Forum: Politik
Rüstungsgeschäfte: SPD-Politiker sollen bei Panzerdeal Millionen kassiert haben
Getty Images

Der Rüstungskonzern Krauss-Maffei Wegmann soll zwei ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Honorare von mehr als fünf Millionen Euro gezahlt haben. Nach einem Bericht der "SZ" geht es um Panzerdeals mit Griechenland.

Seite 2 von 11
sir wilfried 19.05.2014, 11:51
10. Korruption ist der Normalfall

Zitat von sysop
Der Rüstungskonzern Krauss-Maffei Wegmann soll zwei ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Honorare von mehr als fünf Millionen Euro gezahlt haben. Nach einem Bericht der "SZ" geht es um Panzerdeals mit Griechenland.
Wann immer Politiker für den Verbraucher nachteilige Deals machen, spielt Geld die entscheidende Rolle.
Seien es Rüstungsexporte, Befreiungen von der Stromumlage, Großprojekte mit irrwitzigen Kostensteigerungen, Geschenke an Versicherungskonzerne usw. usf.
Und SPD-Politiker gerne immer ganz vorne dabei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hutzwuppen 19.05.2014, 11:51
11. Und dennoch ...

... wird nach wohlfeilen Beteuerungen alles so weitergehen wie bisher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
insideman 19.05.2014, 11:55
12. I´m shocked!

Korruption in der deutschen Politik, und dann auch noch innerhalb der SPD, nein das will ich nicht wahrhaben. Das kann ich nicht glauben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hanfbauer2 19.05.2014, 11:57
13. Und in 20 Jahren erfahren wir dann...

...welche derzeitigen "Rüstungsexperten" aus dem Bundestag Honorare in Millionenhöhe für ihre "Beratung" bekommen haben.
Solange die Empfänger noch im Bundestag sitzen, werden es weder Süddeutsche noch Spiegel wagen auch nur den leisesten Verdacht zu äußern...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hartwurzelholz 19.05.2014, 11:57
14. Solch kriminelle Deals

waren es, die Griechenland mit ruiniert haben. Wozu hat Griechendland drei deutsche U-Boote für viele hundert Millionen Euro gebraucht, wo es eh schon finanziell den Bach runter ging.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freidenker10 19.05.2014, 11:59
15. optional

Wie immer bei Politikern, ist die Geschichte doch wieder verjährt... Die Geschäfte hinter dem Freihandelsabkommen aktuell wären spannender!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dave_t 19.05.2014, 12:00
16. Schon richtig...

Zitat von Lurxl
braucht diese Dinger kein Mensch. Größte Teil Hochgebirge und enge Strassen, also Einsatzgebiet Zentrum von Athen befrieden wenn endlich mal jemand aufwacht
... aber die Türken haben ja auch welche von uns bekommen, also brauchen die Griechen natürlich auch welche. So hat schon der alte Zaharoff den Griechen und Türken seine U-Boot Prototypen Modell "Nordenfelt" angedreht. Klappt immer noch wunderbar, wie es scheint.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unixv 19.05.2014, 12:01
17. Dann war da noch der feine Herr Schröder!

der von Maschmeier seine Buchwerbung bezahlt bekam, dafür dürfen wir dem Herren Maschmeier für Riester und Rürup reichlich bezahlen!

Man kann es aber auch als Rentenkürzung bezeichnen, Interessiert aber komischerweise keinen Staatsanwalt in Hannover?!?!?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KarlRad 19.05.2014, 12:04
18. Untergehnde Kulturen verlieren zuerst das Maß.

Leider ist das juristisch wahrscheinlich sogar alles korrekt. Schließlich kann man ja nach seiner Zeit als Bundestagsabgeordneter, der eigentlich die Interessen der Wähler vertritt, ohne Umschwenk direkt einen "Beratervertrag" bei irgendwelchen nebulösen industrienahen Unternehmen (oder bei Gasprom) annehmen. Die Lobbyisten-Bande der SPD zieht solche Kandidaten doch direkt an.
Irgendwo habe ich vor Kurzem gelesen: Untergehende Kulturen verlieren zuerst das Maß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vax10 19.05.2014, 12:04
19. Nicht außergewöhnlich

Zitat von sysop
Der Rüstungskonzern Krauss-Maffei Wegmann soll zwei ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Honorare von mehr als fünf Millionen Euro gezahlt haben. Nach einem Bericht der "SZ" geht es um Panzerdeals mit Griechenland.
Iste ganze normale. :-) Man denke an Franz-Josef Strauß, eine gewisse Agnes Hürland-Büning und weitere Bundesverdienstkreuzträger.

Korruption ist ein so was von hässliches Wort, nennen wir es in Zukunft Zusammenarbeit und die Luft ist wieder sauber.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 11