würde ich Sie dafür nicht Zecke nennen. Daß Sie selbst sich so nennen, ist Ihre Entscheidung.
...es sein ,dass Sie Beamter sind und meinen post überhaupt nicht begriffen haben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 20 von 20