Forum: Politik
Rückkehr aus dem Sommerurlaub: Merkels fünf größte Probleme
dapd

Salzburg, Bayreuth, Südtirol, Uckermark, für Angela Merkel waren es beschauliche Tage im Urlaub. Alles vorbei. Mit ihrem ersten Arbeitstag im Kanzleramt nach der Sommerpause beginnt für die Regierungschefin an diesem Montag der Start in einen heißen Herbst. Die Liste der Probleme ist lang.

Seite 2 von 4
peripatus 12.08.2012, 23:14
10. Foristen hört auf zu Nörgeln ! Leistet Widerstand!

Hört doch auf mit dem lächerlichen,unproduktiven Geschimpfe in den Foren.Leistet echten Widerstand.Grüßt sie nicht mehr unsere Abgeordneten und Volksvertreter wenn sie Jetzt aus dem Urlaub zurückkommen , werft sie aus den Bierzelten und den Vereinen.Sagt ihnen ins Gesicht, daß sie gerade eure Ersparnisse und Renten, eure Zukunft für ein betrügerisches,kriminelles Europa aufs Spiel setzen.Fordert Sonderparteitage und entzieht ihnen Wort und Mandat!Wehrt euch, wenn in den Medien offen zu Vertrags- und Verfassungsbruch aufgefordert wird und zwingt die Medien endlich über die Aktivitäten der Basis zu berichtenVielleicht verstehen sie diese Sprache.Demokratie verstehen sie nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pedropeppe 12.08.2012, 23:42
11. Merkel ist die letzte Rache Erich Honeckers an der BRD

Zitat von sysop
Salzburg, Bayreuth, Südtirol, Uckermark, für Angela Merkel waren es beschauliche Tage im Urlaub. Alles vorbei. Mit ihrem ersten Arbeitstag im Kanzleramt nach der Sommerpause beginnt für die Regierungschefin an diesem Montag der Start in einen heißen Herbst. Die Liste der Probleme ist lang.
Die fünf Probleme zeigen, dass der Konservatismus nicht nur in Deutschland abgewirtschaftet hat und keine tragbaren Lösungen für die Zukunft bietet. Merkel ist die letzte Rache Erich Honeckers an der BRD.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rolandjulius 12.08.2012, 23:45
12. Bundesrepublik a failed State

Zitat von ignatz.eugen
BVerfG: Neuregelung des Sitzzuteilungsverfahrens für die Wahlen zum Deutschen Bundestag verfassungswidrig!!! Der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts hat mit seinem heute verkündeten Urteil entschieden, dass das mit der Änderung des Bundeswahlgesetzes (BWG) neu gestaltete .....
Und was wurde unternommen um diese Gesetzlosigkeit zu korrigieren?
Unsere Politiker sind dermaßen abgebrüht, und so auf ihre Tantiemen
bedacht, dass es sie überhaupt nicht stört einfach weiter zu wurschteln.
Der Bürger wurde total entmachtet,auf bayrisch steht er hilflos Vis an Vis

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peterldw 13.08.2012, 01:36
13.

Zitat von edmond_d._berggraf-christ
Man muß hier wieder mit dem Schlimmsten rechnen: Denn wann immer die märkische Pfarrerstochter und Nichtkanzlerin in den letzten Jahren hoch und heilig dem deutschen Volk versprochen hat, sie werde einen, in Brüssler ersonnenen, Schaden ganz gewiss von Deutschland abwenden, sagte sie am Ende in Brüssel Ja und Amen zu dem Übel; und trat dann freudestrahlend vor die Presse und verkündete dem deutschen Volk,.....
Ist für sie eine märkische Pfarrerstochter etwas minderwertiges oder warum erwähnen sie das? Genau genommen ist ja Frau Dr. Merkel eine Hamburger Pastorentochter, eine in der Bundesrepublik geborene.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
docbien 13.08.2012, 01:39
14. Merkel hat nur ein Problem

und zwar ist das ihr Machterhalt. Ansonsten kann alles den Bach runtergehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sobrinus 13.08.2012, 02:50
15. Unsere 5 größten Probleme:

Merkel, Rösler, Steinbrück,Steinmeier, Gabriel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolfmelzer 13.08.2012, 03:54
16. Madame Non

