Forum: Politik
Rot-Rot-Grünes Experiment: Deutsche, schaut auf diese Stadt
DPA

Wer wissen will, wie Rot-Rot-Grün im Bund funktionieren würde, muss nur nach Berlin schauen: Statt über Videoüberwachung und Abschiebung diskutiert man lieber über "Geschlechtergerechtigkeit" und "Energiearmut".

Seite 10 von 38
Olaf 02.01.2017, 16:47
90.

Zitat von muellerthomas
hm, also wie gesagt: Keine Tat verhindert, eine, vielleicht zwei Taten schneller aufgeklärt. Das soll eine flächendeckende Kameraüberwachung rechtfertigen?
Wie zählt man denn nicht verübte Taten?

Beitrag melden
spon-421-0k4i 02.01.2017, 16:47
91. Treffend beobachtet,

Herr Fleischhauer Sie machen mir Angst!

Beitrag melden
chico 76 02.01.2017, 16:48
92. Danke für den Artikel,

natürlich kann mehr Überwachung keine Terrortaten verhindern, aber es hilft, den Tätern besser auf die Spur kommen.
Treter und Anzünder würden immer noch frei rumlaufen ohne Überwachung.
Traumtänzer, die nur an das Gute im Menschen glauben, dürften keine Stadt regieren.

Beitrag melden
FischerKielSchwerin 02.01.2017, 16:50
93.

Herr Fleischhauer, Ihre Kolumne hinkt von hinten bis vorn. Fast könnte man meinen, Sie entwickeln sich zum besorgten Wutbürger.

Beitrag melden
e.pudles 02.01.2017, 16:51
94. Zwei Extreme

Wenn man al neutraler Ausländer versucht zu analysieren, was sich hier abspielt fällt einem das schwer.
Vergleicht man Frankreich (Paris) und Deutschland und deren Reaktionen nach grausamen Attentaten, kann man eigentlich nur zwei 100% entgegengesetzte Reaktionen und Massnahmen feststellen. In Frankreich wurde sofort der Notstand ausgerufen, welcher bis Juli 2017 weiter gelten soll, in Deutschland ruft man dazu auf sich so normal wie möglich zu verhalten. In Paris kommt man sich im Moment, wegen der Präsenz der vielen bewaffneten Soldaten nicht sicherer vor als in Berlin, wo die Überwachung sicherlich genau so gut, aber weniger augenfällig ist. Es muss doch zwischen diesen beiden Extremen eine vernünftige tragbare, sichere Vorgehensweise und Politik geben, welche bemüht ist solch schlimme zu verhindern, ohne Panik zu schüren

Beitrag melden
Putin-Troll 02.01.2017, 16:52
95. Panikmache

Zitat von
Spätestens nach dem Anschlag auf dem Breitscheidplatz hat sich die Lage für viele Bürger geändert
Objektiv gesehen, ist die Lage die gleiche wie zuvor. War nicht der erste Anschlag, wird nicht der letzte gewesen sein. Die Terrorgefahr ist auf der Liste der wichtigsten Probleme Deutschland etwa auf Platz 9578 und in Berlin wird das nicht groß anders aussehen. Wer wirklich Leben retten will, soll Zigaretten verbieten oder die Krankenhaushygiene verbessern.

Beitrag melden
trulala 02.01.2017, 16:52
96. Sonderbarer Kommentar

Wenn ich den Kommentar zusammenfassen, dann wird kritisiert, dass die Koalition sich nicht auf einige wenige, populistische Themen beschränkt, sondern umfassend für viele gesellschaftlichen Probleme in Berlin versucht Antworten zu finden.
Was ist daran nun so falsch? Selbst bei einer Erzkonservativen Koalition würde ich doch das selbe erwarten?!

Beitrag melden
bebreun 02.01.2017, 16:53
97. Auch Blitzer gefährden die Freiheit

Allen, die stetig behaupten, dass Überwachungskameras nichts bringen, lege ich nahe, sich einmal mit den Verkehrsüberwachungsblitzern zu befassen. Mal abgesehen davon, dass viele Kommunen sich damit ihr Geldsäckel füllen oder neuerdings Abgase und Feinstaub reduzieren wollen, sind sie eingeführt worden, um gefährliche Verkehrsknoten und Verkehrszonen sicherer zu machen. Das gilt für 30er Zonen n Städten genauso wie für kritische Bereiche im Überlandverkehr oder auf Autobahnen. Und die Statistik belegt eindeutige den unfallreduzierenden Erfolg solcher Installationen.
Die immer wieder in den Raum gestellte Behauptung, dass mehr Überwachungskameras nichts bringen, läßt sich auch in U- und S-Bahnen anhand der verringerten Einrichtungsschäden und Personenübergriffen belegen. Natürlich kann man auch das Sicherheitspersonal verstärken, kostet halt mehr. Und welche Freiheiten werden durch Überwachungskameras eingeschränkt? Das Bepinkeln oder Beschmieren von Fußgänger-Unterführungen? Darauf kann ich getrost verzichten.

Beitrag melden
freekmason 02.01.2017, 16:54
98.

Zitat von phg2
"Vorsicht Kamera!" macht schon Sinn - ich vermute einfach mal, dass dem Treppentreter nicht bewusst war, dass er dabei gefilmt wurde bzw. sein Bewusstsein zu benebelt war. Bei jemanden, der nicht völlig abgedreht(bzw. besoffen) ist bremst eine Kamera schon - man muss schon komplett verblödet sein wenn man dann zuschlägt oder tritt.
""Vorsicht Kamera!" macht schon Sinn - ich vermute einfach mal, dass dem Treppentreter nicht bewusst war, dass er dabei gefilmt wurde bzw. sein Bewusstsein zu benebelt war."

das heißt, der ansatz ist, so viele kameras flächendeckend aufzuhängen, dass auch dem benebelten klar wird, dass er gefilmt wird? wieviele kameras wären das so pro quadratmeter? nur mal so eine grobe hausnummer.
"Bei jemanden, der nicht völlig abgedreht(bzw. besoffen) ist bremst eine Kamera schon"
nicht so abgedreht wie attentäter meinen Sie?

Beitrag melden
Ökofred 02.01.2017, 16:56
99. Quark

Zitat von RustinCohle
Bayern und Berlin - beide Länder geben per annum und Grundschüler rd. € 6500,- für "Bildung" aus. Damit liegen beide Länder deutlich über dem Bundesschnitt (= € 5.600,-). Soweit so gut. Betrachtet man nun aber die Ergebnisse dieser "Investition in Bildung", z.B. anhand der einheitlichen Vergleichsarbeiten in der 3. Jahrgangsstufe im Fach Deutsch (VERA-3/ D), bleibt festzustellen,.....
Das ist natürlich Unsinn. Es ist einfach die unterschiedliche soziale Struktur dieser beiden Bundesländer, denn es gibt leider einen Zusammenhang zwischen Bildung, dem sozialen Stand und Einkommen. Und beides ist in Bayern nun mal deutlich höher. Angeblich leben in Berlin ja über 50% von Transferleistungen (hab ich hier grad irgendwo gelesen) Vergleichen sie mal entsprechnde Viertel in Bayern (das eine oder nadere wird da geben) mit dem Berliner Durchnschnitt und die Zahlen in den Vergleichsarbeiten korrelieren deutlich besser.

Beitrag melden
Seite 10 von 38
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!