Forum: Politik
Rücktritt des Obama-Sprechers: #RuhDichaus
DPA

Eben noch hat der US-Präsident die Entlassung seines Veteranen-Ministers verkündet. Als Regierungssprecher Jay Carney die Sache weiter erklärt, erscheint Barack Obama erneut und meldet den - freiwilligen - Rücktritt seines Sprechers. Der steht amüsiert dabei.

raber 31.05.2014, 18:31
1.

Ich finde es gut, dass es auch "fröhliche" Rücktritte gibt. Warum auch nicht? Zu oft sieht man Rücktritte wo alle Beteiligten ernste Mienen machen. Zumindest beim US-Präsidenten scheint so etwas noch gestattet zu sein. Da der Raum wie beschrieben aussehen soll, zeugt es ja auch in dieser Richtung von Flexibilität.

Beitrag melden Antworten / Zitieren