Zitat von edmond_d._berggraf-christ
Man muß hier wieder mit dem Schlimmsten rechnen: Denn wann immer die märkische Pfarrerstochter und Nichtkanzlerin in den letzten Jahren hoch und heilig dem deutschen Volk versprochen hat, sie werde einen, in Brüssler ersonnenen, Schaden ganz gewiss von Deutschland abwenden, sagte.....
Sie meinen, niemand aus der schönen Uckermark,
und erst recht niemand, der aus einem Pfarrhaus
stammt, sollte bei uns Kanzlerin/Kanzler
werden dürfen?
Und dann:
Merkel könne nicht nein sagen?
Ganz sicher?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
guteronkel 13.08.2012, 06:38
17. Muttis Probleme

Mutti macht das. Das war der Slogan der 1970er Jahre. Man verwendete diesen, wenn alles schief ging was schief gehen konnte. Jetzt hätten wir gerne, dass Mutti es macht, aber -leider- geht halt nix. So ist es nicht verwunderlich, dass das deutsche Volk Mutti zu den traditionellen Werten zurückwünscht: Küche, Kinder und Kirche. Da kann sie wenigstens keine größeren Schäden anrichten. Also Mutti, ab ins Körbchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
melchiorgabor 13.08.2012, 07:13
18. Ich bin sprachlos

Zitat von rolandjulius
Direktwahlen , wie sie in vielen Ländern praktiziert werden,würden uns bestimmt helfen, und der Bürger könnte sich mit seinem Volksvertreter leichter identifizieren. Dann müssten sich unsere Regierungschefs nicht mit Minderheiten absprechen, welche in keiner Weise einen Volkswillen vertreten.
Zitat von edmond_d._berggraf-christ
Egal wie dem Übel abgeholfen wird: Deutschland ist keine Insel und ohne Kriegsmacht und Atomwaffen ist es als Goldesel eine leichte und ebenso begehrte Beute. Daher müßte man zuerst heimlich, still und leise aufrüsten ehe man versucht dem Brüssel Joch abzuschütteln.
dass ich solche Beitraege hier bei SPON lese. Also das es noch Menschen in Deutschland gibt, die nach unserer juengsten Geschichte sowas unverantwortlich dummes daher reden koennen. Aber unabhaengig davon:
1) Also erstmal: Mit der Erststimme, zB bei der Bundestagswahl,waehlt man direkt einen aufgestellten Volksvertreter. Oder WEN wollen Sie denn direkt waehlen? Den Kanzler? Den Praesidenten? Ganz gleich, ich sag Ihnen, dass wird die im Artikel besprochenen Probleme nicht loesen. Und wenn Sie Angie nicht leiden koennen, dann waehlen sie halt Siggi oder was weiss ich. Das politische Spektrum der zugelassenen Parteien ist ja sehr breit in D (im Vergleich mit vielen anderen Laendern).

2) Ich denke, wenn es in D eine sehr breite politische Stroehmung "gegen die EU" gaebe, dann wuerde letztlich kein anderer EU Staat dagegen etwas unternehmen, ausser Ueberzeugungsarbeit zu leisten damit D in der EU bleibt oder einen Handelskrieg vom Zaun zu brechen. Das mit den Atomwaffen ueberlassen wir lieber den Spinnern auf dieser Welt, die wirds immer geben (siehe SPON Foren), und da helfen auch keine eigenen Atomwaffen. Und Aufruestung in Europa ist ja wohl das letzte, was die maroden EU Wirtschaften jetzt noch gebrauchen koennen (oder denken Sie D ruestet dann ALLEIN auf?)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MütterchenMüh 13.08.2012, 07:52
19. Eurokrise rettet Merkel den Job

Zitat von sysop
Salzburg, Bayreuth, Südtirol, Uckermark, für Angela Merkel waren es beschauliche Tage im Urlaub. Alles vorbei. Mit ihrem ersten Arbeitstag im Kanzleramt nach der Sommerpause beginnt für die Regierungschefin an diesem Montag der Start in einen heißen Herbst. Die Liste der Probleme ist lang.
Da die EuroKrise erkennbar der Schwachpunkt von Rot-Grün ist, da alle Vorstellungen und Forderungen die Gabriel & Co haben viel Zeit in Anspruch nehmen (siehe sein gestriges Interview) und eine Realisierung dahingehend Jahre in Anspruch nehmen würde wird es für die Sozen bestenfalls wieder als Juniorpartner reichen.

So wie es aussieht könnte Merkel, wenn sie denn wollte, Adenauers Rekord einstellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4