Forum: Politik
Rückkehr von Auslandsreise: Erdogan lässt sich in Istanbul feiern
AFP

Tausende Regierungsanhänger haben den türkischen Premier Erdogan in Istanbul nach seiner Auslandsreise hochleben lassen. Der Ministerpräsident lehnt Zugeständnisse an die Demonstranten vom Taksim-Platz entschieden ab. Doch die protestieren weiter.

Seite 1 von 5
dehessekopp 07.06.2013, 07:25
1. Erdogan......

......lässt sich feiern? Weil ihn sonst niemand feiern möchte?
Ich hoffe dieser Typ tritt ab, wenn nicht befürchte ich einen Bürgerkrieg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
misterbighh 07.06.2013, 07:40
2. Und

was ist mit Frankurt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
duncan_ 07.06.2013, 07:45
3. Arroganz

Klug finde ich das nicht. Eine solche Arroganz ist of der Anfang von dem Ende.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
i_berber 07.06.2013, 07:45
4. Bitt richtig übersetzen

Die Parole "Lasst uns sie alle zerquetschen." ist erfunden oder falsch übersetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flüchtig 07.06.2013, 07:49
5. Wenn diese Anhänger nicht brandgefährlich sind....

Zitat von sysop
"Wir würden für dich sterben, Erdogan!" oder "Lasst uns sie alle zerquetschen." Der Regierungschef lobte seine Anhänger
...wer ist es dann?
Wenn ich mir dann noch vor Augen halte, welche Arenen Erdogan hier in Deutschland zu füllen vermag...........!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxuli 07.06.2013, 07:51
6. Jubeln für Erdogan

Ist den Türken, die hier jubeln (was ihr gutes Recht ist) eigentlich klar, dass viele Diktaturen so begannen. Sich erst demokratisch wählen lassen und dann andere Gruppen (Journalisten, Richter, andere Religionen, etc. ) entmachten bzw. mundtot machen, dann sich selbst immer mehr Rechte aneignen, um sich letztlich zum Diktator aufzuschwingen. Deutschland hat deshalb auf Grund leidvoller Erfahrung das Verfassungsgericht etabliert. So etwas gibt es in der Türkei leider nicht! Wirklich kritisch für die Türken wird es, falls jetzt nach der für Ihn wahrscheinlich schlimmen Erfahrung, dass es massenhaft Proteste gegen seine Politik gibt, Erdogan seinen Politikstil noch verschärft und z.B. Kritiker in seiner Partei, der AKP, als Verräter brandmarkt und aus ihren Ämtern drängt. Eine Diktatur in der Türkei, ob nun islamisch, sozialistisch oder kemalistisch, wäre sehr schlimm, auch für Europa.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derbochumerjunge 07.06.2013, 07:56
7. Tolles Foto

Tolles Foto, die linke Hand gehört jedoch an die Hosennaht, Herr Erdogan.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yetgin 07.06.2013, 07:57
8. Auch Franko hatte 7 Millionen Anhaengern auf dem Madrider Platz gesprochen

Zitat von sysop
Tausende Regierungsanhänger haben den türkischen Premier Erdogan in Istanbul nach seiner Auslandsreise hochleben lassen. Der Ministerpräsident lehnt Zugeständnisse an die Demonstranten vom Taksim-Platz entschieden ab. Doch die protestieren weiter.
Normalerweıse ender der Fahrplan um 24:00 h der Istanbuler Metro zum und von Flughafen Istanbul. Doch dıese nacht wurde der Betrieb bis zu 04:00 durch den AKP Bürgermeister verlängert damit die Erdogan Anhänger kostenlos den Premier bejubeln können, die hauptsächlich aus Beamten und Stadtangestellten bestanden. Im Übrigen auch Saddam hatte mit 1 Million Menschen auf dem Platz in Baghdat ein Demo abgehalten. Aber genutzt hat es ihm nicht. Das türkische Volk will einfach nicht mehr islamisiert werden, es sagt: ich bin westlich orientiert, nicht islamistisch! Ich bin ein Bürger nicht Befohlener! Ich halte an meinen Werten wie am Atatürk, nicht an deinen Werten aus dem Mittelalter! Das ist es was passiert und Erdogan wird trotz der bestellten Vasallen zum Flughafenempfang gegen das Volk sich nicht behaupten können und von dieser Welle weggefegt, wie alle Diktatoren. Man vergesse nicht: Auch Hitler kam an die Macht mit demokratischen Wahlen und wurde dennoch ein Diktator!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Angelheart 07.06.2013, 08:02
9. Bitte...

...unbedingt und dringend in die EU aufnehmen und jede Menge Gebetsteppiche mitbringen lassen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5